Preflop hoch rein, nix getroffen! was dann?

    • Morlow
      Morlow
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 18
      Ich gehe Preflop mit recht guten Karten(kein PoketPair) hoch rein (3BB + 1BB/Limper)!

      Wie verhalte ich mich aber am besten, wenn ich dann am Flop nix treffe und ich FirstToAct bin oder der Gegner checkt?
  • 5 Antworten
    • TehForce
      TehForce
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 2.719
      contibetten falls dich dieser bet nicht committed.

      Bei mehr als einem Limper würd ich persönlich nur checken. Kommt auch drauf an was für eine Hand du hälst.

      ansonsten natürlich abhängig vom board und gegneranzahl sowie deren bisheriges verhalten.
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      1)
      prinzipiell ist gegen einen gegner (der nicht grade 100% wts hat) eine c-bet pflicht.

      wenn dieser gegner dann nicht folden möchte, sondern callt, dann bette ich den turn nur nochmal, wenn ich ein out treffe. sonst c/f.

      wenn der gegner meine c-bet reraist, hängt es sehr von dem gegner ab. ist ein tight und wenig agressiv => fold.
      ist er LAG => bei mehr als 6 outs weiterspielen.

      2)
      in position gegen 2 gegner, die zu einem checken + ein gutes board ist eine c-bet auch pflicht

      oop gegen 2 gegner und/oder hässliches board kann man sich die c-bet auch sparen und c/f oder c/c weiterspielen.

      gegen mehr als 2 gegner ist eigentlich alles kacke, weil TPTK keine gute hand in einem familypot am flop ist.
    • myimmo
      myimmo
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 63
      Für deine conti bet solltest du zwei ganz wichtige Faktoren beachten, zum einen wie schätzt du deinen Gegner ein und zum anderen spielt der Flop eine ganz entscheidende Rolle.

      Konntest du im Laufe des Turniers erkennen ob dein Gegner eher tight/loose/agressiv/weak spielt, agierst du dem entsprechend am Flop. Ein sehr tighter Spieler wird deine conti bet nicht callen, tut er es solltest ab dann nur noch check/fold spielen. Ein looser Spieler callt dich wahrscheinlich sowieso, in dieser Situation ist eine contibet meißt wenieger von Erfolg gekrönt. Agressive Spieler werden dich bei einer conti bet wahrscheinlich reraisen.

      Der Flop ist ebenfalls sehr wichtig, das Board ist zB. sehr draw lastig muss deine contibet an den Flop angepasst sein. Du willst dem Gegner ja Glauben lassen, daß du eine starke Hand bzw. aktuell die beste Hand hälst. Also musst du dich Fragen was du tun würdest wenn du tatsächlich die stärkste Hand hälst, aber die Gefahr besteht das dein Gegner auf einem Draw sitzt. Du würdest deine Hand mit einer potsize bzw. hohen bet schützen.

      Das funktioniert ironischerweise allerdings nur bei guten Spielern die sich den Flop genau anschauen und nicht stur ihre hole cards spielen.

      Solltest du diese Faktoren beachten wird deine conti bet in den meißten Fällen erfolgreich sein.

      ps. sobald du den Silberstatus erlangst gibt es einen sehr interessanten Artikel zum Thema conti bets im Strategy Bereich.
    • Morlow
      Morlow
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 18
      hoffe dass ich nächste woche silber werde :)
      hatte gerade meinen ersten downswing und deswegen nen bischen pausiert, weiss jetzt aber wie gefährlich so DS sein kann und warum man so auf die bankroll achten muss

      danke für eure tips
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      Contibet in SnGs - Wann, Wieviel?
      check das mal wenn du den artikel noch nicht lesen kannst...