Traineegehalt nach dem Studium

  • 197 Antworten
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      also soweit ich sehe sind die traineestellen alle "schlechter" bezahlt als die der normalen absolventen. weiß jetzt allerdings auch nicht, wer alles zu den absolventen zählt.
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.825
      hm, naja meine konfusion kam auf, weil ich zunächst die tabelle der BWL-Absolventen angeschaut hatte:
      http://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/gehalt/gehaltstabellen/gehalt-bwl-absolventen.html

      dort sind die Unterschiede zu Traineestellen in verschiedenen Branchen eher gering.

      Hab morgen ein Gespräch für ein 6 monatiges Traineeprogramm (Assessment Center schon hinter mir) und möchte daher eine adequate Angabe für das Gehalt eines Trainees haben^^
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      sag einfach over 9000
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Kleiner Tipp:

      Die meisten Statistiken beziehen Leute mit 1-2 Jahren als "Einsteiger" mit ein, deswegen würde ich prinzipiell eher weniger sagen.

      Musst du für ne Stelle, die mit AssessmentCenter vergeben wird, denn noch einen Gehaltswunsch nennen.....ich denke mal, da wirst du nach hauseigenem Tarif bezahlt werden und kaum Spielraum haben:)
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Der Grund dafür, dass Trainee Gehälter nicht allzuweit von den normaler Bezahlung entfernt ist, ist, dass sie beide die gleichen Qualifikationen haben (abgeschlossenes BA Studium).

      Zwar macht der Trainee noch eine Art Schulung neben der normalen Arbeit, ist aber vollwertige Arbeitskraft und manchmal auch noch 1 oder 2 Jahre an die Firma gebunden nach dem Traineeship.

      EDIT: Wenns ne größere Firma ist, hast Du keine Verhandlungsbasis,... entweder Du machst es für das, was sie dir zahlen wollen, oder nicht. Sorry
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.825
      Original von FiftyBlume
      Kleiner Tipp:

      Die meisten Statistiken beziehen Leute mit 1-2 Jahren als "Einsteiger" mit ein, deswegen würde ich prinzipiell eher weniger sagen.

      Musst du für ne Stelle, die mit AssessmentCenter vergeben wird, denn noch einen Gehaltswunsch nennen.....ich denke mal, da wirst du nach hauseigenem Tarif bezahlt werden und kaum Spielraum haben:)
      weiß nicht, ob sie mich wirklich fragen, aber bevor ich darstehe und mit praktikantengehältern um mich werfe, wollt ich mich lieber informieren ;)

      thx für den tipp, das lässt mir dir zahlen dann wieder realistischer erscheinen.
    • levelUP
      levelUP
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2009 Beiträge: 3.894
      bwl?

      glaube das waren 347€ wenn ich mich richtig erinnere
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.825
      Original von donpokers
      Der Grund dafür, dass Trainee Gehälter nicht allzuweit von den normaler Bezahlung entfernt ist, ist, dass sie beide die gleichen Qualifikationen haben (abgeschlossenes BA Studium).

      Zwar macht der Trainee noch eine Art Schulung neben der normalen Arbeit, ist aber vollwertige Arbeitskraft und manchmal auch noch 1 oder 2 Jahre an die Firma gebunden nach dem Traineeship.

      EDIT: Wenns ne größere Firma ist, hast Du keine Verhandlungsbasis,... entweder Du machst es für das, was sie dir zahlen wollen, oder nicht. Sorry
      Klar, als Einsteiger hat man sowieso wenig Spielraum. Einige Firmen fragen aber einfach so nach den Gehaltsvorstellungen, um abzuchecken, wie sich der Bewerber einordnet und welche Vorstellungen er hat :)

      danke für die Traineegehalt-Erklärung, macht Sinn. :)
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.825
      Original von levelUP
      bwl?

      glaube das waren 347€ wenn ich mich richtig erinnere
      what?
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      edit by michimanni
      Flames mögen wir hier gar nicht. Ich erteile Dir hiermit eine Verwarnung und möchte Dich bitten, dies zukünftig zu unterlassen.
    • cardfighter09
      cardfighter09
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 508
      bei großen Firmen oder Industrie einfach 40k brutto sagen,
      kommt wohl hin, und ist wenn dann auch nicht viel zu hoch
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      versucht nur witzig zu sein

      klappt halt nicht so gut
    • Smiles30
      Smiles30
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 255
      Original von BlueCuracao87

      Was mich nun verwundert hat, ist, dass Traineestellen teilweise sogar besser bezahlt werden, als "normale" Stellen. Wie kann man sich das erklären? Ein Trainee ist doch nichts anderes wie ein Azubi.

      Quelle:
      http://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/gehalt/gehaltstabellen/gehalt-trainees.html
      Immer den Überblick bewahren!!

      Trainee ist Dauerpraktikant - aber ein Trainne bei Daimler kriegt 4 mal meer als ein Azubi beim Bäcker. Trainee Positionen in sehr guten Firmen werden den High Potentials angeboten um sie an die Firma zu binden - du darfst Stationen ausprobieren und dich dann entscheiden, wo Du hin willst.
      Wenn Du direkt ins COntrolling einsteigen willst als Spezialist verdienst Du aber circa das was ein Trainee verdient. Kommt auch auf deine Fähigkeiten an.

      Vergleicht Daimler und Bosch nicht mit schlechteren Firmen, die eh viel weniger sogar für höhere Positionen zahlen können.
    • stickman1401
      stickman1401
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 1.218
      Original von BlueCuracao87
      Hallo,
      da ich kurz bevor stehe, meinen ersten "richtigen" Job nach dem Studium zu beginnen
      ...
      Ein Trainee ist doch nichts anderes wie ein Azubi.
      Ich finde, du solltest mit abgeschlossenem Studium schon wissen, dass es 'als' und nicht 'wie' heißt.
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Original von Smiles30
      Original von BlueCuracao87

      Was mich nun verwundert hat, ist, dass Traineestellen teilweise sogar besser bezahlt werden, als "normale" Stellen. Wie kann man sich das erklären? Ein Trainee ist doch nichts anderes wie ein Azubi.

      Quelle:
      http://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/gehalt/gehaltstabellen/gehalt-trainees.html
      Immer den Überblick bewahren!!

      Trainee ist Dauerpraktikant - aber ein Trainne bei Daimler kriegt 4 mal meer als ein Azubi beim Bäcker. Trainee Positionen in sehr guten Firmen werden den High Potentials angeboten um sie an die Firma zu binden - du darfst Stationen ausprobieren und dich dann entscheiden, wo Du hin willst.
      Wenn Du direkt ins COntrolling einsteigen willst als Spezialist verdienst Du aber circa das was ein Trainee verdient. Kommt auch auf deine Fähigkeiten an.

      Vergleicht Daimler und Bosch nicht mit schlechteren Firmen, die eh viel weniger sogar für höhere Positionen zahlen können.
      DASS DU KEINEN MÜLL LABERN SOLLST, HAB ICH GESAGT !!!

      Prakitkant wird sporadisch eingesetzt, evtl. mit ein paar zugewiesenen Projekten.

      Trainee Programme sind klar strukturiert und man durchläuft meist verschiedene, festgelegte Abteilungen mit festem Zeitrahmen. Außerdem nimmt man an festgelegten Schulungen teil und kann sich evtl. in einer Richtung spezielisieren. Auch sind diese Sachen im Arbeitsvertrag klar formuliert und festgelegt und man kann sich darauf berufen (falls der Chef auf die Idee kommen sollte dich in den Hof fegen zu schicken).
      Gibt auch noch viele andere sachen die einen Trainee von einem Praktikanten/Diplomanden/Werksstudenten unterscheiden.
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.825
      Original von stickman1401
      Original von BlueCuracao87
      Hallo,
      da ich kurz bevor stehe, meinen ersten "richtigen" Job nach dem Studium zu beginnen
      ...
      Ein Trainee ist doch nichts anderes wie ein Azubi.
      Ich finde, du solltest mit abgeschlossenem Studium schon wissen, dass es 'als' und nicht 'wie' heißt.
      Der Ritter der deutschen Grammatik, hast dich ja in 5 Jahren nicht verändert:
      http://hu.pokerstrategy.com/video/610/
    • stickman1401
      stickman1401
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 1.218
      Original von BlueCuracao87
      Original von stickman1401
      Original von BlueCuracao87
      Hallo,
      da ich kurz bevor stehe, meinen ersten "richtigen" Job nach dem Studium zu beginnen
      ...
      Ein Trainee ist doch nichts anderes wie ein Azubi.
      Ich finde, du solltest mit abgeschlossenem Studium schon wissen, dass es 'als' und nicht 'wie' heißt.
      Der Ritter der deutschen Grammatik, hast dich ja in 5 Jahren nicht verändert:
      http://hu.pokerstrategy.com/video/610/
      Stets zu Diensten!
    • yog81
      yog81
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 2.158
      also ich bin BWl-Absolvent und habe jetzt knapp drei Jahre Berufserfahrung gesammelt.
      hab mit 32k angefangen und hab jetzt 42k.
      bin Controller in der Sozialbranche (haben TVöD)
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.825
      Original von yog81
      also ich bin BWl-Absolvent und habe jetzt knapp drei Jahre Berufserfahrung gesammelt.
      hab mit 32k angefangen und hab jetzt 42k.
      bin Controller in der Sozialbranche (haben TVöD)
      das gleiche angebot hab ich unter Anderem auch vorliegen, 32k nach TVöD (Tarifklasse 10 Stufe 1), nachm ersten Jahr bekommt man schon 36k glaub ich, danach aber erstmal keine steigerung. wie kamst du nach 3 jahren auf 42k?