NL 25, Set A am flop

    • JohnDoeAUT
      JohnDoeAUT
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 224
      erstmals sorry dass ich das hier poste aber bei dem video hat noch kein offizieller geantwortet und die letzte frage liegt schon lange zurück, daher formulier ich meine frage auch hier

      http://de.pokerstrategy.com/video/436/

      bei dem video in minute 41:20 halten wir set A am flop. der flop ist nicht drawheavy. wir spielen gegen 2 gegner. es ist unwahrscheinlich dass jemand das vierte A hält, jedoch sollten unsere villains annehmen dass wir eines haben. wenn wir jetzt setzen und sie haben kein A, dürften sie sofort folden. wäre es nicht besser den zweien eine freecard zu geben und sie treffen zu lassen bzw zu einem bluff zu verleiten? ok, der typ im video callt weil er das unwahrscheinliche vierte A hat aber ich glaub slowplay wär hier einfach besser. zumals nicht auffällt da wir am flop gegen 2 gegner immer checken wenn wir nicht getroffen haben, vllt hab die ja reads auf uns...
  • 6 Antworten
    • fapl91
      fapl91
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2009 Beiträge: 1.431
      Das Video liegt auch schon lange zurück ;)

      Ob wir hier den Flop oder den Turn pushen ist relativ egal, spätestens am Turn würde ichs aber reinbringen.
      Unser Stack ist im Verhältnis zum Pot ziemlich kleine, so das wir öfters noch schwache calls sehen werden, gerade bei der Preflopaction ist das vierte A garnicht soo unwahrscheinlich.
      Zudem ist die Line Slowplay mit Monster halt auch ziemlich obv und schnell genoted, hier sollte man also variieren, ein Push kann durchaus schwach aussehen.
    • JohnDoeAUT
      JohnDoeAUT
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 224
      danke für die schnelle antwort.

      also ich würds am flop checken weils einfach zu unwahrscheinlich ist dass der gegner eine A hält und dann am turn reinstellen wie du schon gesagt hast
    • LiaraTsoni
      LiaraTsoni
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2010 Beiträge: 1.534
      es macht in dem Spot kein Sinn zu slowplayen.

      wer den Flop getroffen hat, sei es anderes Set, Two Pair, oder jedes Ace wird selbst beten und derjenige der nicht getroffen hat wird folden, mit Ausnahme vllt KJs, QJs und hier könnte es gefährlich werden, wenn die Broadway Straight am Turn oder River ankommt, willst du dann folden ? Oder wenn der Runner runner Flush am River ankommt, willst du dann folden ?

      Unser restlicher Stack geht am Flop rein, sind doch ohnehin nur 2/5 vom Pot und wenn die anderen Bigstacks größer rein beten wird der andere vermutlich dann erst recht auf die größere bet des anderen folden.
    • JohnDoeAUT
      JohnDoeAUT
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 224
      Original von LiaraTsoni
      es macht in dem Spot kein Sinn zu slowplayen.

      wer den Flop getroffen hat, sei es anderes Set, Two Pair, oder jedes Ace wird selbst beten und derjenige der nicht getroffen hat wird folden, mit Ausnahme vllt KJs, QJs und hier könnte es gefährlich werden, wenn die Broadway Straight am Turn oder River ankommt, willst du dann folden ?
      aus diesem blickwinkel betrachtet muss ich dir absolut recht geben. nur vertreiben wir halt auch alle fishe auf den unteren limits wo ich auch noch spiele, die dann mit einem kleinen paar setzen oder überhaupt nur mit 2 bildkarten. ich glaube es ist trotzdem besser, zumindest am turn erst AI zu gehen. auch kleine asse verleiten wir zu einer bet die sie von einem tighten SSS wahrscheinlich nicht callen würden

      auf den höheren limits sollte ich am flop AI gehen glaube ich
    • fapl91
      fapl91
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2009 Beiträge: 1.431
      Original von LiaraTsoni
      es macht in dem Spot kein Sinn zu slowplayen.

      wer den Flop getroffen hat, sei es anderes Set, Two Pair, oder jedes Ace wird selbst beten und derjenige der nicht getroffen hat wird folden, mit Ausnahme vllt KJs, QJs und hier könnte es gefährlich werden, wenn die Broadway Straight am Turn oder River ankommt, willst du dann folden ? Oder wenn der Runner runner Flush am River ankommt, willst du dann folden ?

      Unser restlicher Stack geht am Flop rein, sind doch ohnehin nur 2/5 vom Pot und wenn die anderen Bigstacks größer rein beten wird der andere vermutlich dann erst recht auf die größere bet des anderen folden.
      Wo ist das Problem, wenn einer der anderen bettet? Ist doch genau dass, was wir mit Slowplay erreichen wollen.
      Und aus Angst vor nem RUNNER RUNNER Flush oder GS den Flop zu pushen ist erst recht quatsch, vor allem, da wir spätestens am Turn reinstellen.


      Original von JohnDoeAUT
      auf den höheren limits sollte ich am flop AI gehen glaube ich
      Kann man so nicht pauschalisieren. Ein Fehler ist es allerdings nie.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      also das video ist schon uralt und die art von SSS-strategie gibt es so nicht mehr

      nach standard würden wir eh direkt pre shippen auf den 3bb openraise

      auf dem AT5 rb flop kann man auch mal slowplay betreiben, weil wir vor nix protecten müssen, würden das ganze halt auf den turn delayen

      der push ist allerdings auch vollkommen iO, weil unser Stack/verhältnis ziemlich klein ist und uns somit wohl auch andere hände callen werden