Was tut ihr um euer spiel zu verbessern?

    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.357
      hallo mich interessiert was ihr tut um euer spiel zu verbessern oder um zumindest mit der entwicklung des spiel stand zu halten?


      ich fange einfach mal an :) :

      ich persönlich bin recht faul. session reviews mache ich selten (mal nach ganz miesen sessions).
      ab und zu bespreche ich ein paar interessante hände mit freunden.
      ansonsten schaue ich noch auf den einschlägigen coaching seiten meist die highstakes videos.

      coachings habe ich noch nie genommen.


      ach so fast vergessen_: ich lese auch noch fast alle ps.de artikel, selbst die ausserhalb meiner varianten (nl/plo). was einem manchmal ein blick über den tellerrand beschert und teilweise auch dazu führt, dass man bestimmt dinge auch im eigenen game anwenden kann (mit ein paar abwandlungen)
  • 39 Antworten
    • just1nsan0r
      just1nsan0r
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.428
      Zu wenig auf jeden Fall ;)

      Hab mir früher sehr viele der ps.de Videos angeguckt. Mittlerweile kann ich da aber nicht mehr viel neues rausziehen. Wiederholung kann zwar auch nicht schaden aber ich nutze die Zeit dann doch lieber für andere Dinge. Sessionreviews mach ich selten und wenn dann recht oberflächlich.

      Besuche selten mal ein public coaching und poste kaum noch Hände. Private coaching hab ich auch noch nie genommen. Habe mal drüber nachgedacht es auszuprobieren aber ich zweifle doch etwas am kosten/nutzen Verhältnis. Mindestens $100 für eine Stunde ist schon einiges finde ich selbst für nen Midstakeler.
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      jaja Blackmember, hast du füher massgegrindet FL? Oder wie kommste auf die Punkte? Grüße

      btw coachings sind schon nuts, macht halt fast keiner, deshalb sind so viele Fische am start.
    • ceRone
      ceRone
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 2.399
      nice thread
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.399
      Original von fischief
      jaja Blackmember, hast du füher massgegrindet FL? Oder wie kommste auf die Punkte? Grüße

      btw coachings sind schon nuts, macht halt fast keiner, deshalb sind so viele Fische am start.
      :heart: :heart:
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Ich Bin begeistert, 4 Antworten in einem Thread und nur eine gescheite. Hört doch hier im Poker allgemein mit dem Spam auf.

      Für mich selbst haben vor allem Diskussionen per Skype den meisten Lerneffekt und eben auch Dinge zu überdenken.
      Außerdem halte ich nachwievor Handbewertungen das für beste Mittel um mein Spiel zu verbessern.
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.618
      Wenn ich bedenke, wieviel Zeit ich hätte um mich pokertechnisch weiterzubilden, dann mach ich original gar nix draus.

      Früher hab ich Bücher wie ein Irrer bestellt und verschlungen. Dazu die PS.de Artikel alle in ein Word-Dokument kopiert, schön formatiert, ausgedruckt, in Klarsichthüllen gesteckt und Mappen angelegt. Dann noch da und dort einen Account auf einer Trainingsseite geholt und fleißig Videos geschaut.

      Mittlerweile ist der Kauf meines letzten Pokerbuches fast anderthalb Jahre her, Artikel les ich so gut wie gar keine und bei Videos hab ich massive Schwierigkeiten konzentriert bzw. wach zu bleiben, weil sie mich einfach nur mehr anöden.

      Das was ich wirklich noch recht "aktiv" mache, ist mit meinem besten Pokerbuddy über Hände, Lines, etc. zu diskutieren.

      Seltsam, dass mir so die Motivation fehlt, meinen Skill auszubauen. Glaub, ich könnte wohl schon mindestens NL400+ spielen, wenn ich mich die letzten zwei Jahre ordentlich reingekniet und Gas gegeben hätte. Aber was soll ich machen: Ich spiel halt viel lieber, als dass ich mich gemütlich auf die Couch lege um ein Pokerbuch, eBook bzw. Artikel zu lesen.
    • miksz
      miksz
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2010 Beiträge: 172
      mir fehlt vielfach die Zeit. Ich hab nen 10-12 h Arbeitstag, dann will ich noch ein paar hundert Hände spielen... naja und dann bleibt das Training auf der Strecke.
      Viele Hände spreche ich mit meinem Jr ab, der pokert schon lange aber ob das reicht ???
      Seit Januar zieh ich nen anderen Plan durch, pro h Poker ne halbe Theorie und das klappt ganz gut.
    • sitngoJoe
      sitngoJoe
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2008 Beiträge: 830
      Lese grad Harrington on Holdem2. Versuche viele Vids zu schauen...bin aber immer noch n fisch :f_cry:
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.357
      in punkte bücher habe ich auch ca. null erfahrung habe mal in ein paar reingeschaut aber das was ich dagehsen habe fand ich alles nicht toll bzw. hat mich null weitergebracht
    • Kneggelol
      Kneggelol
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2009 Beiträge: 4.890
      Original von praios
      in punkte bücher habe ich auch ca. null erfahrung habe mal in ein paar reingeschaut aber das was ich dagehsen habe fand ich alles nicht toll bzw. hat mich null weitergebracht
      dann besorg dir mal Easy Game , making sense of No Limit Holdem von Balugawahle , kostet allerdings 1k$

      danach wirst du die Pokerwelt mit völlig neuen Augen sehen.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.401
      kann den allgemeinen trend hier nur bestätigen, wenn mal halt paar spots auftauchen wo ich mir nicht sicher bin bezüglich der "besten" defaultline bzw. ob es alternativen gibt mach ich mir halt meist selbst paar gedanken oder besprech sie hier im forum/skype.

      bücher les ich auch keine, find private coachings insgesamt auch vom kosten/nutzen nicht wirklich sinnvoll, bzw. gibt es halt noch viel anderes womit ich günstiger mein spiel improven kann.
      -----
      das eigentlich tiefergehende problem was halt bei lernfaulheit auf mid/high entstehen kann ist, dass wenn man sich einredet "gegen die regs spiel ich halt irgendwie breakeven, der semi-fish macht das game schon trotz rake beatable" ... nur wenn man selber halt der einzige ist der sich nicht fortbildet oder das spezifische spiel einzelner gegner analysiert, notet, etc. kann sich das ganz schnell verschieben und man kann sowas halt garnicht aus graphen herauslesen, und wenn man son gefühl hat das man extrem outplayed wird denkt man sich "hat halt eh nur nen cardrun" ;)
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.478
      Anfangs habe ich extrem viel Theorie gemacht, Videos geschaut, Handbewertungen im Forum und Skype, U2U Coachings, Bücher gelesen, etc.. Heute mache ich fast nur noch Sessionreviews, wobei da der Hauptnutzen im aufbereiten der Reads über Gegner liegt. Außerdem mache ich mir beim Spielen viel Gedanken über gespielte Hände.

      Ab einem bestimmten Level kennt man halt die Grundkonzepte und ab da kommts nur noch darauf an diese perfekt umzusetzen und selber neue Wege zu finden um sein Spiel zu verbessern. Das kann mann dann nur noch aktiv machen.

      Videos schaue ich mir trotzdem immer noch ab und zu an, hauptsächlich um zu erfahren wie andere Spieler aktuell ticken.
    • backspin55
      backspin55
      Black
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 3.004
      Original von Kneggelol
      Original von praios
      in punkte bücher habe ich auch ca. null erfahrung habe mal in ein paar reingeschaut aber das was ich dagehsen habe fand ich alles nicht toll bzw. hat mich null weitergebracht
      dann besorg dir mal Easy Game , making sense of No Limit Holdem von Balugawahle , kostet allerdings 1k$

      danach wirst du die Pokerwelt mit völlig neuen Augen sehen.
      wer 1k$ für ein buch bezahlt... :facepalm:

      naja ein hoch auf RS...
    • Rhaksorizor
      Rhaksorizor
      Black
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 663
      eigentlich wollte ich dich jetzt flamen, aber praios ich liebe dich!

      jede(!) session reviewen , über jede(!) toughe hand nachdenken, besprechen. ansonsten ab und zu ein video schauen. ich lese gerne die blogs einiger amihighstakes spieler.

      wenn du das machst bis du top-notch, und kannst dich demnächst wieder an alle 5k tische auf sitout setzen. PAH, da ist der flame!
    • Partyboy
      Partyboy
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.534
      Scheint so als hätte ich im falschen Unterforum gepostet ;)

      Wie verbessert man sein eigenes Spiel am effektivsten?

      Aber genau sowas hab ich mir erhofft!
    • PotRocker0302
      PotRocker0302
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 1.068
      ich stehe am anfang meiner pokerkünste daher nutze ich die artikel hier und die videos
      hab auch schon an zwei coachings hier teilgenommen

      ich denke wissen ist macht daher kann man eigentlich nicht genug lernen am anfang
      später wird das wohl eher abnehmen aber im moment ist es bei mir 100% noch wichtig mich weiter zu informieren mit den besagten dingen
    • ChaseTheEdge
      ChaseTheEdge
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2011 Beiträge: 946
      Original von backspin55
      Original von Kneggelol
      Original von praios
      in punkte bücher habe ich auch ca. null erfahrung habe mal in ein paar reingeschaut aber das was ich dagehsen habe fand ich alles nicht toll bzw. hat mich null weitergebracht
      dann besorg dir mal Easy Game , making sense of No Limit Holdem von Balugawahle , kostet allerdings 1k$

      danach wirst du die Pokerwelt mit völlig neuen Augen sehen.
      wer 1k$ für ein buch bezahlt... :facepalm:

      naja ein hoch auf RS...
      lol, warum nicht 1k$ für ein buch bezahlen wenn du damit auf lange sicht 10k$ mehr machst als ohne. Ein freund von mir hat sich das geholt und gemeint das es die investition allemal wert war und es sich sogar holen würde wenn es 10mal soviel kosten würde.
      Man kann natürlich zu allem eine meinung haben, keine Frage, nur wenn man halt kein plan von etwas hat sollte man manchmal sich einfach mal das tastengeklimper sparen...

      Edge
    • SkeSh
      SkeSh
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 2.477
      ich möcht mal eure einschätzung hören ob mein lernplan gut oder schlecht ist:

      - gucke 2-3 videos pro woche
      - (mittel-)große loosing / "da wo ich mir unsicher bin"- hände poste ich in den handbewertungsforen
      - lese in den handbewertungsforen mit und geb manchmal meine einschätzung ab
      - artikel eigentlich garnicht, weil sie mir zu trocken sind

      hab das gefühl, dass handbewertungen (was ich hauptsächlich mache) eigentlich zu wenig ist.

      dazu sei gesagt ich spiele atm NL10, also noch viel lernpotential!
    • charly
      charly
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 820
      also ich hab nun nach längerer zeit wieder angefangen zu spielen.
      früher nl bis nl200 und dachte einfach das es zeit für eine änderung ist und spiel daher nun lhe.

      videos schau ich auf dc und da ich auf ps.de nicht getracked bin bleibt mir nur etwas forum hier.

      bücher habe ich mir auch gekauft
      einmal small stakes hold`em ( relativ sinnlos weil alt und kp einfach zu basic wobei ich auch nur die ersten 100 seiten gelesen habe )

      das poker mindset ( noch nicht angelesen aber mal reingeschaut denke ich das es halt auch relativ basic um brm etc geht aber schon gute ansätze zur gestaltung rund um die session geben kann )

      und middle limit holdem poker ( das werd ich mir nun mal zu gemüte führe da es einfach das aktuellere werk ist)

      spiel halt auch nur lhe 1/2 imo

      denke aber das eine kleine lerngruppe die ich mir auch die tage mal suchen werde am sinnvollsten ist. am besten mit leuten aus allen limit klassen also in meinem fall von .25/50ct bis 3/6. weil jeder halt seine eigene sichtweise und erfahrungen hat.
    • 1
    • 2