Ab welcher Equity callt man Pot-size 3-bets preflop ip und oop?

    • stefanie1991
      stefanie1991
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2010 Beiträge: 26
      Ich versuche gerade herauszufinden, mit welchen Händen ich als Openraiser eine 3-Bet callen kann.

      Ich habe mir eine Tabelle mit dem Equilator erstellt, um zu sehen, wann ich einen Openraiser 3-bette. Dazu will ich gerne 55% Equity haben.
      Die Zahlen links bedeuten, wie viel Prozent der Openraiser in der jeweiligen Position raist und rechts davon finden sich die Hände, die ich brauche, um zu 3-betten:

      5-6: QQ
      7: QQ AKs
      8: QQ AK
      9: JJ AK
      10: JJ AK AQs
      11: JJ AK AQs
      etc.

      Wenn ich aber selbst geraist habe und ge-3-bettet werde, kann ich die gleiche Tabelle nehmen, um zu sehen, womit ich 4-bette. Wenn er mit 10% 3-bettet, dann brauche ich JJ+ AK oder AQs.
      Aber mit was kann ich da callen? Nehmen wir an, ich bekomme eine 3-bet von einem Spieler, der eine 3-bet-Quote von 10% hat, und ich habe nicht JJ+ AK oder AQs zum 4-betten. Mit TT muss ich ja sicher nicht folden. Nehmen wir an, der 3-Better 3-bettet mit einer Pot-Size-Raise und ich bekomme 2:1 Pott Odds für einen Call. Der wäre dann bei einem All-in ab 33,3% Equity profitabel, richtig? Aber ich bin ja nicht all-in und er hat jetzt die Initiative. Ab welcher Equity sollte ich callen, einmal in Position und einmal out of Position?
  • 1 Antwort
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Die Tabelle für deine 3-Bets ist schon der verkehrte Ansatz, daher ist auch deine Frage nach der benötigen Equity relativ sinnlos, da du hier kein Fixed Limit spielst, sondern No Limit und der Faktor Implied Odds in dieser Betrachtung nicht berücksichtigt wirst. (die konkrete Mathematik kannst du aus zahlreichen FL Preflopartikeln rausziehen)

      Um deinen 3-Bet Ansatz mal etwas zu verbessern folgendes: Bei 3-Bets geht es darum mit welchen Händen dein Gegner WEITERSPIELT. Wenn dein Gegner 5% openraist und davon 75% auf eine 3-Bet folded, dann kannst du dir mal ausrechnen wie profitabel 3-Bets mit anytwocards sind. Du kannst dich dann gleichzeitig fragen, warum man gegen so einen Spieler marginale Hände wie AQ vielleicht nicht 3-bettet.

      Du musst beim 3-betten beachten, ob dein Gegner viel 4-bettet, viel called, viel folded. Und davon abhängig baust du dann deine 3-Bet Range auf.