Bankroll, wie viele Hände?

    • poker1650
      poker1650
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2010 Beiträge: 545
      Hallo,

      Ich sehe hier einige schaffen es schon ab 10 K Hände aufzusteigen, doch ich werde es anders versuchen.

      Ich werde jeden Tag bis zu 4-5 Stunden spielen und 32 Stunden in der Woche dann kommt einiges zusammen bei 6 table..

      Nl2 20.000 Hände?
      Nl4 60.0000 Hände?
      Nl5 100.000 Hände?
      Nl10 150.000 Hände?
      Nl25 225.000 Hände?

      wären 555.000 Hände oder soll ich das ganz anders anfangen, weil es sonst ewig dauert ein Limit zu schlagen?
  • 9 Antworten
    • DieExe
      DieExe
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 2.393
      wie wärs einfach mit aufsteigen wenn du die nötige BR fürs nächste limit hast?
    • ForeverAClone
      ForeverAClone
      Global
      Dabei seit: 27.01.2011 Beiträge: 27
      sehe das wie Exe. Solche Milchmädchenrechnungen funktionieren nunmal nicht. Es kann sein, das du für NL2 5k Hände brauchst, es kann aber auch 30k Hände dauern. Beim Pokern hast du einfach eine zu große Varianz, als das du solche Rechnungen machen könntest.
      Also einfach Aufsteigen wenn die BR da ist.
    • BlueDiamonds
      BlueDiamonds
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2007 Beiträge: 760
      Fangs anders an. Was bringt es dir wenn du nach der vorgegebenen Handzahl nich die entsprechene Handzahl (was bei den hohen zahlen doch garnichtmal so wahrscheinlcih ist) hast oder mit ner BR von 1000$ am NL5 grinden bist?
      Gibs NL4 überhaupt auf stars?

      Machs doch einfach wie die meisten abhängig von der BR und setz dir ne mindestanzahl an Händen um nen Limit zu schlagen damits nicht nur nen upswing is (wobei letzteres auch nicht schlimm wäre).
      Das geht schneller und du freust dich auch wenns schnell bergauf geht in sachen BR,VPP und aufstieg.

      Wenn du Fullring spielst reicht nen 20(-30)Stack BRM zum aufsteigen. dazu kannste dir ne grenze von 20-30k hände als minimum setzen, bei den niedrigen limits bis NL10 vllt sogar weniger.
      Wenn du dein wunschlimit erreicht hast kansnt due die BR immernoch ausweiten.
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.605
      Ich habe 1 Million + Hände gespielt und gammel immer noch auf den Micro-Limits rum. :O
      -> Keine gute Idee nach Handanzahl aufzusteigen.
    • OMGifolded72
      OMGifolded72
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2010 Beiträge: 546
      Ich würde es nach deiner Bankroll machen.

      Die 25-Buyin-Regel ist ein guter Leitsatz, aber jeder muss es sich individuell auswählen. Ich persönlich gehe da etwas konservativer vor (spiele im Moment NL5)

      von NL2 auf NL5: 120$, 24 BIs,
      von NL5 auf NL10: 300$, 30 BIs,
      von NL10 auf NL25: 750$, 30BIs, (vielleicht sogar mehr)

      so werde ich das machen - je höher das Limit ist, umso höher sollte deine Bankroll sein, da die Gegner besser werden, der Vorteil kleiner und die Swings dadurch höher.

      Ich würde auch sofort absteigen, wenn ich die BR für das Limit nicht mehr habe. (nicht wie im Artikel über BRM vorgeschlagen, wenn man so viel gedroppt ist, dass man nur noch 25 BIs für das Limit darunter hat)
    • AK2404AK
      AK2404AK
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 21.164
      Hallo poker1650,

      ich verschiebe deinen Thread mal ins Strategieforum, dort ist es wahrscheinlich besser aufgehoben, da es nicht Stars spezifisch ist.
      Du solltest dich mal mit dem Thema Bankrollmanagment auseinander setzen.

      Gruß AK
    • Johann109
      Johann109
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2008 Beiträge: 248
      ach steig einfach auf, wenn dir danach ist.


      :coolface:
    • fleX172
      fleX172
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2009 Beiträge: 240
      sorry, aber wie soll man das jetzt ernst nehmen??

      erst machst du einen thread auf im stars forum, dass du überlegst nur 1 tisch zu spielen weil du beim 4 tablen das gefühl hast schlechtere karten zu bekommen und nun willst du wissen nach wie vielen händen beim 6 tablen du aufsteigen kannst??

      aber um wenigstens noch etwas zum thema beizutragen: steige auf wenn du die bankroll dafür hast und nicht, wenn du ne bestimmte samplesize hast (wenn du bei 20k hands auf NL2 minus machst hast du halt nicht die BR für das nächste limit, es sei denn du hast über 100$ eingezahlt).
    • KeyLargo
      KeyLargo
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 129
      Original von OMGifolded72
      Ich würde auch sofort absteigen, wenn ich die BR für das Limit nicht mehr habe. (nicht wie im Artikel über BRM vorgeschlagen, wenn man so viel gedroppt ist, dass man nur noch 25 BIs für das Limit darunter hat)
      So mache ich das auch. Bin mit meiner BR bei 250 auf NL10 gewechselt aber da ziemlich zügig so 4 Stacks gedropped. Mit der Erkenntnis, dass ich NL5 dann wohl doch noch nicht sicher schlage, und NL10 schonmal noch gar nicht, bin ich gleich erstmal wieder auf NL5 abgestiegen und pirsche mich jetzt wieder an die 250 für meine BR ran. Erst wenn ich die sicher erreicht habe steig ich wieder auf NL10.

      Hab nur bisschen ein schlechtes Gewissen, dass man auf die Art irgendwie Beamtenpoker spielt, langweilig halt. Eigentlich tendiere ich eher zu "no risk no fun", aber Kohle einfach so verdonken tu ich wiederum dann doch auch net so gern. Ist halt ein ständiger Zielkonflikt, den jeder für sich ausbalancieren muss.