LEAK?: Eigene denkprozesse auf den Gegner übertragen

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Vielleicht zunächst ein PAradebsp:


      Nehmen wir an wir coldcallen OoP vs CO oder BU.


      Wir floaten OoP (trockenes board J oder Qhigh) (wir haben ggf 1-2 OC+1-2 backdoors)
      Turn improved uns nicht Villain checkt behind.
      River Ragged....

      Zu 99% spiele ich hier zB c/fold, weil ich meistens 'Meinen' Potcontrol move check behind turn auf Villain projeziere.

      Villain sei hier zB TAG keine reads. Blufft ihr hier sehr häufig, da ihr Villain schwach seht?


      Sollte ich diese Projektion der Denkprozesse erst mal unterlassen, bis ich durch den ein oder anderen SD WEISS, dass Villain ähnlich tickt? Wie haltet ihr es damit.

      Ansonsten hilft hier wahrscheinlich nur das Posten von Händen mit eigener Analyse, right?
  • 1 Antwort
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der Fehler liegt schon am Flop. Du callst dort am Flop mit der Intention den Pot später zu gewinnen (ob improved oder unimproved ist dabei zweitrangig); das Problem ist allerdings das dein Gegner dafür glauben muss, dass deine Flopcallingrange seine momentane Hand schlägt.

      Für den Call am Flop ist also schon kritisch, dass die Range deines Gegners den Flop sehr oft verpasst haben musst, der Gegner nicht oft am Turn 2nd barrelt und auch nicht besonders tricky ist. Weiterhin muss er glauben, dass deine Handrange stark genug ist, um gegen seine Hand am Showdown zu gewinnen.

      Wenn du so komplexe Dynamiken strukturieren willst und Informationen über deinen Gegner willst, dann ist es wesentlich sinnvoller anzufangen den Gegner massiv unter Druck zu setzen und zwar über Aggression. Du willst derjenige sein, der hier sagt wo der Hase langläuft und ihm signalisieren, dass Poker mit dir teuer ist.

      Es ist auch relativ schwierig vom "Standard" abweichende Lines zu bewerten (z.b. sind OOP Flopcalls ohne SD Value und marginaler Equity nicht unbedingt "Standard"), da dort viele spezielle Bedingungen erfüllt sein müssen. Man kann vielleicht über die Bedingungen diskutieren, aber ob sie erfüllt sind kann dir niemand sagen.