11er SNGs einfach ätzend

  • 108 Antworten
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      hm die 11er sollten man schon schlagen können
      auch wenn man mal pech hat


      hast die strat atrikel gelesen ?
      dir mal nen coaching angeguckt ?


      sonst mal überlegen, wo es happert
      early, hohe blinds mit vielen leute, bubble oder das HU
      und dann daran arbeiten :-)


      falls du nur aufmundernde worte willst ^^

      das wird wieder, passiert allen mal (mir allerdings noch nicht *auf holz kopft*)
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.403
      Original von Deepblue
      So bin jetzt nach 310 11ern 28 Buyins down. Auch wenns Varianz sein mag, es ist so frustrierend. Das Schlimmste ist, man sieht wie bekloppt die Leute spielen mit ihren Scheiss miniraises, ihren skilligen allincalls, etc.
      310 11er ist noch nicht die menge, über dein spiel solltest du dir aber mehrgedanken machen alsüber das spiel der anderen (harrington: du bist der spieler, den du am meisten beobachten solltest, da du in jede deiner hände involviert bist, jeder andere aber nur jede x-te hand, die du spielst ...).

      wenn du dann noch beobachtungen über andere spieler hast, dann modifizier dein spiel doch einfach. faustregel: immer das gegenteil spielen (looser tisch: tightes spiel; tighter tisch: looseres spiel).

      mit mehr erfahrung kommt auch das gespür dafür.

      wünsch dir viel glück und können, sehen uns auf den 55er sngs ...
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      sehs so, ihre schlechten All in calles und wenn sie dann den River treffen ist Pech für dich, würd wieder vorbei gehen. (Es sei denn du gehst selber viel mit AK Allin, dann ists klar das du verlierst solange du nichts triffst, liegst ja schon PreFlop gegen jedes Pocket hinten!)

      Und die Miniraises sind doch super für dich um Draws zu callen. Wenn du protecten willst kannst du doch auch raisen!
    • calvinius2
      calvinius2
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 644
      tja, ist halt ätzend, wenn man AQs normal raised und von 107s im BB gecalled wird und der später ne str8 gegen eigene two pairs A+Q macht.

      Aber auf dauer geht eher der broke als Du.

      Spiele aktuell die 22er SNGs und komme mit meinem ROI einfach nicht mehr in den zweistelligen Bereich. Ich hab immer mal tage drin, an denen ich einfach mies spiele.

      Als ich noch die 11er spielte (allerdings mit ner niedrigeren Turnieranzahl) lag ich drüber. Die 22er erscheinen mit aber nicht unbedingt stärker.

      Bei den 33ern (die ich mal angetestet habe) fiel mir auf, daß die Spieler im Schnitt da am bubble und im Endgame stärker sind als die bei den 11ern und 22ern.
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Also ich habe HoH 1-3 gelesen, sowie hier alle Artikel, vieles auf 2+2 und zu den Zeiten, als das als Silbermember noch möglich war, viel Coachings besucht von Horror und Morgoth. Was ich an den 11ern so ätzend finde, daß die Richtlinie, um die Bubble eher loose zu pushen, aber tight zu callen, nicht funktioniert. Man muß auch tight pushen. Hat zur Folge, wenn nix brauchbares kommt, man sehr shortstacked wird, und die guten Hände, mit denen man pushen kann, oft genug noch weggeluckt werden. Wenn ich dreimal hintereinander eine 70:30 Situation habe, ist die Wahrscheinlichkeit alle drei zu überstehen eben auch nur 34%.
    • calvinius2
      calvinius2
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 644
      Da hast du recht.

      Glaube, bei den 22ern ist das schon etwas besser. Meine Samplesize bei den 33ern reicht da bei weitem nicht aus, um da ein endgültiges Urteil zu fällen
    • GreatStryke
      GreatStryke
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 374
      Ich hab jetzt mal angefangen mit den 11$ SnG's und hab bei 19SnG's nen Roi von 86%, ich hoffe ich kann das halten :D :D
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      hab über 110 11$ sngs nen roi von -13% -.-
      etwa 15 buyins down.
      Frag mich ob ich noch weiterspielen soll um mit höherer Genauigkeit festzustellen ob ich losing Player bin oder doch lieber gleich die Notbremse ziehn.
    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      Hab ein Roi von 17% aber auch erst 50 STT gespielt!

      Was ich an den 11ern so ätzend finde, daß die Richtlinie, um die Bubble eher loose zu pushen, aber tight zu callen, nicht funktioniert. Man muß auch tight pushen.


      Das finde ich eigentlich nicht. Natürlich solltest du nun nicht mit T9 bei blinds von 100 pushen, aber in den höheren Leveln haben die Gegner doch echt Angst nicht ins Geld zu kommen. Genau dort sehe ich die schwäche der Gegner. Man spielt um Platz 1 zu machen und nicht um ITM.

      Aber natürlich brauchst du auch ein bisschen Glück.:
      In den letzten Tagen war ich im ITM und hatte 13k Chips, aber ich habe es tatsächlich noch geschafft als Dritter raus zufliegen. Wenn A9o gegen T5o nicht hält, dann ist es so!
      Aber auf langer Sicht macht man so gewinn!

      Nicht aufregen und weiter pokern! ;)

      gruß matic
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      50 SNGs sind leider nicht besonders aussagekräftig :-), nach den ersten 40 hatte ich auch einen Roi von knapp 40%. Obwohl meine Samplesize ja auch nicht gerade riesig ist, sage ich mal, daß es Fakt ist, daß die Gegner zu loose callen, weil sie keine Ahnung von ICM haben. Deswegen muß man natürlich tighter pushen.
    • traedamatic
      traedamatic
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 1.145
      Es ist wohl immer ne Gratwanderung. =) Ich werde noch mal posten wenn ich 200 voll habe!

      gruß matic
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Seit dem PP Update nur Probleme (kann meinen Reload Bonus nicht depositen), deswegen erstmal Ferien auf dem Mount Everest. Dort nach 7 5,50er SNGs einen Roi von 181% :D
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      181 nur? du fisch!
    • MrInthedark
      MrInthedark
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 246
      Also ich bin 17 Buy-ins down....einfach errschreckend wie ich da rausgebeatet werd! OMG...ich gewinne keine coinflips...AA hält nicht...ich weiß echt nicht wie weit ich noch fallen soll ;( ! Bald hab ich nichma mehr 500 $...

      Oh heute morgen der war auch geil!
      Floppe TOpset auf connectet board 10 9 8 rainbow pushe direkt... AK und A9
      callen ....am river liegt die straight in der mitte und splitt!
    • rumnic123
      rumnic123
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 178
      bin auch grad 14 buy ins down und nur pissed.die letzten beiden turniere waren zu hart. hab top set geflopt und bin all in. er callt mich mit midpair und kriegt ne backdoorstraight.und im anderen ebenfalls set gefloppt er callt jede potsize bet durch mit seinen pocket 4s gegen 2 overcards aufm board. und kriegt ne backdoorstraight. das ist SO lächerlich,dass man gar kein bock merh auf das spiel hat :/
    • Tavarez
      Tavarez
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 623
      bin auch 8 buyins down, aber erst 34 SNGs

      heute coaching gucken ;)
    • grmpfx
      grmpfx
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 314
      am beginn bin ich auch 8 buyins down, war nach etwa 30 buyins breakeven und jetzt nach 50 etwa 8 buyins im plus!
    • Charnel
      Charnel
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 37
      ich finde eindeutig, dass die meisten gegner auf den 11ern viel zu wenig pushes callen...
    • Rabson
      Rabson
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 1.141
      Original von Charnel
      ich finde eindeutig, dass die meisten gegner auf den 11ern viel zu wenig pushes callen...

      und wenn die mal callen, dann mit richtigen trash, die 11er sind echt lustig :D