Mein Kieferorthopäde verarscht mich - was kann ich tun?

    • Nero11
      Nero11
      Global
      Dabei seit: 05.02.2011 Beiträge: 130
      Ich bin seit über einem Jahr bei ihm in Behandlung. Zuerst hat er die feste Zahnspange voreilig abgemacht und mich mit einer losen weiterbehandelt. Und jetzt will er die Behandlung zu Ende führen obwohl sie in Wirklichkeit garnicht zu Ende ist. Ich war bei einem andern Kieferorthopäden, um mir eine Zweitmeinung einzuholen, und er sagte, ich habe noch einen Kreuzbiss hinten und außerdem (das sehe auch ich und es störmt mich auch) sind meine Vorderzähne nicht richtig in Stellung gebracht worden, sondern stehen zum Teil noch etwas schief. Und zu guter letzt habe ich an den Kiefergelenken Schmerzen seit einigen Wochen. Ich denke, dass noch eine komplette Behandlung notwedig ist, von Anfang bis Ende. Als ich das mit meinem Ko besprochen habe, sagte er mir, wir hätten doch garkein Ergebnis ausbemacht. Seine leistung beinhaltet nur, dass ich ein mal im Monat dort hin gehe und er irgendwas einstellt und sich das anguckt. Er sagt, weiter als das könne ich überhaupt nichts erwarten. Ist das war? Dazu muss ich sagen, ich bin 27 Jahre alt und bezahle die Behandlung privat in Raten ab.
  • 3 Antworten
    • HerrRausrag
      HerrRausrag
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2010 Beiträge: 1.396
      Quit asap.

      Oder spar dir wenigstens die Zeit und überweis ihm die Kohle direkt ;)


      Nein im Ernst. Offensichtlich solltest du dir zwingend einen anderen und besseren Kieferchirurgen suchen.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.614
      Also mein Kieferorthopäde hat damals meine Behandlung auch Beendet da ich zu alt war und aus der Wachstumsphase raus bin eine weiterbehandlung wäre dann sinnlos gewesen.
    • Boddah0707
      Boddah0707
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2010 Beiträge: 1.017
      Is bei mir ähnlich - hatte nen starken Unterbiss und, weil ich noch zu jung für ne feste war, erstma so ziemlich jedes Modell an lockeren Spangen ausprobiert.
      Letztendlich dann doch ne feste rein, weil Unterkiefer obv schneller nach vorne gewachsen is, als die Spange ihn nach hinten ziehen konnte. Nach ca nem Jahr mit der festen dann Unterkiefer endlich hinterm Oberkiefer. Daraufhin reißt er insta die feste raus und gibt mir ne lockere (kp warum).
      Ende vom lied is nu -> Unterkiefer weiter vorne, als zuvor aber jetz Retainer drin weil kb mehr auf den Scheiß. Einzige Möglichkeiten, die mein KO mir gegeben hat is nämlich nomma feste Spange rein und danach entweder OP, also Kiefer brechen und hoffen, dass er richtig zusammen wächst (wtf?) oder unten 2 gesunde Zähne raus reißen (WTF?!?).
      Finds halt iwie krass fahrlässig von ihm, dass er so schnell die feste raus hat (mit 17 oder knapp 18 ka), weils bei mir immer n Problem war, dass eben mein Unterkeifer ziemlich nach vorn gewachsen is...