Stats - Bewertung

  • 4 Antworten
    • gondolieri
      gondolieri
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2010 Beiträge: 3.570
      *push*
    • stickman1401
      stickman1401
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 1.218
      Sieht erstmal sehr solide aus.
      Grundsätzlich ist es schwer eine Analyse nur durch Stats vorzunehmen, aber ich kann mal sagen was mir aufgefallen ist.

      Du spielst 21/18 was erstmal ein sehr guter Anfang ist und auf nl25 kann ich mir vorstellen auch mit die profitabelste spielweise. rechne damit, dass du looser spielen musst auf höheren limits. überlege dir, ob du 4bet-bluffs gegen regs machen kannst, die viel 3betten. häufig machen diese das auf nl25 nämlich noch ohne wirklichen grund und müssen daher viel aufgeben.
      achte darauf, mit was für händen ge3bettet wird (gegnerspezifisch!) - raist er viele suited connector usw und gibt diese auf 4bets aus --> 4bet oder fold gegen seine 3bets. raist er sowas wie A8o, KJo usw, dann fang an auch mal nur zu callen mit sowas wie AK, wenn du ihn nicht vertreiben willst mit den ganzen händen, die du dominierst.

      46 openraise am BU sehen gut aus - geht da noch mehr? min-raises gegen chronische blind-folder? wieder: gegnerspezifisch!

      dein CO-openraise-wert sollte höher als der vom SB sein. schließlich kannst du dir häufig den button kaufen, während du im SB immer OOP spielen musst.
      nutz das am CO besonders aus wenn am BU ein sehr tighter spieler sitzt.

      deine aggression frequency ist mit 44.8% wirklich hoch. mach dir notizen zu spielern, die bluffen können und setz am river auch mal ein c/c an.
      auch "regs" können sich gerne mal in bluffs mit busted draws hineinleveln, wenn du schwäche zeigst.

      das wars erstmal von mir. keine garantie für die richtigkeit, aber ich denke schonmal ein anfang. lässt sich sicherlich noch mehr dazu sagen!
    • gondolieri
      gondolieri
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2010 Beiträge: 3.570
      mir ist eben beim checken der stats noch was aufgefallen...
      im Big Blind verliere ich bisher mit Abstand das meiste Geld (-46,60bb/100) und auch in EP verliere ich ordentlich (-10,44bb/100) wohingegen ich in allen anderen Positionen sehr viel geld im durchschnitt gewinne (insgesamt bisher 10bb/100). Ist das normal oder muss ich meinen Big blind-Stil umstellen?

      EDITH: vielen dank natürlich schon mal an dich, das mit dem CO und dem SB OR hilft mir schon mal einiges weiter, werde ich wohl meine Ranges etwas umstellen müssen ;-)
    • padimi
      padimi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2008 Beiträge: 3.716
      SB und BB ist es relativ normal das du im - bist.
      Ansonsten ist die Sample halt viel zu klein wodurch du halt in EP auch noch gut im Minus sein kannst trotz gutem Spiel.
      Wenn du longterm im Minus wärst aus early kann es sein das du dort zu loose bist und/oder zu viele Cbets setzt auf ungünstigen Boards, zu viel downcallst mit marginalen Madehands usw.
      Wie gesagt ist die Samplesize aber noch viel zu klein, unter 20K ist es in der Regel alles wirklich nur hypothetisch