NL 10 Rush 3b oop

    • tslimshady
      tslimshady
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2009 Beiträge: 230
      Hallo zusammen
      Spiele seit einiger Zeit NL 10 Rush, schlage es mit 4bb/100 auf 40k hände.
      Ich denke aber das meine Winrate höher wäre wenn ich in 3betted pots besser agieren würde.

      Folgendes Problem:
      Ich 3bette relativ viel in SB und BB und habe, falls die 3b gecallt wird meist ein Problem. Soll ich c betten? Welche Boards sind vorallem dafür geeignet? Und wie hoch sollte die bet ausfallen? In wieviel % der Fälle sollte ich betten?

      Meiner Meinung nach sind A- oder K- High boeards immer super da man da AK repräsentieren kann. Oft bringt man schlecht gespielte 22-QQ zum folden. Das board sollte auch einigermassen dry sein.

      Boards wie 89dJ bette ich zum Beispiel eher seltener.

      Manchmal wird meine c bet dann geminraist und dann habe ich den salat, wieder etwa 2.5$ weg.
      Wie kann man diese minraises interpretieren?

      Hoffe auf spannende Ideen
      Shady
  • 1 Antwort
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Minraises können Nuts oder Bluffs sein...hilft also nichts. :D

      Die Fragen sind halt sehr allgemein, natürlich ist die Frage gegen wen du 3-bettest, was du hältst, wie genau das Board aussieht und wie du den Spieler Postflop einschätzt.

      Einfach gesagt: Wenn der Spieler zuviel callt und du im SB keine brauchbare Hand hältst, warum bluff-3-bettest du dann überhaupt?

      Die einfachste Regel für 3-bets lautet: Wenn du viel 3-bettest, musst du Postflop die Spots auslöffeln die du dir Preflop eingebrockt hast.

      Wenn du selbst erkennst, dass du da große Probleme hast, warum 3-bettest du dann nicht weniger?

      Eine Anleitung kann man da nicht geben, da zu viele Variablen reinspielen, aber das A/K-Boards grundsätzlich gut sind für den PFA sollte eigentlich klar sein. ;)