Varianz mal wieder...

    • Florinator
      Florinator
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 223
      Wie sieht es eigentlich aus, ist ein downswing von so 270BB in knapp 7k hands immernoch normal auf .25/.50 sh?

      Ka vllt. bin ich ja auch einfach zu schlecht gegen diese muttergefickten 90/0 fishe die alles auf dem jokerstars river hitten zu gewinnen...
  • 16 Antworten
    • KingDingeling2
      KingDingeling2
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.580
      alles möglich im rahmen der varianz
    • Paradox0n
      Paradox0n
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2008 Beiträge: 285
      das sind doch nichtmal 3 stacks?
    • Florinator
      Florinator
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 223
      .
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      Original von asiL1234
      das sind doch nichtmal 3 stacks?
      Junge, das ist FL Gebiet...


      @topic

      ja ist ganz normal. weitergrinden!
    • Florinator
      Florinator
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 223
      gutgut dann wird wohl weiter gegen die dunkle seite der varianz gekämpft :)
    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      also ich starte meist mit einem stack verlust (durch set over set etc oder flush vs flush )an und gewinne dann 2

      geradein SH ist die varianz ein alptraum

      Also meine session beginnt fast immer mit -50 -100 BB und dann gehts wieder bergauf.
      Wenn ich merke das ich anfange oder kruz vorm tilten bin mache ich eine pause von 10-30 min
    • Crocain
      Crocain
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 274
      Bei mir die ersten 4-5 k hände war ein traum. Die Kurve ist nach oben gerast, ihr habt kein bock mehr :) Nun die letzten 11k hände, habe ich das gefühl ausspioniert zu werden ^^
      Da geht ma gar nichts, wenn ich be rausgehe bin ich froh
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      270 BB auf 7k Hände ist nichts besonders außergewöhnliches aber es ist immer schwer zu quantifizieren, wieviel davon wirklich Pech und wieviel schlechtes Spiel ist. Oft verschlechtert sich ja das eigene Spiel mit zunehmendem Pech. Auch Tilt genannt. 270BB ist jedenfalls normal. Du solltest deine Schwächen gezielt angehen und Hände im HAndbewertungsforum posten.
    • Florinator
      Florinator
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2009 Beiträge: 223
      danke für die ratschläge, war teilweise vllt auch einfach etwas abreagieren.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Hier ist auch nochmal ein Thread, der sich theoretisch mit der bösen Varianz beschäftigt.

      Eure Standarddeviation? (Maß der Varianz)
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Original von firsttsunami
      270 BB auf 7k Hände ist nichts besonders außergewöhnliches aber es ist immer schwer zu quantifizieren, wieviel davon wirklich Pech und wieviel schlechtes Spiel ist. Oft verschlechtert sich ja das eigene Spiel mit zunehmendem Pech. Auch Tilt genannt. 270BB ist jedenfalls normal. Du solltest deine Schwächen gezielt angehen und Hände im HAndbewertungsforum posten.
      Ja, aber woran erkenne ich, daß ich auf Tilt bin oder war?

      Jedensfalls ich hätte keine Lust, mir die letzten 7K Suckhände noch mal reinzuziehen. Und ins HBWF kommen doch eh fast ausschließlich die Suckouts oder Setups und nicht die wirklichen Katastrophen.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Jetzt in der Nachbetrachtung, gerade ohne Tracking-Tool, ist es natürlich schwer das zu beurteilen. Du kannst dir doch während des Spiels die Hände rauskopieren, bei denen du dir unsicher warst.

      Man muss bei dir halt auch noch sagen, dass du vielleicht nicht tiltest aber trotzdem nicht optimal spielst, weil du es besser eben nicht weisst. Wenn dem so ist, kannst du natürlich selber nicht feststellen, was nun richtig oder falsch gewesen wäre.

      Also wenn ich auf Tilt bin, openraise ich looser, rede mich in schlechte Calldowns rein, mache Folds die ich normal nicht machen würde etc.

      Ich treffe Fehlentscheidungen, um mein GEld möglichst schnell zurückgewinnen zu wollen (zu looses Spiel) oder spiele zu nitty, um nicht noch mehr Geld zu verlieren.

      Verliere die Geduld, in mir brodelt es dann und es finden ganz komische chemische Reaktionen statt. :D

      Form und Intensität des Tilts kann bei jedem Individuum in unterschiedlichster Weise auftreten.

      Du solltest dir einfach ne .txt oder nen Thread aufmachen wo du während des Spiels die Hände rauskopierst, bei denen du dir unsicher bist.
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Original von firsttsunami


      Form und Intensität des Tilts kann bei jedem Individuum in unterschiedlichster Weise auftreten.

      Du solltest dir einfach ne .txt oder nen Thread aufmachen wo du während des Spiels die Hände rauskopierst, bei denen du dir unsicher bist.
      Unsichere Hände ist aber was anderes als on Tilt oder auch Ermüdung nur noch die Mouse betätigen. Dann auch noch Hände markieren OMG. :f_love:

      Ich meine unfähr folgendes:
      Ich hatte mal eine Hand gepostet und der HBW meinte sinngemäßig: Gegen den Gegner mit den Preflopstats und AF bist Du am Turn tot. Recht hat er.

      Nur während des Spiel ist mir das nicht aufgefallen, obwohl ich normalerweise schon drauf gucke. Daß es die Hand ins Forum geschafft hat war Zufall. Aber ohne diese Hand hätte ich nie gemerkt wie schlecht ich damals drauf war. Naja, ich dachte wäre halt Varianz gewesen...
    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      übermüdet zu spielen sollte jeder vermeiden !
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Original von Flushsyndrom
      übermüdet zu spielen sollte jeder vermeiden !
      Dann laß das "üb" weg.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Original von Zocker007
      Original von firsttsunami


      Form und Intensität des Tilts kann bei jedem Individuum in unterschiedlichster Weise auftreten.

      Du solltest dir einfach ne .txt oder nen Thread aufmachen wo du während des Spiels die Hände rauskopierst, bei denen du dir unsicher bist.
      Unsichere Hände ist aber was anderes als on Tilt oder auch Ermüdung nur noch die Mouse betätigen. Dann auch noch Hände markieren OMG. :f_love:

      Ich meine unfähr folgendes:
      Ich hatte mal eine Hand gepostet und der HBW meinte sinngemäßig: Gegen den Gegner mit den Preflopstats und AF bist Du am Turn tot. Recht hat er.

      Nur während des Spiel ist mir das nicht aufgefallen, obwohl ich normalerweise schon drauf gucke. Daß es die Hand ins Forum geschafft hat war Zufall. Aber ohne diese Hand hätte ich nie gemerkt wie schlecht ich damals drauf war. Naja, ich dachte wäre halt Varianz gewesen...
      Mangels Erfahrung bedarf es bei dir natürlich mehr Zeit um alle Informationen in einen Topf zu werfen und auf Grundlage des Reads binnen kurzer Zeit eine vernünftige Entscheidung zu treffen. WEnn ich multitable, gelingt mir das auch nicht mehr in der Form, wie es beim 3-tablen der Fall ist.

      Es ist aber wie alles eine Sache der Erfahrung. Je mehr Hände du bewusst gegen verschiedene Gegner nachanalysierst bzw. vom Handbewerter analysieren lässt, desto größer die Samplesize im Gedächtnis und desto schneller und besser kannst du die notwendigen Informationen aus der Erinnerung ins Bewusstsein transportieren.

      Die Zeit ist am Tisch halt mit der größte Feind. Hätte ich für jede Hand soviel Zeit wie im HB-Forum, dann wäre ich bereits der König von Deutschland. ;)

      Gerade unter Zeitbedrängnis ist ein großer Erfahrungs- und Assoziationsschatz sehr wichtig um möglichst Fix ein Ergebnis ausgespuckt zu bekommen ohne alle Informationen aufs Neue zusammenfügen zu müssen.

      Das aber jeder bessere Entscheidung treffen würde, hätte er mehr Zeit, betrifft nicht nur dich. ;)