Auswirkungen der Riverkarte auf die EQ bei c/cd ohne Ini mit sd-value

    • Witman
      Witman
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 3.234
      Ich spiel gerade mit dem Equilab rum und da hat mich etwas überrascht:

      Folgendes Szenario:

      BU raised mit 35% (55+,A2s+,K3s+,Q5s+,J7s+,T7s+,97s+,87s,A4o+,K8o+,Q9o+,J9o+,T9o),
      SB folds, hero calls mit A:diamond: 4:heart:

      Flop kommt T:diamond: 6:spade: 2:spade:

      c/c flop mit ca. 38.6% EQ

      Turn: 8:heart:

      wieder c/c mit ca. 31.8% EQ

      Jetzt die Überraschung: Ich dachte, die schlechteste Karte, die kommen könnte, wär der K (noch schlechter allerdings die 9).
      Der Scenario Analyser zeigt mir aber, dass ich bei jedem non-:spade: K gute 20% habe. Fällt eine Q oder ein J, hab ich nur 18-19% - wie kommt die geringere EQ zustande? Den King hat er doch viel öfter?

      Ist bestimmt ganz simpel, nur komm ich grad nicht drauf. :f_mad:

      edit: Könnte an den möglichen straights liegen?
  • 3 Antworten
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      16 J9-Kombos.
      Sind nicht soviel suited Kings, die er mehr als Queens hat.
      Und gegen K8o bist du bereits hinten.
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Mit der 9 improven 9x, 7x und QJ. Q und J ermöglichen auch eine Straight.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Ich würde btw auch nicht blind annehmen, dass der Gegner seine ganze Range am Turn bettet. Du musst nicht nur die Tatsache berücksichtigen, dass ein J oder die Dame Straights komplettieren, sondern dass bestimmte Gegner wohl häufig K9 K7 KJ KQ checkbehind spielen. J9 und Q9 wird hingegen wegen Outs und FE vs. K high immer betten und Q7 wohl auch eher als K7.

      Wenn man mal Kx und Qx isoliert betrachtet, hat er insgesamt 119 Kombos.

      KTs, K8s, K6s, K2s, Q6s+, KTo, K8o, Q8o+, KsQs, KsJs, Ks9s, Ks7s, Ks5s, Ks4s, Ks3s

      Davon sind 72 Qx und ergo 47 Kx Hände.

      Nimmt man K9 KJ und KQ noch mit in die Range, sind es 155 Kombinationen. Sind auch nur 83 Kombinationen. Mit K7 wären es gar 171 aber wie gesagt wird Kx mit Gutshot KJ und KQ öfter CB gespielt. Plus die Tatsache, dass ein J QJ und Q9 improved und eine Q eben J9, macht Jx und Qx eben viel gefährlicher.