Was machen mit A5s ?

    • Mayana1987
      Mayana1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2010 Beiträge: 47
      Hey!

      Das SHC sagt mir, UTG und bei nach einer Raise soll ich damit folden. Heute hatte ich die Situation (NL2): ich war UTG2, UTG1 raised, aber nur auf 2 BB. Trotzdem ein Fold? Falls ein FD ankommt, hätte ich eben das A. Kann ich hier callen und wenn ich nicht treffe folden?

      Danke, M.
  • 11 Antworten
    • DrFaust19
      DrFaust19
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2009 Beiträge: 2.059
      Hey Mayana,

      klar kannst du das callen, hält dich ja niemand von ab^^
      Aber sinnvoll is das mMn nicht, weil es unwahrscheinlich ist, das du deinen FD aufgabelst.... Aus LP kannst du die Hand Raisen, wenn deine Gegner in den Blinds tight sind und niemand vorher in den Pot eingestiegen ist!
      Du musst versuchen dir schon vor dem Flop Gedanken zu machen, wie du die Hand weiterspielen möchtest, wenn du triffst oder halt nicht...
    • MorxDalos
      MorxDalos
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2009 Beiträge: 83
      Ich bin eher der Überzeugung, dass gerade solche Hände auch sehr gut die Winningrate auf den absoluten Micros extrem pushen kann.
      Hab damals auch viel mit solchen Händen mitgelimpt oder auch in Multiwaypots Raises gecallt. Die Implied Odds sind einfach unendlich auf dem Limit und Squeez plays sind auch nicht gerade an der Tagesordnung.

      In diesem Spot würd ich aber auch immer folden, lieber solche Hände in Multiway pots und in Position spielen.
    • Mayana1987
      Mayana1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2010 Beiträge: 47
      Original von MorxDalos
      lieber solche Hände in Multiway pots und in Position spielen.
      gut, das weiß ich ja noch nicht, ob es ein multiway pot wird, wenn ich UTG bin. sprich solche hände aus LP spielen?
    • fleX172
      fleX172
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2009 Beiträge: 240
      Original von Mayana1987
      Original von MorxDalos
      lieber solche Hände in Multiway pots und in Position spielen.
      gut, das weiß ich ja noch nicht, ob es ein multiway pot wird, wenn ich UTG bin. sprich solche hände aus LP spielen?
      ist auf jeden fall angenehmer, dann weißt du schonmal genauer was auf dich zukommt, weil einfach hinter dir nicht mehr so viel passiert, als wenn noch 6-7 leute hinter deinem coldcall dran sind.

      du weiß eher wie viele leute in dem pot drin sind und grade so ein minraise verführt eher zu ner 3bet/squeeze

      würde ich (wenn überhaupt) auch nur in LP callen
    • laghorn711
      laghorn711
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 938
      Original von MorxDalos
      Ich bin eher der Überzeugung, dass gerade solche Hände auch sehr gut die Winningrate auf den absoluten Micros extrem pushen kann.
      Hab damals auch viel mit solchen Händen mitgelimpt oder auch in Multiwaypots Raises gecallt. Die Implied Odds sind einfach unendlich auf dem Limit und Squeez plays sind auch nicht gerade an der Tagesordnung.

      In diesem Spot würd ich aber auch immer folden, lieber solche Hände in Multiway pots und in Position spielen.
      Samplesize mit dieser Spielweise?

      Finde eher die micros sind Cstation verseucht und man kann seine Draws selten profitabel agressiv spielen. Und die implieds sind bei passiven Gegnern natürlich auch nicht so rosig.
    • MorxDalos
      MorxDalos
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2009 Beiträge: 83
      Original von laghorn711
      Original von MorxDalos
      Ich bin eher der Überzeugung, dass gerade solche Hände auch sehr gut die Winningrate auf den absoluten Micros extrem pushen kann.
      Hab damals auch viel mit solchen Händen mitgelimpt oder auch in Multiwaypots Raises gecallt. Die Implied Odds sind einfach unendlich auf dem Limit und Squeez plays sind auch nicht gerade an der Tagesordnung.

      In diesem Spot würd ich aber auch immer folden, lieber solche Hände in Multiway pots und in Position spielen.
      Samplesize mit dieser Spielweise?

      Finde eher die micros sind Cstation verseucht und man kann seine Draws selten profitabel agressiv spielen. Und die implieds sind bei passiven Gegnern natürlich auch nicht so rosig.
      Lies das bitte nochmal und denk nach warum gereade gegen passive Callingstations Nutdraws extrem stark sind. Hab nix davon geschrieben die aggressiv zu spielen.
    • laghorn711
      laghorn711
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 938
      Sorry hatte mich wohl verlesen. klar sind Nutstraights und flushes was feines gegen eine cstation aber implied odds sind immer sehr schwer einzuschätzen bei solchen Spielern.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Also ich persönlich würde hier mit A5s auch callen in der Situation, da man auf den Micros überwiegend passive Tische erwartet. A5s ist eine Hand die sich ganz gut Multiway lässt.

      Problematisch wird es natürlich, wenn man selber wichtige Faktoren ausser acht lässt wie z.b.:

      Stacksize des Gegners
      Die Aggressivität der Gegner hinter dir
      Die effektiven Stacksizes der Gegner hinter dir

      Es wird nicht besonders profitabel mit A5s hier zu callen, wenn deine Gegner kleine Stacks halten. Dann wird es profitabeler sowas wie AJ oder KJ zu callen (also Hände mit denen du eine direkte Equityedge hast und sich Postflop bei einem Treffer meistens zur besten Hand umwandeln).

      Auch willst du nicht dauernd mit 3-Bets konfrontiert werden und OOP ohne Initiative spielen in einem großen Pot. (in einem kleinen Pot ist das nicht ganz so schlimm, da viel Stack zu spielen ist im Verhältnis zum Pot)

      Wichtig sind auch die Stacksizes der Gegner hinter dir. Spieler mit geringen Stacksizes sind häufig etwas aggressiver, da ihr Ziel Equityrealisierung ist. D.h. da kann es gut und gerne mal passieren, dass sie mit 88 oder AJ reshoven (das Spieler mit größeren Stacks eher callen) und du dann eine richtig blöde Entscheidung hast.

      Daher empfehle ich grundsätzlich erstmal die Finger von so Sachen wie Axs und T9s oder 67s aus den ganz frühen Positionen zu lassen.
    • Mayana1987
      Mayana1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2010 Beiträge: 47
      Original von Ghostmaster
      Stacksize des Gegners
      Die Aggressivität der Gegner hinter dir
      Die effektiven Stacksizes der Gegner hinter dir
      Nur zum Verständnis: Bei "Stacksize des Gegners" meinst du den, der den openraise gemacht hat, richtig?
    • Mayana1987
      Mayana1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2010 Beiträge: 47
      Original von Ghostmaster
      Stacksize des Gegners
      Die Aggressivität der Gegner hinter dir
      Die effektiven Stacksizes der Gegner hinter dir
      Nur zum Verständnis: Mit erst-genanntem Gegner meinst du den, der den openraise gemacht hat, richtig?
    • ch1pster
      ch1pster
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2008 Beiträge: 1.243
      die stacksizes aller gegner, die eventuell noch in den pot miteinsteigen; zum einen, weil sie obv deine implied odds beeinflussen, und zum anderen, weil shortstacks hinter dir pushen könnten, was natürlich blöd wäre.