That´s retarded

    • learntoloose
      learntoloose
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 1.326
      Holdem NL $0.05/$0.10

      Preflop:

      UTG ($8.77) raised auf $0.60
      MP ($7.95) call $0.60
      Hero on the Buttom ($9.02) call $0.60 with 4 :diamond: 4 :club:
      SB: $0.05 fold
      BB: $0.10 fold
      (Pot $1.95)

      Flop:

      4 :spade: 2 :diamond: Q :heart:

      UTG bet $1.10
      MP fold
      Hero raised up to $3.40
      UTG call $2.30
      (Pot $8.75)

      Turn:

      5 :spade:

      UTG check
      Hero All in $5.02
      UTG call $4.77
      UTG shows 5 :diamond: 5 :heart:
      Hero shows 4 :diamond: 4 :club:
      (Pot $18.54)

      River:

      8 :club:


      Also Poker ist ja eigentlich nur ein Spiel und man kann nicht von jedem verlangen, dass er wie ein Profi spielt. Wenn jeder gleich spielen würde, währe es ja auch langweilig.
      Aber in manchen Händen, stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob der Gegner am anderen PC zurückgeblieben ist :f_mad: Denn würde ich z.B. meinen kleinen Cousin Poker beibringen (was ich natürlich niemals tun würde!), hätte er ziemlich schnell die logischen zusammenhänge erfasst und würde besser spielen als manch anderer. Einfach nur weil er DENKEN kann.
      Das weitere Problem bei dem Spiel ist, dass das Glück einfach nur mit den dummen ist. Wenn man halbwegs gut spielt, braucht man kein Glück...
      Man darf nur kein Pech haben... :evil:
  • 8 Antworten
    • marzelz
      marzelz
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2010 Beiträge: 1.559
      man kann nicht von jedem verlangen, dass er wie ein Profi spielt.
      spielst du wie ein profi? warum dann nl10?
    • learntoloose
      learntoloose
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 1.326
      Nein, das habe ich auch nicht behauptet. Und ich spiele NL10 weil ich mit dem 50$ Startkapital spiele. So oder so könnte ich jetzt erstmal nicht höher spielen. Auch habe ich schon gesagt, dass nicht jeder wie ein Profi spielen kann, aber sowas grenzt an Dummheit...
    • marzelz
      marzelz
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2010 Beiträge: 1.559
      http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1596
    • learntoloose
      learntoloose
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 1.326
      Ok, danke :D
      Nichts für ungut, aber ich bin nicht gerade Tilt resistent. Vor allem, weil es mich oftmals nicht aufregt, dass ich verliere, sondern eher das wie...
      Aber ich will halt meinen Frust jetzt mal hier rauslassen und weiß das ich auch ein wenig bescheuert bin :)
      Sowieso wird jetzt erstmal wieder en paar Tage Pause gemacht...
    • Factotum
      Factotum
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2009 Beiträge: 46
      Nimms mir nicht übel, aber wenn ich mir die Hand ansehe, dann bist du der jenige, der nochmal überdenken sollte was er da macht.

      1. Du spielst mit den 50$ NL10 BSS? Das wäre schlechtes Bankrollmanagement. Oder haben wir uns da nur missverstanden und deine BR ist schon jenseits der 200$?

      2. Der Call, den du machst, ist doch relativ knapp. Beide Spieler vor die haben keinen vollen Stack. Du überings auch nicht. Die Call 20-Regel klappt da nur noch, wenn du davon ausgehst, dass du von beiden ausbezahlt wirst.

      3. Dein Raise auf dem Flop. Wozu? Du hälst auf dem staubtrockenen Flop die Nuts. Mit nem Raise auf diesem Flop bringst du ihn in den meisten Fällen zum folden bzw. spielt er nur noch gute Karten weiter. Oder es passiert das, was passiert ist: Er traut dir auf diesem trockenen Flop kein AQ o. ä. zu. Alles was besser ist, würdest du wohl kaum raisen, da du ihn ja im Pot halten willst. Und selbst mit AQ könntest du dir wohl eine weitere Karte gönnen.
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey learntoloose,

      ich denke, der Thread ist im Frustabbau besser aufgehoben. Für einzelne Bad Beats haben wir auch einen Sammelthread: Bad Beats

      Du solltest dich freuen, dass er mit ca 10% Equity da deinen raise am Flop callt, das it doch das beste, was dir passieren kann. Du willst doch gar nicht, dass er da folded. Wie schon gesagt, hast du gegen seine Hand da 90% Equity und nimmst den Pot fast jedes mal mit. Da es aber eben nicht 100% sind, kann man so einen Pot auch manchmal verlieren.
      Das heißt aber nicht, dass man sich nicht freuen sollte, wenn die Gegner schlecht spielen, denn dein Geld machst du nicht gegen bessere Gegner, sondern eben gegen die Fishe.

      Die Dinge bezüglich BRM solltest du auf jeden Fall beachten und solltest mit den $50 kein NL10 sondern NL2 spielen, da ich dir sonst versichern kann, dass du broke gehen wirst.

      Viele Grüße
      Tobi
    • learntoloose
      learntoloose
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 1.326
      Erstmal danke fürs Feedback =)

      zu 1) Da gebe ich dir recht, mein BRM nehme ich auf "diesem" Level nicht so ernst. Auf jeden Fall möchte ich das BRM jetzt ernsthafter angehen.
      Das heißt, wenn ich merke das mein Spiel, nach solchen Aktionen, anfängt zu schwächeln, dann mache ich jetzt definitiv ein paar Tage pause! Das war bisher immer mein Problem gewesen.
      Aber natürlich ist es wichtig, dass Einsteiger eine Leitlinie bekommen. Aber kann man nicht sage, das man auf jeden Fall die und die BRM haben muss, um das Level zu spielen. Erst wenn ich auf NL50 kommen sollte, werde ich die 25 buy in Regel einhalten. Aber auf dem Level, also NL10, braucht man das nicht, wenn man sich seiner Sache sicher ist.
      Ich habe es geschafft, innerhalb von drei Tagen, mein 50$ Startguthaben mehr als zu verdoppeln! Die einzige Möglichkeit, wie ich jetzt noch pleite gehen kann, ist, dass mir sowas wie in der beschriebenen Hand 10x hintereinander passiert. Und dann hätte ich sowieso keine Lust und keine Interesse weiterhin Online Poker zu spielen!
      zu 2) Also ich habe das Geld auf William Poker einzahlen lassen... manchmal ist mir das Spiel zu fischig!!! Das ist mein Ernst, ich habe ne bessere Value gegen einen Tisch mit guten Pokerspielern, wo halt ein oder höchstens zwei Fische am Tisch sitzen. Wenn der Tisch voller Tische ist, verzweifle ich!
      Aber zurück zum Thema, ich zahle in solchen Fällen mit der Hand, weil ich extrem hohe Implied Odds habe. Wenn du auf dem Level spielst, musst du loose aggresive spielen. Das heißt viele Flops anschauen, wenn man denkt das man vorne ist, immer Druck auf den Gegner machen! Wenn man weiß, dass man geschlagen ist, auch Asse wegwerfen können! Man muss dafür eben allgemein einen guten Read haben und Situation gut einschätzen können.
      zu 3) Da kann ich direkt an das vorherige Thema anknüpfen. Wenn du gut triffst, musst du wie ein Bescheuerter reinfeuern! Vor allem mit den Nuts! (wobei ich da nicht die Nuts hatte, QQ hätte mich geschlagen :P ) Denn inzwischen geht jeder davon aus, ein Monster spielt man slow, man feuert nur so rein wenn man die Hand beenden möchte, wenn man sie beschützen möchte... Dies kannst du mir 100% glauben, spielst du Poker auf dem Level, d.h. dass du viel movest, gehst du unter! Gnadenlos! Auch eine normale TAG Strategie ist längst nicht so effektiv. Du kannst da sitzen und auf ne gute Hand warten, dann gehen aber noch weitere 4 Leute in der Hand mit und dein AK wird von 39 geschlagen, obwohl du deinen K getroffen hast. Glaube mir, alles schon durchgemacht ;)
      This world is grazy!!!
    • learntoloose
      learntoloose
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 1.326
      Danke für die Antwort =)

      Das mit dem BRM habe ich ja schon hier beschrieben.

      Aber natürlich sollte ich mich da eigentlich freuen, ich weiß das ja alles... aber treibt es mich einfach nur zum heulen.
      Auch wenn ich die Hand gewonnen hätte, würde ich mich in erster Linie nicht freuen, sondern einfach nur den Kopf schütteln. Denn er hatte zwar seine 5 dann auf dem Turn getroffen, aber währe er auch All in gegangen, wenn er sie nicht getroffen hätte...