Pros

    • peeSi7
      peeSi7
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2011 Beiträge: 81
      Hab mal ne Frage ...
      Hat einer ne Ahnung, wie das eigentlich bei den "Pro"-Spielern von PS, FullTilt usw. aussieht.
      Bekommen die ihre Buy-ins für Turniere bezahlt?
      Müssen die von ihren Gewinnen nen gewissen Prozentsatz abgeben?
      Bekommen die Gehalt?

      Also wenn irgendjemand ne Ahnung von hat ...

      MfG
      pee'Si
  • 6 Antworten
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.469
      Pro Verträge

      Edit by HockeyTobi, siehe unten

      Viele Grüße
      Gulliver
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      So, Beiträge entfernt, die mal gar nix zum Thema beitragen.
      Wenn du mich schon quotest, Gulliver1985, dann solltest du das auch irgendwie deutlich machen. So ist der Beitrag einfach nur Spam und ich hab ihn editiert.

      @ peeSi7,

      erst einmal willkommen bei uns im Forum :)
      Der Thread, der dazu letzens lief, wurd ja schon gepostet.
      Wie die Deals genau aussehen, kann niemand sagen, aber es läuft wohl in den meisten Fällen darauf hinaus, das die Leute ein bestimmtes Kapital zu Verfügung haben, um Turniere zu spielen.

      Viele Grüße
      Tobi
    • peeSi7
      peeSi7
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2011 Beiträge: 81
      thx
    • Haegglmoo
      Haegglmoo
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 939
      Original von HockeyTobi

      Wie die Deals genau aussehen, kann niemand sagen, aber es läuft wohl in den meisten Fällen darauf hinaus, das die Leute ein bestimmtes Kapital zu Verfügung haben, um Turniere zu spielen.
      Bin ich etwa ein "Niemand" ? ;)

      Die Stars / Tilt Pros (ausgenommen die ganz großen "Big Names", die sowieso prozentuell beteiligt sind) bekommen im Schnitt 30,- für jede Stunde, die sie an den Tischen verbringen, dazu kommt 100% Rakeback. Und da endets aber auch schon. Die bekommen weder die Turniere bezahlt, noch Boni´s. Die müssen sie selber freispielen, wie jeder andere auch.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von Haegglmoo
      Original von HockeyTobi

      Wie die Deals genau aussehen, kann niemand sagen, aber es läuft wohl in den meisten Fällen darauf hinaus, das die Leute ein bestimmtes Kapital zu Verfügung haben, um Turniere zu spielen.
      Bin ich etwa ein "Niemand" ? ;)

      Die Stars / Tilt Pros (ausgenommen die ganz großen "Big Names", die sowieso prozentuell beteiligt sind) bekommen im Schnitt 30,- für jede Stunde, die sie an den Tischen verbringen, dazu kommt 100% Rakeback. Und da endets aber auch schon. Die bekommen weder die Turniere bezahlt, noch Boni´s. Die müssen sie selber freispielen, wie jeder andere auch.
      Siehst du und hier kommt was ganz anders ins Spiel, die Pros werden i.d.R. für livetourneys gesponsert, zumindest für einige Turniere....sie sollen ja Werbung machen für die Platform(was offensichtlich am besten über große Events geht).
      Online sind 100% Rakeback/feste Summe/Turniertickets/Geld pro Stunde denkbar(hab mal in nem Blog zahlen fürs "Team Online" gesehen, aber nicht sicher).


      Das die großen Namen prozentual beteiligt sind glaube ich nicht, denn ansonsten würde es wohl eher selten zu wechseln u.ä. kommen. Das hält sich nur hartnäckig, weil Ferguson und Lederer ganz stark an Tilt beteiligt sind.
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.469
      macht kein Sinn hier viel herumzuspekulieren, die Verträge sehen überall anders aus.

      Bei zwei Pros die ich kenne sie es so aus: Einer bekommt einen Betrag zwischen 30k und 50k im Jahr für Livetourneys + 100% Rakeback, der andere bekommt 100k abzuspielen als Bonus. Bei richtigen TOP Pros würd das ganze noch ganz anders aussehen.