?! Welches Buch denn nun...

    • WarTop
      WarTop
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 691
      Hi zusammen,

      Um die SemesterFerien noch ein wenig zu nutzen, wollte ich mir ein Poker Buch zulegen!
      Nachdem ich mich jedoch für kein Buch entscheiden konnte, möchte ich hier meine groben Erfahrungen im Poker darlegen, und hoffe natürlich das ihr mir weiterhelfen könnt.

      Ich Pokern seid ~ 1 Jahr, früher viel Playmoney
      Ende letzen Jahres (2006) hab ich mit den 50 $ von PS angefangen zu spielen.
      habe hauptsächlich NL .5/.10 SSS gespielt, und den Bonus mit ~ 80 $ bekommen.

      mit den 180$ hab ich mich denn auch öfters an die .10/.25 Tische gesetzt, jedoch habe ich oft durch schlechtes Spiel verloren.
      Und habe mich denn entschlossen das NL-zocken aufzugeben um es mit Limit zu versuchen, das ich eigentlich immer langweilig fand, und mit Freunden auch nicht spielen würde.

      Der Vorteil an Limit für mich(so hoffe ich):
      1. ich spiele mehr hände
      2. öfters gleiche Situationen(keine verschiedenen Bettsizes) => Automatisierung
      3.hoffe schneller die 500$ Rake, für PT zu erspielen


      Zur Zeit steht meine Bankroll bei 130$ ... mit ca 100$ hab ich mit NL aufgehört. Spielen tu ich meist 4 Tische .25/.50.(hab schätzungsweise ~ 2000 Hände auf dem Limit gespielt)


      Ich besitze bereits: "Texas Hold'em Poker online"(NL) von Mark Strahan, ist jedoch ein "minni" Buch von 70 Seiten.

      So, nun kurz zu meinen Zielen:
      -Ich möchte nicht vom Poker leben ;-), Ein kleiner Bonus zur Studienzeit wäre schön
      -Möchte (eigentlich) nicht's einzahlen, und meine Bankroll erstmal weiter ausbauen...


      Aufgrund der Buchempfehlngen würde ich dieses auswählen :

      3) Small Stakes Hold'em
      Die Hold'em Bibel für Fortgeschrittene. Exzellente Theorieteile die genau die Prinzipien erklären, die nötig sind, um alle Limits bis einschlieülich 3/6 maximal zu schlagen. Für Anfänger teils gefährlich, da das Buch einen sehr aggresiven Stil propagiert, der von Anfängern oft miüverstanden wird.


      soooo, nun bin ich mal gespannt was ihr mir so ratet ;-)
  • 4 Antworten
    • Barokos
      Barokos
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 76
      hi, also small stakes holdem ist ein sehr gutes buch.habs selbst mehrmals gelesen.kann ich nur empfehlen.

      nun zu deinen anderen fragen: wenn du strikt nach shc spielst wirst du etwas mehr hände spielen als mit der sss.

      Zur automatisierung sag ich mal jain:hat folgende gründe:

      1. musst du lernen nach odds und outs zu spielen(gabs bei sss nich wirklich)
      2. Quasi auswendig lernen des shcs
      3. handreading aneignen, blinddefence usw

      sowas hast alles bei der sss nicht gehabt.

      2000 hände auf einem limit sagen um genau zu sein: 0 aus

      falls du dich auf dem limit wohl fühlst, spiels weiter.
      würde dir aber raten auf 15/30 runterzugehn, um die oben genannten sachen zu erlenen, weil die müssen später wie im schlaf sitzen.

      zu small stakes holdem noch ne kleine anmerkung:

      nimm diese agressive spielweise nicht so ernst und so loose tische wie drinnen wirst auch nicht finden.

      Ansonsten arbeit dich hier durch den content der angeboten wird.
      Der is spitze und small stakes holdem wird erst interessant wenns auf 1/2$ zugeht find ich, weils da doch nicht mehr so gar fischig ist.

      hoffe ich konnte dir bissl helfen

      mfg barokos
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      SSH ist ein tolles Buch, aber ich würde es dir - nach dem, was du über dich schreibst - erst als zweites vorschlagen.
      Für dich als (Limit-) Anfänger würde ich WLLH von Lee Jones empfehlen.
      Das ist ein ausgezeichnetes Buch, durch das sehr viel lernen kannst. Mir war es damals eine große Hilfe. WLLH sollte für dich eigentlich genau die richtige Wahl sein.
      SSH dagegen ist halt schon eher fortgeschrittenerer Content, das kannst du auch noch lesen, wenn es auf 1/2 zugeht.
    • WarTop
      WarTop
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 691
      Hey Danke für eure schnellen Antworten !

      Habe grad gemerkt das endlich mein PP-Status aktualisiert wurde...

      ..somit habe ich jetzt auch Zugriff auf die Silber Sektion, und werde diese zunächst einmal durcharbeiten...

      meine jetzigen Überlegungen gehen dahin, ein Buch zu erwerben das mich auf meinem jetzigen Stand unterstützt, jedoch auch noch Fortgeschrittenere Spielweisen erklärt, da mit langsam kommendem Ende der Semsterferien meine Zeit für Poker immer knapper wird, und ich wohl nicht mehr auf Gold Status kommen werde. (naja ma sehn ;-) ...je nach Engagement....)


      Finde den Content auf der Seite sehr gut!
      Jedoch ist es etwas ganz anderes ein Buch auf der Couch zu lesen, sich evtl. etwas anzustreichen ... etc.

      So nun stehe ich vor der Entscheidung :
      - Small stakes holdem
      - WLLH

      Bringt mir WLLH noch etwas über den Silber-Content hinaus ?


      EDIT: Natürlich weiß ich das 2000 Hände nicht sehr aussagekräftig sind, jedoch bin ich schnell ins Limit Pokern reingekommen, und habe mich auch schon mit out's und odd's beschäftigt. Bin also positiver Dinge =)
    • ZwiebelMett
      ZwiebelMett
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 471
      SSH und WLLH sind doch für Fixed Limit, oder? Fall ja, gibt's auch was gutes für No Limit?