Bankroll Schwankungen NL5

    • pokerturbo1
      pokerturbo1
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2010 Beiträge: 32
      Hallo,

      ich wollte mal wissen mit was für Schwankungen ich bei meiner Bankroll erwarten muss. Ich spiele zur Zeit auf Stars NL5.
      Ich versuche mich soweit ich kann an das SHC zuhalten und an die Artikel für das Postflop Spiel.
      Also keine eigenen Entscheidungen oder selber ausgedachte Moves.
      Habe häufig pro Tag 20$ Schwankungen, mal im Plus mal im Minus.
      Ist das normal oder habe ich irgendwo starke Leaks?

      Danke und Gruß

      pokerturbo1
  • 4 Antworten
    • Ithafeer
      Ithafeer
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 1.057
      Schwankungen von ~5 Stacks pro Tag sind ganz normal, mach dir keinen Kopf.

      Hauptsache du schaffst es einigermaßen Gewinne einzufahren um dieses Limit so schnell wie möglich hinter dir lassen kannst ;-)

      Und solange du immer brav an deinem Spiel arbeitest, Hände bewerten lässt und auch deine eigenen Hände nochmal anschaust nach der Session ist das Ergebnis der Session dann eigentlich auch relativ egal solange du dadurch dazugelernt hast
    • TurboMaN
      TurboMaN
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 2.885
      Es kommt natürlich auch darauf an wie viele Hände du spielst. Generell sind aber bei der BSS +/- 10 Stacks pro Session. Passiert zum Glück nicht jedes mal, dass man 10 droppt, man gewinnt nur leider auch nicht jedes Mal 10 :D
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Original von pokerturbo1
      Habe häufig pro Tag 20$ Schwankungen, mal im Plus mal im Minus.
      Ist das normal oder habe ich irgendwo starke Leaks?
      Hallo pokerturbo,

      grundsätzlich sind Swings ne Sache, die einfach dazu gehören.

      Ich komme eigentlich vom FL und dort sind Swings von 500BB durchaus normal (auf etwas höheren Limits).

      Ich spiele, wie Du vermutlich gemerkt hast ;) , auch gelegentlich NL5. Swings von meheren Stacks sind mir allerdings dort noch nicht untergekommen.
      Ich denke, daß die Winrate eines einigermassen guten Spielers auf NL5 so hoch sein sollte, so daß sich die Swings in Grenzen halten sollten.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Naja, swings sind auch Skillabhängig. Jemand mit einer Winrate von 12BB/100 hands hat natürlich kleinere Swings, als jemand mit einer Winrate von 5BB/100 hands.

      Weiterhin kommt es auch auf den eigenen Stil an. Ein klassischer TAG, oder eine Nit, haben wohl auch kleinere Swings, als ein LAG.

      10 Stacks Swings nach unten und das regelmäßig, auf NL5, sind imo schon hart und zeugen von von Leaks. 4 Stacks sind völlig normal, da würde ich mir erstmal keine Sorgen machen.