Downswings??

    • Spassfaktor
      Spassfaktor
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2009 Beiträge: 366
      Hi,

      wie kann es sein das man ständig gegen diese VPIP 40> veriliert, Typen gehen
      all-in gegen meine Aces mit nichts, und bekommen am Ende eine strasse, das ist doch nur krank. Nun musste ich ein Limit absteigen, und dabei spiele ich auf den Micros.
      Ergeht es einigen von euch auch so, am Anfang ihrer "Pokerkarriere"?
  • 34 Antworten
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey Spassfaktor,

      es ist erstmal ganz wichtig, dass dieses mitgehen mit schlechten Hände genau das ist, was du willst, weil du dadurch dein Geld gewinnst.
      Des weiteren sollte dir klar sein, dass du mit Aces im Schnitt auch "nur" um die 80% Equity hast und so ca jedes 5. mal deine Aces verlieren wirst.
      Das gehört einfach zum Spiel dazu und man sollte sich das nicht zu Herzen nehmen. Wichtig ist, dass du immer die richtigen Entscheidungen getroffen hast und gut spielst, dann klappt das auch mit dem Wiederaufstieg.

      Ein Tipp, den ich dir noch geben kann: Nutz die Handbewertungsforen, wenn du dir bei Händen nicht sicher bist. Das ist ein sehr wichtiger Weg, der dein Spiel verbessern wird.

      Viele Grüße
      Tobi
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Gold
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      hab am anfang auch solche erfahrungen gemacht und hatte große probleme aus den micros rauszukommen....

      hab mich dann zusammengerissen, viel gebüffelt und auf den microlimits extrem tight gespielt. Mit viel Mühe und Geduld schaffst du so den Aufstieg!
      Aber die Leute auf den Micros sprechen eben eine andere Sprache... die wenigsten verstehen das Spiel wirklich und callen selbst gutshots oder bottompairs bis zum showdown.

      Wenn du das ganze umgehen willst, dann zahl was ein und spiel auf etwas höheren Limit NL25 etwa.

      Oder probier es mit Tunieren... da bin ich jetzt gelandet (DoNs)und komme da wensentlich besser zurecht als im Cashgame
    • Spassfaktor
      Spassfaktor
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2009 Beiträge: 366
      Ja das mit dem einzahlehn habe ich mir auch überlegt, allerdings frage ich mich wenn ich schon mit den Maniacs und Callingstation nicht zurecht komme was wird dann mit den Regs auf den höheren Limits?
      Mir fehlt da die Referenz wie gut ich wirklich bin, kann das absolut nicht einschätzen, was bedeutet es überhaupt ein guter Spieler zu sein? Tja das sind so die Sinnfragen die ich mir stelle nach diesem Downswing.
    • keevo
      keevo
      Black
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 9.049
      wenn es light zum showdown geht, sind viele große suckouts nunmal unvermeidlich. aber das positive ist, dass in den andern 70% oder so nen großen pot einsackst. einfach weiter valuebetten und moniez machen!
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Gold
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      auf NL2 und NL4 gibt es meines wissen nicht viel was man können muss...
      ich sehe das so ähnlich wie spaßpokern mit freunden(die das vielleicht 1-2 mal im Jahr machen^^)
      und gewinnen tue ich da selten, obwohl ich die meiste Erfahrung und den höchsten skill habe, weil die einfach nicht wissen, dass ein middlepaar nicht der große hit ist aber am river dann ein set oder nen gutshot treffen...
      genauso ist es mMn auf den micros!

      natürlich hast du noch nicht viel Erfahrung und dementsprechend auch noch eine niedrige spielstärke... aber wenn du dich an die SHCs hällst solltest du NL25 zumindest BE spielen können

      by the way: was für eine strategie spielst du überhaupt
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von Spassfaktor
      Ja das mit dem einzahlehn habe ich mir auch überlegt, allerdings frage ich mich wenn ich schon mit den Maniacs und Callingstation nicht zurecht komme was wird dann mit den Regs auf den höheren Limits?
      Mir fehlt da die Referenz wie gut ich wirklich bin, kann das absolut nicht einschätzen, was bedeutet es überhaupt ein guter Spieler zu sein? Tja das sind so die Sinnfragen die ich mir stelle nach diesem Downswing.
      Also, einzahlen ist quatsch. Ich nehme an, dass du ein Anfänger bist. Also verschwende keinen Gedanken am einzahlen, denn wie du schon richtig angedeutet hast, wirst du mit den Regs nicht klar kommen. Auf NL25 steigt das Spielniveau. Die Spieler sind zwar alle nicht die besten, aber die Regs werden dort besser sein, als du und wenn du immer noch Hände gegen Fische missplayest, dann wirst du dort nicht lange spielen.

      Nimm dir Keevos wenige Worte zu Herzen und meine folgenden, dann klappt es:

      Also übe, lerne, und verbesser somit dein Skill, der Aufstieg kommt von ganz allein. Du lernst auf den Micros, Valuebets und das Spiel gegen alle möglichen Varianten schlechter Spieler. Weiterhin übst du dich in Geduld und Disziplin. Wenn du dich weiterentwickelst und die Micros beatest, dann werden die Lowlimits auch nicht das Problem. Du musst halt stetig dafür sorgen eine Edge zu haben. Suckouts sind einfach die Steine die auf den Weg in die höheren Limits liegen. Und sieh es mal so, ohne Suckouts, keine Fische, ohne Fische kein Geld. Ganz einfach.

      Ob du ein guter Spieler bist, merkst du, wenn du ohne Mühe dein Limit schlägst, Downswings sind da ganz normal. Aber dann solltest du mit einer gewissen BR dir auch die Mühe machen aufzusteigen und weiter zu lernen.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von Thanatos88
      auf NL2 und NL4 gibt es meines wissen nicht viel was man können muss...
      ich sehe das so ähnlich wie spaßpokern mit freunden(die das vielleicht 1-2 mal im Jahr machen^^)
      und gewinnen tue ich da selten, obwohl ich die meiste Erfahrung und den höchsten skill habe, weil die einfach nicht wissen, dass ein middlepaar nicht der große hit ist aber am river dann ein set oder nen gutshot treffen...
      genauso ist es mMn auf den micros!

      natürlich hast du noch nicht viel Erfahrung und dementsprechend auch noch eine niedrige spielstärke... aber wenn du dich an die SHCs hällst solltest du NL25 zumindest BE spielen können

      by the way: was für eine strategie spielst du überhaupt
      Wenn du auf den Micros selten gewinnst, dann kann ich mir nicht vorstellen, das du auf höheren Limits was reißen kannst. Ist jetzt nicht böse gemeint, aber was du schreibst ist quatsch. Die größten Winrates (in BB natürlich) sind auf den Micros möglich. Und wer da nicht gewinnt, der gewinnt im Cashgames nirgens.
    • Spassfaktor
      Spassfaktor
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2009 Beiträge: 366
      Hmm, hab NL25 noch nie gespielt.
      Also ich habe wie alle hier mit 50 Dollar auf PartyPoker angefangen, spiele NL FR BSS, hab mich dann hochgespielt auf 106 Dollar, hab dann angefangen NL BSS SH zu spielen, weil es bei PP keine FR Tables gab bzw. nur sehr wenige. Hab mir auch die Artikel durchgelesen und Videos angesehen. Dann hab ich noch gegoogelt was auf SH für tight gilt, also so zwischen 20-25 VPIP. Hab dann mein Spiel entsprechend angepasst, und es lief anfangs ganz gut, es ging rauf ein wenig runter, und einmal ganz rauf auf 122 Dollar, tja und seit dem gehts runter, nun bin ich wieder bei 99,8 Dollar und spiele wieder NL2 FR
      :/
      Nun bin ich angefressen, weil ich tight gespielt habe, und trotzdem down bin, tja soviel zu meiner bisherigen "Pokerkarriere".
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Also beim SH-Spiel sind die Swings halt viel größer und bei NL4 handelt es sich ja nur um 5 Stacks swings bei dir, das ist stinknormal. Daran musst du dich einfach gewöhnen, vor allem beim SH. Wenn du jetzt schon damit nicht klar kommst, dann musst du an deinem Mindset arbeiten, oder dir ein anderes Hobby suchen. Auf höheren Limits können die Swings noch größer werden (habe vor kurzem in einer Session 7 Stacks bei NL50 verloren), ich war auch fertig mit den Nerven, aber das gehört einfach dazu. Und mein Verlust ist noch verschmerzbar, es kann Phasen geben, in denen du 20 Stacks un mehr down gehst, obwohl du gut spielst, das ist ganz normale Varianz. Damit musst du einfach umgehen können...

      Edit: Was du da beschreibst ist in meinen Augen kein Downswing, sondern Alltag. Es geht bei mir auch mal 5 Stacks down, 7 up, dann wieder 3 down usw. und wenn die Differenz auf Dauer im + ist, dann ist alles in Ordnung. Es kann nicht immer nur bergauf gehen, denn der Glücksfaktor ist beim Pokern doch ziemlich hoch.
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Gold
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      Original von phil1312
      Original von Thanatos88
      auf NL2 und NL4 gibt es meines wissen nicht viel was man können muss...
      ich sehe das so ähnlich wie spaßpokern mit freunden(die das vielleicht 1-2 mal im Jahr machen^^)
      und gewinnen tue ich da selten, obwohl ich die meiste Erfahrung und den höchsten skill habe, weil die einfach nicht wissen, dass ein middlepaar nicht der große hit ist aber am river dann ein set oder nen gutshot treffen...
      genauso ist es mMn auf den micros!

      natürlich hast du noch nicht viel Erfahrung und dementsprechend auch noch eine niedrige spielstärke... aber wenn du dich an die SHCs hällst solltest du NL25 zumindest BE spielen können

      by the way: was für eine strategie spielst du überhaupt
      Wenn du auf den Micros selten gewinnst, dann kann ich mir nicht vorstellen, das du auf höheren Limits was reißen kannst. Ist jetzt nicht böse gemeint, aber was du schreibst ist quatsch. Die größten Winrates (in BB natürlich) sind auf den Micros möglich. Und wer da nicht gewinnt, der gewinnt im Cashgames nirgens.

      ja du hast natürlich recht, dass da die höchste winrate möglich ist...
      aber ich hatte da meine probleme, hab aber vergleichsweise zu heute auch extrem schlecht gespielt... aber bin auf NL10+ wesentlich besser zurechtgekommen, liegt evtl auch daran, dass man auf den micros durch die vielen suckouts tiltanfälliger ist (oder ich zumindest war)!

      die regs auf den lowlimits sind auch nicht welten besser aber man kann sich auf ihr spiel wesentlich besser einstellen als auf das der absoluten noobs
    • Spassfaktor
      Spassfaktor
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2009 Beiträge: 366
      Ach so, das ist normal, na wie gesagt ich war es gewohnt zu gewinnen, und nun diese Enttäuschung, dachte schon mit mir stimmt etwas nicht.
      Und aufhören mit Poker nö, warum, es macht Spass, wenn man nicht gerade verliert ;) Ich möchte über NL BSS, SH, FR, HU und SitnGos alles lernen was man lernen kann, und das Spiel perfekt beherrschen, das ist mein Ziel, schön wäre es wenn ich natürlich auch dabei was verdiene ;)
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von Spassfaktor
      Ach so, das ist normal, na wie gesagt ich war es gewohnt zu gewinnen, und nun diese Enttäuschung, dachte schon mit mir stimmt etwas nicht.
      Und aufhören mit Poker nö, warum, es macht Spass, wenn man nicht gerade verliert ;) Ich möchte über NL BSS, SH, FR, HU und SitnGos alles lernen was man lernen kann, und das Spiel perfekt beherrschen, das ist mein Ziel, schön wäre es wenn ich natürlich auch dabei was verdiene ;)
      Das ist ein schönes Ziel. Allerdings würde ich mich erstmal auf eine Variante beschränken, denn das ist schon schwer genug perfekt zu beherrschen. Und Spass ist wohl das wichstigste. Mir macht es ab und zu einfach keinen Spaß mehr, aber um so mehr, wenn die Arbeit mit nem schönen up belohnt wird.

      Wünsch dir noch viel Erfolg.
    • hylianer
      hylianer
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2009 Beiträge: 2.466
      Original von Thanatos88
      die regs auf den lowlimits sind auch nicht welten besser aber man kann sich auf ihr spiel wesentlich besser einstellen als auf das der absoluten noobs
      Ist das jetzt ein Level oder meinst du das tatsächlich ernst? ?(
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Gold
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      Original von hylianer
      Original von Thanatos88
      die regs auf den lowlimits sind auch nicht welten besser aber man kann sich auf ihr spiel wesentlich besser einstellen als auf das der absoluten noobs
      Ist das jetzt ein Level oder meinst du das tatsächlich ernst? ?(
      willst du besteiten, dass man gegen regs besser adapten kann als gegen leute die das spiel nicht kennen?
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Na ja, das ist auch wieder die schon alte und sehr oft geführte Diskussion.
      Man kann auch gegen Fishe sehr gut adapten, man muss sie eben nur ein wenig kennen. DAs heißt eben in den meisten Fällen dünn Valuebetten und wenig bluffen.
      Das Problem bei Regs ist, dass sie in der Regel doch ziemlich gut spielen und wenig Fehler machen. Wenn sie wenig Fehler machen, heißt das, dass sie wenig Geld verlieren, egal wie gut wir dagegen adapten und wenn die Gegner auch nur alle Break-even spielen, können wir gar nicht gewinnen, weil einfach niemand am Tisch ist, der das Geld donatet.

      Viele Grüße
      Tobi
    • hylianer
      hylianer
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2009 Beiträge: 2.466
      Original von Thanatos88
      Original von hylianer
      Original von Thanatos88
      die regs auf den lowlimits sind auch nicht welten besser aber man kann sich auf ihr spiel wesentlich besser einstellen als auf das der absoluten noobs
      Ist das jetzt ein Level oder meinst du das tatsächlich ernst? ?(
      willst du besteiten, dass man gegen regs besser adapten kann als gegen leute die das spiel nicht kennen?
      Nein, du hast wohl recht. Ist viel einfacher sich gegen Leute einzustellen die sich Gedanken um ihre und meine Spielzüge machen und es merken wenn Moves an bestimmten Stellen keinen Sinn ergeben, als gegen Leute die überhaupt nicht denken.
      Das Adapten gegen den Fisch ist natürlich extrem komplex mit "bet, bet, bet" und ggf. auf Action folden.

      srsly :rolleyes:
    • acegipoker
      acegipoker
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2009 Beiträge: 2.973
      Thanatos88 ist ein Goldfisch
    • Thanatos88
      Thanatos88
      Gold
      Dabei seit: 24.11.2010 Beiträge: 1.087
      das wirds wohl sein.... dann geh ich jetzt lieber mal in mein aquarium und mache blub blub
    • Johann109
      Johann109
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2008 Beiträge: 248
      Es gibt keine Swings. Es gibt nur gut oder schlecht gespielte Hände und ab und zu mal paar Bad Beats. =)
    • 1
    • 2