Bitte Stats bewerten! Brauche Hilfe!

    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Hi,

      da ich massig leaks habe und so vllt direkt erkennbar wird woran ich dringend arbeiten muss, würde ich euch herzlich bitten mal kurz drüber zu schauen. Ihr würdet mir damit sehr helfen. Dank euch!

      Ist größtenteils NL SH 100

  • 20 Antworten
    • Terminatorchief
      Terminatorchief
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2008 Beiträge: 3.310
      denke du könntest etwas mehr 3betten. auch vom bu könntest wohl etwas mehr raisen. fold to 3bet find ich gut. wie bekommst du das hin? meiner ist viel zu hoch :D .
      postflop find ich deinen afq generell ein bisschen zu niedrig. dann find ich deinen wts etwas hoch, aber ka vlt. spiel ich einfach zu nitty. :D
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also erstmal kann das alles nicht sooo schlecht sein wenn du auf die samplesize eine 1,5BB-Winrate hast. ;)

      Was mich jedoch sehr wundert, ist dein Positionsplay?

      Du in early Position mehr Hände wie in MP? Und im CO genauso viel wie in MP? Machst du überhaupt irgendwelche Unterschied der Ranges zwischen UTG-CO (kann ja eigentlich nicht sein). Und warum stinkt die MP-Position so ab? Kann ich gerade überhaupt nicht nachvollziehen... ?(

      Positions-Play ist unglaublich wichtig, du möchtest am besten in Position spielen (Button Nr.1) und wenn möglich wenig OOP (SB ist der schlechteste Platz).

      Was fällt nun auf: Am BU spielst du gerade mal 5% mehr wie im SB!

      Und du spielst mehr Hände im SB wie in den Positionen UTG/MP/CO...das kann doch gar nicht sein.


      Das müsstet du mal erklären, über andere Stats kann man später diskutieren, ich denke aber diese Positionswerte sind erstmal die wichtigsten.
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Also erstmal vielen Dank für eure Antworten, weiß es wirklich zu schätzen, dass ihr euch die Zeit genommen habt.

      @terminatorchief:
      Mit dem etwas mehr 3betten geb ich dir recht, mit dem BU raise wert und meinem fold to 3bet wert allerdings nicht.

      Bu raise wert finde ich eigentlich ok und meinen foldto3bet find ich zu niedrig, glaube ich calle viel zu viel 3bets.

      Mein WTS finde ich auch etwas zu hoch, ich mache sehr oft den fehler am river zu callen wenn ich gute odds bekomme obwohl ich weiß das ich beat bin. Hier lass ich glaub eine Menge Kohle liegen, aber arbeite noch daran es mir abzugewöhnen, wenn ihr tipps habt immer her damit ;)


      @MiiWiin:
      Sehr gut genau sowas hab ich mir erhofft.
      Mal kurz ne Fish-Frage vorneweg, sind 1,5BB = 1,5ptbb?
      Ich bin genauso verwundert über die Werte wie du, ist es ausgeschlossen über die sample, das ich in manchen posis einfach bessere Hände bekommen habe?

      Sonst kann ich dazu nur sagen, dass ich nicht genau nach irgendeinem Chart spiele sondern eher nach Gefühl, ich aber selber nicht ganz verstehe wie diese Werte entstanden sind. Positionplay ist mir natürlich durchaus ein Begriff und ich hätte gedacht das ich umso schlechter die posi desto weniger Hands spiele.
      Wie bekomme ich das Prob jetzt in den Griff, strickt nach irgendeinem Chart spielen?

      Der hohe SB wert kommt wohl durch meine zuvielen 3bets aus dem SB, hier hab ich wohl den Denkfehler das ich den BU oft raise weil er ja ne weite range hat und vernachlässige wohl zu sehr den Faktor das er natürlich auch looser callen kann IP.

      Auf jedenfall richtig geil das du das erkannt hast, klar bei genaurem Betrachten hätte ich auch selber draufkommen können...
      Jetzt hab ich nen genauen Anhaltspunkt an dem ich Arbeiten MUSS, find ich klasse!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Partyboy

      @MiiWiin:
      Sehr gut genau sowas hab ich mir erhofft.
      Mal kurz ne Fish-Frage vorneweg, sind 1,5BB = 1,5ptbb?
      Ich bin genauso verwundert über die Werte wie du, ist es ausgeschlossen über die sample, das ich in manchen posis einfach bessere Hände bekommen habe?

      Sonst kann ich dazu nur sagen, dass ich nicht genau nach irgendeinem Chart spiele sondern eher nach Gefühl, ich aber selber nicht ganz verstehe wie diese Werte entstanden sind. Positionplay ist mir natürlich durchaus ein Begriff und ich hätte gedacht das ich umso schlechter die posi desto weniger Hands spiele.
      Wie bekomme ich das Prob jetzt in den Griff, strickt nach irgendeinem Chart spielen?

      Der hohe SB wert kommt wohl durch meine zuvielen 3bets aus dem SB, hier hab ich wohl den Denkfehler das ich den BU oft raise weil er ja ne weite range hat und vernachlässige wohl zu sehr den Faktor das er natürlich auch looser callen kann IP.

      Auf jedenfall richtig geil das du das erkannt hast, klar bei genaurem Betrachten hätte ich auch selber draufkommen können...
      Jetzt hab ich nen genauen Anhaltspunkt an dem ich Arbeiten MUSS, find ich klasse!
      1.) Zum Thema BB: PTBB ist etwas anderes, das wurde damals in PT für FL umgerechnet, PTBB müsste das doppelte des BBs sein.

      2.) Deine samplesize sollte ausreichen. Auf 160.000 Hände wirst du nicht in MP dauerhaft schlechte Hände bekommen haben. ;)

      Du darfst nicht vergessen, dass VPIP und PFR für jede Hand berechnet werden, also haben sie auch die mit Abstand kleinste Varianz.

      3.) Du sollst nicht nach einem Chart spielen, nur für dich selber deine Spielzüge erläutern können. Es sollte demnach automatisch passieren, dass du vom CO mehr Hände spielst wie im MP, und dort mehr Hände als UTG.

      Dies ist nun bei dir nicht der Fall. Letztlich spielst du ja in UTG und im CO die gleiche Range, du unterscheidest also nicht. Da gibt es halt viele Hände die am CO schon Steal-Charakter haben können, seien es suited One-Gappers, suited Aces, Braodways etc., Hände, die man nicht jedes Mal zwanghaft UTG raisen muss/sollte.

      Wie gesagt, erklären musst du dir das selber. Einerseits sagst du du weißt dass Position wichtig ist, aber die Stats zeigen halt deutlich, dass du an den Tischen doch keine Unterschied machst.

      Völlig schleierhaft bleibt mir die MP-Position, wenn du UTG-CO die gleich Range raisen würdest, wäre es zumindest logisch. Dass du aber in MP deutlich weniger Hände spielst, ist für mich weiterhin nicht erklärbar. ;)

      Ich kann mich nicht dran erinnern auf solch eine hohe samplesize jemanden gesehen zu haben, der in UTG 7% mehr spielt und 6% mehr raist wie in MP.


      4.) Hast du eventuell irgendwelche Filter eingestellt? Deine Winrate und der Gewinn passen auch nicht zusammen, bei der WInrateauf 162k Hands solltest du ca. 2430$ Gewinn haben, doppelt soviel wie angezeigt. Da müssen also viele Hände auf kleineren Limits dabei sein?

      Im "Schnitt" würde es passen, wenn alle Hände auf NL50 gespielt worden wären.


      5.) Deine hohen Werte im SB kommen nicht vom 3-betten, 5% sind da ok. Schau mal deinen first-in Raise an, der liegt bei 31%! Du raist also im SB seehr viel um den BB zu "stealen", und wirst dabei sicherlich häufig in HU-Pots OOp landen. Das kann schwer werden.

      Dennoch foldest du 86% im SB wenn jmd. anderes stealt, dass ist beinahe schon etwas viel. Entweder du defendest die Blinds hart oder eben nicht, aber dann solltest du auch gegen loose Steals etwas tun und nicht nur selbst im SB den BB attackieren.
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      1.) Ok alles klar

      2.) Dacht ich mir schon ;)

      3.) Mir ist gerade was aufgefallen :D

      Ich spiele auf Bwin und da spielt man 5handed und nich 6handed, deshalb kann man EP komplett ignorieren. Das werden nur ein paar Hände sein die ich irgendwo woanders rumgedonkt habe. Damit wäre dieses Mysterium auch gelüftet ;)

      4.) Es sind auch noch einige Nl50 Hände dabei, aber der Großteil ist Nl100, bin jetzt auch erstmal auf NL50 abgestiegen um mein Spiel erstmal zu improven.

      5.) Ok musste es ein paarmal durchlesen bis ich es verstanden habe, ich fasse mal zusammen:
      - 3bet wert im SB ist ok
      - raise first in zu viel im SB
      - ich folde zuviel im SB auf steals

      Und jetzt komme ich mit deinem letzten Satz nich so ganz klar ;)

      Ich soll härter defenden oder eben nicht, ich schließe daraus das ich mehr 3betten soll obwohl der wert ok ist wie du gemeint hast oder was versteh ich da jetzt nicht?
    • Terminatorchief
      Terminatorchief
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2008 Beiträge: 3.310
      ja bu ist natürlich kein muss. aber man kann da imo definitiv mehr or.
      nochmal zum fold to 3bet: ich weiß selber nicht, was hier ein idealer wert ist, wenn es sowas überhaupt gibt. denke nur, dass meiner viel zu hoch ist und ich leute bewundere, welche eben niedrigere werte haben.
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Original von Terminatorchief
      ja bu ist natürlich kein muss. aber man kann da imo definitiv mehr or.
      nochmal zum fold to 3bet: ich weiß selber nicht, was hier ein idealer wert ist, wenn es sowas überhaupt gibt. denke nur, dass meiner viel zu hoch ist und ich leute bewundere, welche eben niedrigere werte haben.
      Hmm und wieso bewunderst du die, einfach mehr 3bets callen, easy game ;)
    • Terminatorchief
      Terminatorchief
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2008 Beiträge: 3.310
      naja und trotzdem profitabel spielen meine ich halt.
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Naja so super profitabel ist mein Spiel ja nicht wie du selbst siehst.
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Original von MiiWiin
      Du in early Position mehr Hände wie in MP? Und im CO genauso viel wie in MP? Machst du überhaupt irgendwelche Unterschied der Ranges zwischen UTG-CO (kann ja eigentlich nicht sein). Und warum stinkt die MP-Position so ab? Kann ich gerade überhaupt nicht nachvollziehen... ?(
      Unterschied zwischen Early und MP, liegt wohl daran dass er in early Position immer First to act ist, während er im MP Hände folden muss die er geopend hätte...
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Original von feanor1980
      Original von MiiWiin
      Du in early Position mehr Hände wie in MP? Und im CO genauso viel wie in MP? Machst du überhaupt irgendwelche Unterschied der Ranges zwischen UTG-CO (kann ja eigentlich nicht sein). Und warum stinkt die MP-Position so ab? Kann ich gerade überhaupt nicht nachvollziehen... ?(
      Unterschied zwischen Early und MP, liegt wohl daran dass er in early Position immer First to act ist, während er im MP Hände folden muss die er geopend hätte...
      Nope, liegt daran das ich 5handed spiele und ein paar hands 6handed mit reingerutscht sind, deshalb die abweichung.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      ich sehe noch, dass Du als PFR am Turn sehr ehrlich spielst:


      Also cbet Turn=30%



      Das hieße für mich, dass ich Dich öfters floaten kann!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von feanor1980
      Original von MiiWiin
      Du in early Position mehr Hände wie in MP? Und im CO genauso viel wie in MP? Machst du überhaupt irgendwelche Unterschied der Ranges zwischen UTG-CO (kann ja eigentlich nicht sein). Und warum stinkt die MP-Position so ab? Kann ich gerade überhaupt nicht nachvollziehen... ?(
      Unterschied zwischen Early und MP, liegt wohl daran dass er in early Position immer First to act ist, während er im MP Hände folden muss die er geopend hätte...
      Dann müsste er ja am Button die wenigsten Hände spielen. :D

      Ne, das kann so nicht sein, aber es wurde ja bereits aufgelöst. Irgendso was musste es sein, das hätte einfach keinen Sinn gemacht.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Terminatorchief
      ja bu ist natürlich kein muss. aber man kann da imo definitiv mehr or.
      nochmal zum fold to 3bet: ich weiß selber nicht, was hier ein idealer wert ist, wenn es sowas überhaupt gibt. denke nur, dass meiner viel zu hoch ist und ich leute bewundere, welche eben niedrigere werte haben.
      Wie hoch ist denn dein ft3-bet-Wert?

      Also mit 8% 4-bet ist das schon ein harter Wert, immerhin werden 38% auf 3-bets gecallt.

      @Partyboy:

      Wie läufts denn in 3-bettet Pot? Wieviel Erfolg hast du mit 4-bets?

      Du kannst ja mal filtern nach 3-bettet und 4-bettet Pots.

      Spielst du denn die ganzen 3-bettet Pots ohne Initiative +EV oder lässt du da einiges liegen?


      Den Wert Preflop hinzukriegen ist ja nicht das Problem, die Frage ist was du Postflop daraus machst.
    • grinse1981
      grinse1981
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.252
      also ich finde den 3bet wert auf jeder posi viel zu niedrig..

      selbst btn und blinds hast du ja nur 5%,das ist so wenig,das man wenn du dann mal wirklich 3bettest ohne schlechtes gewissen alles bis auf eine sehr tighte valuerange folden kann..

      dein 2nd barrel wert ist auch viel zu niedrig,grade weil du schon einen relativ niedrigen cbet wert hast solltest du eine höhere 2nd barrel frequenz haben..

      raise flop,c/r flop und 4bet range mit 1.5% ist auch viel zu niedrig..

      foldt3bet wert find ich auch relativ niedrig,und grade mit deiner postflop passivität -ev..

      deine overall stats ergeben für mich das bild einer passiven callingstation..


      easy exploitable in dem man gegen dich auf jeder street hart for value spielt und bei gegenwehr nur mit monstern weiter macht...
    • Terminatorchief
      Terminatorchief
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2008 Beiträge: 3.310
      Original von MiiWiin
      Original von Terminatorchief
      ja bu ist natürlich kein muss. aber man kann da imo definitiv mehr or.
      nochmal zum fold to 3bet: ich weiß selber nicht, was hier ein idealer wert ist, wenn es sowas überhaupt gibt. denke nur, dass meiner viel zu hoch ist und ich leute bewundere, welche eben niedrigere werte haben.
      Wie hoch ist denn dein ft3-bet-Wert?

      Also mit 8% 4-bet ist das schon ein harter Wert, immerhin werden 38% auf 3-bets gecallt.

      @Partyboy:

      Wie läufts denn in 3-bettet Pot? Wieviel Erfolg hast du mit 4-bets?

      Du kannst ja mal filtern nach 3-bettet und 4-bettet Pots.

      Spielst du denn die ganzen 3-bettet Pots ohne Initiative +EV oder lässt du da einiges liegen?


      Den Wert Preflop hinzukriegen ist ja nicht das Problem, die Frage ist was du Postflop daraus machst.
      also der lag vor einiger zeit noch bei 89%. inzwischen hab ich es geschafft ihn auf unter 85% runterzukriegen. aber ist halt immer noch verdammt hoch. über 80% ist halt schon verdammt exploitable imo.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Terminatorchief
      Original von MiiWiin
      Original von Terminatorchief
      ja bu ist natürlich kein muss. aber man kann da imo definitiv mehr or.
      nochmal zum fold to 3bet: ich weiß selber nicht, was hier ein idealer wert ist, wenn es sowas überhaupt gibt. denke nur, dass meiner viel zu hoch ist und ich leute bewundere, welche eben niedrigere werte haben.
      Wie hoch ist denn dein ft3-bet-Wert?

      Also mit 8% 4-bet ist das schon ein harter Wert, immerhin werden 38% auf 3-bets gecallt.

      @Partyboy:

      Wie läufts denn in 3-bettet Pot? Wieviel Erfolg hast du mit 4-bets?

      Du kannst ja mal filtern nach 3-bettet und 4-bettet Pots.

      Spielst du denn die ganzen 3-bettet Pots ohne Initiative +EV oder lässt du da einiges liegen?


      Den Wert Preflop hinzukriegen ist ja nicht das Problem, die Frage ist was du Postflop daraus machst.
      also der lag vor einiger zeit noch bei 89%. inzwischen hab ich es geschafft ihn auf unter 85% runterzukriegen. aber ist halt immer noch verdammt hoch. über 80% ist halt schon verdammt exploitable imo.
      Warum änderst du nichts daran? =)

      Alternativen gibt es ja einige. Warum lässt du dich von 3-bet so leicht verscheuchen wenn du ja im Grunde weißt, dass sie bei den meisten Spielern leicht von der Hand gehen?
    • Terminatorchief
      Terminatorchief
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2008 Beiträge: 3.310
      ich denke, dass ich durch zu schnelles umstellen einfach noch mehr geld verliere. deshalb versuche ich es schön langsam, hier und da ein paar hände mit reinnehmen, die ich gegen eine 3bet defende. wenn ich auf einmal zu viele 3bets calle, bringt mich das halt in noch unschönere postflop situationen.
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Original von MiiWiin
      Original von Terminatorchief
      ja bu ist natürlich kein muss. aber man kann da imo definitiv mehr or.
      nochmal zum fold to 3bet: ich weiß selber nicht, was hier ein idealer wert ist, wenn es sowas überhaupt gibt. denke nur, dass meiner viel zu hoch ist und ich leute bewundere, welche eben niedrigere werte haben.
      Wie hoch ist denn dein ft3-bet-Wert?

      Also mit 8% 4-bet ist das schon ein harter Wert, immerhin werden 38% auf 3-bets gecallt.

      @Partyboy:

      Wie läufts denn in 3-bettet Pot? Wieviel Erfolg hast du mit 4-bets?

      Du kannst ja mal filtern nach 3-bettet und 4-bettet Pots.

      Spielst du denn die ganzen 3-bettet Pots ohne Initiative +EV oder lässt du da einiges liegen?


      Den Wert Preflop hinzukriegen ist ja nicht das Problem, die Frage ist was du Postflop daraus machst.
      Hab jetzt einige Zeit mit dem HEM rumgespielt aber bekomme es irgendwie nich hin richtg zu filtern.
      Kannste mir vllt mal auf die Sprünge helfen :)
    • 1
    • 2