Bankrollmanagement beim Multitabling

    • rooney79
      rooney79
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 3
      Hey Leute,
      laut PS sollte man in seinem Limit aufsteigen, wenn man 25 Buy-Ins des Limits sein eigen nennt, in das man aufsteigen möchte. (Richtig?) Wie verhält sich das, wenn man an mehreren Tischen gleichzeitig spielt. Sollte sich die Bankroll demenstsprechend auch vervielfachen?

      Beste Grüße
      rooney
  • 9 Antworten
    • toLgatus
      toLgatus
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2010 Beiträge: 1.155
      Deine Bankroll ist das Guthaben auf deinem Account. Wenn du multitablest, vermehrt sich deine Bankroll aber nicht.

      Von daher nein. Vom extremen Multitablen ist sowieso abzuraten, versuch erstmal mit ein oder zwei Tischen die Theorie in den Strategieartikeln umzusetzen.

      Viel Erfolg

      Edit : Und zu deiner andren Frage: Ja, man steigt auf wenn man 25 Buy-ins des nächsten Limit hat.
    • rooney79
      rooney79
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 3
      Danke für die schnelle Antwort.

      Wenn du multitablest, vermehrt sich deine Bankroll aber nicht.


      Was meinst du damit?
      Wenn ich eine Bankroll von 250$ hab kann an einem Tisch mit 10$ BuyIn spielen.
      Falls ich in diesem Limit aber an zwei oder mehreren Tischen gleichzeitig spiele, passiert es doch auch, dass meine Bankroll bei einem Downswing schneller abnimmt. Demzufolge müsste da meines Erachtens die Bankroll größer sein?
      oder verstehe ich da was falsch?
    • emetic
      emetic
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 1.247
      Du spielst einfach mehr Hände, was bei Swings zwar mehr $/Zeit kostet, aber es deswegen nicht wahrscheinlicher macht ;)
      "Tatsächlich verringert Multitabling Swings sogar eher", da du einfach mehr Hände/Zeit packst (mal davon ausgegangen, dass dein Spiel darunter nicht leidet). (je mehr Hände/Zeit, desto weniger Abweichung, im Durchschnitt von deiner tatsächlichen Winrate)
      Entsprechend ändert sich bei den BRM-Angaben da gar nichts.
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      Original von rooney79
      Danke für die schnelle Antwort.

      Wenn du multitablest, vermehrt sich deine Bankroll aber nicht.


      Was meinst du damit?
      Wenn ich eine Bankroll von 250$ hab kann an einem Tisch mit 10$ BuyIn spielen.
      Falls ich in diesem Limit aber an zwei oder mehreren Tischen gleichzeitig spiele, passiert es doch auch, dass meine Bankroll bei einem Downswing schneller abnimmt. Demzufolge müsste da meines Erachtens die Bankroll größer sein?
      oder verstehe ich da was falsch?
      also naja, ja
      du sollst laut brm bei 250$ absteigen, hast grad 300$ und spielst an 5 tischen

      bankroll = 250$ aufm konto + was du an den tischen hast

      wenn du jetzt 6 stacks verlierst, dann haste am konto 190$ und an den tischen 50$, sind ja 5 tische, damit insgesamt 240$ und du musst absteigen


      im vergleich dazu wenn du 1tablest, dann hast du halt am anfag 290$ konto + 10$ an einem tisch
      und nachdem du 6 stacks verloren hast, haste halt 230$ konto+10$tisch immernoch 240$ und du musst absteigen
    • rooney79
      rooney79
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2011 Beiträge: 3
      okay, klingt logisch. war ein denkfehler, dass durch multitabling ein downswing wahrscheinlicher wird.
      mann sollte halt in jedem fall rechtzeitig absteigen, wenn das limit unterschritten wurde.

      many thx
    • Pokerfuchs85
      Pokerfuchs85
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 2.180
      -edit- (war kompletter Schwachsinn)
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      das liegt daran, weil das komplett andere dinge sind, poker"fuchs"85
      da geht es um TURNIERE, hier geht es um CASHGAME
      und das "single table" und "multitable" dort bezieht sich auf eine art des TURNIERS, und nicht darauf, wie viele tische man SELBST spielt, wie hier im thread angesprochen

      srsly man
    • Pokerfuchs85
      Pokerfuchs85
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 2.180
      Oh sorry...
      Da hab ich unaufmerksam gelesen. Glaub ich geh besser pennen. :D
    • RedEyes173
      RedEyes173
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 417
      klar hängt die grösse der swings nicht von der anzahl der tische ab.
      aber es macht wenig sinn, beim 24-tabling ein brm von 25 stacks zu fahren, einfach weil man dann nach wenigen händen mit der gesamten bankroll an den tischen sitzt und nicht nachladen kann.

      ich würde eher zu 25+x bzw 25+x/2 raten, wobei x die anzahl der tische ist.