An die Informatiker! Eine kurze Frage.

    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      Folgendes Problem, Wir haben einen 7,5 cm breiten DIN-A4 Ordner in den 850 Seiten passen. In dem Ordner sind einseitig beschriebene schwarz-weiß-Dokumente. Wie viele Ordner lassen sich von einer DVD (4,7 GB) ersetzen?

      Mein Vorgehen ist hierfür folgendes:

      (4,7 * 10^9) / (40 * 60 * 850) = ~2300

      Ist das der richtige Rechnungsweg??? Und vor allem sind ca. 2300 Ordner die richtige Lösung?? Alle Leute wollen mir erzählen das es nur 200 Ordner sind was ich irgendwie nicht verstehen will. Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

      Liebe Grüße, Seidler
  • 15 Antworten
    • whizter
      whizter
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2008 Beiträge: 233
      Viel zu ungenaue Aufgabenstellung.
      In welchem Format sollen die Daten auf der DVD gespeichert werden und kommt Kompression zum Einsatz? So kann man halt nur raten.
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Kommt vermutlich darauf an, in welchem Format die Texte gespeichert werden.

      Falls die von Scans ausgehen wären das ca. 200kb/Seite (vorhin noch eine Textseite gescannt^^), also grob 20MB/ Ordner.
      Damit passt die Angabe von ~200 Dokumenten schon relativ gut.
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      Original von mosl3m
      Kommt vermutlich darauf an, in welchem Format die Texte gespeichert werden.

      Falls die von Scans ausgehen wären das ca. 200kb/Seite (vorhin noch eine Textseite gescannt^^), also grob 20MB/ Ordner.
      Damit passt die Angabe von ~200 Dokumenten schon relativ gut.
      Vielen Dank erstmal, ist meine Rechnung denn falsch?? Aus der Aufgabenstellung geht ja nicht hervor das es sich um Scans handelt.
    • doomian
      doomian
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 925
      also zum erstn versteh ich deine rechnung nicht.

      zum zweiten: wie groß ist ein blatt, also wie groß ist die datei?
      ohne diese angabe wird das nichts.
      das hat nichts mit informatik zu tun
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      Original von doomian
      also zum erstn versteh ich deine rechnung nicht.

      zum zweiten: wie groß ist ein blatt, also wie groß ist die datei?
      ohne diese angabe wird das nichts.
      das hat nichts mit informatik zu tun
      Was verstehst du an der Rechnung nicht?? Ein Buschstabe ein bit, 40 Zeilen a 60 Zeichen. 850 Seiten. 4,7 * 10^9 ist die Umrechnung in bits. Und das hat sehr wohl was mit Informatik zu tun.
    • toLgatus
      toLgatus
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2010 Beiträge: 1.155
      der unterschied zwischen 2000 und 200 ordnern kann allein schon an der Frage liegen ob die Dateien auf der DVD als TextDokument(.txt) oder als WordDokument(.doc) gespeichert werden.

      So also leider nicht genau zu beantworten.
    • doomian
      doomian
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 925
      Original von SeidlerHartZ4
      Original von doomian
      also zum erstn versteh ich deine rechnung nicht.

      zum zweiten: wie groß ist ein blatt, also wie groß ist die datei?
      ohne diese angabe wird das nichts.
      das hat nichts mit informatik zu tun
      Was verstehst du an der Rechnung nicht?? Ein Buschstabe ein bit, 40 Zeilen a 60 Zeichen. 850 Seiten. 4,7 * 10^9 ist die Umrechnung in bits. Und das hat sehr wohl was mit Informatik zu tun.
      immer mit der ruhe.
      das ist ja genau das was gefehlt hat, davon hast du aber vorher nichts geschrieben.
      also sollt ihr alle zeichen in bytes umrechnen und dann damit ne dvd füllen?
      dann ergibts sinn...
      allerdings speicherst du dann nur deine zeichen. alle am stück ohne alles andere...

      ansonsten ist die frage eher sinnlos. weil du eben eine seite als txt speichern kannst oder auch als bmp oder als jpeg oder als doc oder als pdf, etc...
      von dem einen kriegste 100 seiten auf ne dvd vom anderen 1000...
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Ja klar stimmt die Rechnung unter den Voraussetzungen. 2400 Bytes pro Seite, 850 Seiten pro Ordner, also 2400·850 Bytes pro Ordner. Und dann 4,7 GB durch 2400·850 Bytes teilen.

      Dann gehst Du aber davon aus, dass alles reiner Text ist, nicht komprimiert, keine Formatierungen etc.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von SeidlerHartZ4
      Ein Buschstabe ein bit
      das solltest du zum patent anmelden
      du wirst dir eine goldene nase verdienen wenn du einen buchstaben in einem bit speichern kannst
    • stealcat
      stealcat
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 2.152
      Kommt auf die Codierung der Buchstaben an.
      Ob ein Buchstabe nun 1 Byte, 2 Byte oder sogar noch mehr verbraucht.
      ASCII, Unicode, etc.
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      op scheint nicht so schlau zu sein
    • doomian
      doomian
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 925
      naja ascii sind ja schonmal 7 bzw. 8 bit also 1 byte.

      da fehlt dann aber immer noch jegliche formatierung des textes bzw. der seite..
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      ASCII: 8*40*60 = 19200 bit/Seite
      Unicode-16: 16*40*60 = 38400 bit/Seite


      4,7*10^9 / (19200 * 850) = ~287 Ordner mit ASCII
      4,7*10^9 / (38400 * 850) = ~143 Ordner mit UTF-16

      Das ganze kann natürlich durch eine Entropiekodierung verbessert werden, dafür braucht man aber die Anzahl der Zeichen und deren durschnittliche Häufigkeit ;)
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Original von Bliss86
      ASCII: 8*40*60 = 19200 bit/Seite
      Unicode-16: 16*40*60 = 38400 bit/Seite


      4,7*10^9 / (19200 * 850) = ~287 Ordner mit ASCII
      4,7*10^9 / (38400 * 850) = ~143 Ordner mit UTF-16

      Das ganze kann natürlich durch eine Entropiekodierung verbessert werden, dafür braucht man aber die Anzahl der Zeichen und deren durschnittliche Häufigkeit ;)
      Ich bin zwar kein Informatiker, aber meiner Rechnung nach müssten 4,7 GB = 8·4,7·10^9 Bits entsprechen (ungefähr).
    • MostZockerx
      MostZockerx
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 1.696
      Da ein "Buchstabe" nicht einem Bit entspricht, muss er 4,7 GB auch nicht in Bit, sondern wenn überhaupt in Byte umrechnen.
      Wo steht denn in der Aufgaben stellung, dass es sich um komplett beschriebene Seiten handelt? 60 Zeichen ist auch keine Normzeile. Total ungenau.

      @Bliss86
      Viel zu kompliziert gedacht :)