Bis zu welchem Chipstand bleib ich am Table?

    • Fraja
      Fraja
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 24
      Ich habe gerade mit der BSS begonnen. Daher ist die Frage für die Meisten von euch wohl ein Witz. Aber ich freue mich über ernste Antworten. Bis zu welchem Chipstand bleibe ich am Tisch? Dass ich immer 2$ bei NL2 haben muss, ist klar. Aber gibt es auch nach oben eine Grenze???
  • 12 Antworten
    • Achalesas
      Achalesas
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2008 Beiträge: 1.354
      Du kaufst immer auf 100 BB nach. Nach oben ist es eigentlich egal,
      außer du fühlst dich nicht wohl mit andern Bigstacks am Tisch.
    • neder1337
      neder1337
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2010 Beiträge: 353
      Ich bin zwar kein BSS Spieler, aber ich denke es gibt eine Obergrenze... Ich persönliche würde wenn ich Aufgedoppelt oder Aufgedrippelt hab mich neu an den Tisch setzen.

      Begründung: Nicht das man bei nem Tilt-Anfall gleich alles wieder zu nichte macht! ;)
    • OMGifolded72
      OMGifolded72
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2010 Beiträge: 546
      Es kommt immer auf den Tisch an.

      Wenn keiner am Tisch mehr als 2$ hat, kannst du nicht mehr als 2$ verlieren, also ergibt es sowieso keinen Sinn aufzustehen.

      Wenn jemand mehr als 2$ hat, aber du denkst, dass du besser bist als er, dann solltest du auch nicht aufstehen.

      Wenn nur tight-aggressive-spieler mehr als 2$ haben und der Tisch auch sonst keine Fische hat, kannst du aufstehen.

      Es kommt auch auf deine Bankroll an. Wenn du so 20$ auf der Bankroll hast, und 5$ am Tisch solltest du aufstehen, da du sonst ernsthaften Anteil deiner Bankroll riskierst. Wenn du aber 80$ hast und kurz vor dem Aufstieg auf NL5 bist, ist es viel spannender mit mehr als 100 BigBlinds am Tisch zu sitzen.
    • fleX172
      fleX172
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2009 Beiträge: 240
      Klick mich!

      war paar threads unter deinem, hat nur leider einen sehr unglücklichen titel -.-


      ich bleib eigentlich immer am tisch sitzen, sehe keinen grund aufzustehen, wenn der tisch profitabel ist.

      hatte bis jetzt nur einmal eine situation in der ich und ein anderer deep all-in waren (knapp 600BB pot gewonnen :) )
    • Devilmouse
      Devilmouse
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2007 Beiträge: 27
      Ich glaube, dafür gibts kein Patentrezept...
      Ich persönlich versuche mich dran zu halten, bei mehr als 2x Starting-Stack, den Tisch zu wechseln.

      Einmal aus schon genanntem Tilt-Grund und bei einem Bad Beat ist nicht ggf der komplette Gewinn wieder weg sondern "nur" ein Stack...


      Aber schlussendlich musst du für dich entscheiden, wie und wann du dich am wohlsten fühlst.


      LG
    • Achalesas
      Achalesas
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2008 Beiträge: 1.354
      @Neder

      Du kannst nur mit der gleichen Chip Anzahl zurück an den Tisch.
      Glaube eine halbe Stunde warte Zeit danach kann man ganz normal dran.
    • neder1337
      neder1337
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2010 Beiträge: 353
      Original von Achalesas
      @Neder

      Du kannst nur mit der gleichen Chip Anzahl zurück an den Tisch.
      Glaube eine halbe Stunde warte Zeit danach kann man ganz normal dran.
      Wieder was gelernt, Danke! :)
    • Praine
      Praine
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2007 Beiträge: 244
      Original von Achalesas
      @Neder

      Du kannst nur mit der gleichen Chip Anzahl zurück an den Tisch.
      Glaube eine halbe Stunde warte Zeit danach kann man ganz normal dran.
      Das ist aber glaub ich auch Seitenabhängig, bei Stars musst du 60 min warten! Bei anderen seiten gibs nach verlassen des Tisches für den Tisch sogar ne Zeitsperre wo man nicht an den Tisch zurück darf so weit ich das in erinnerung habe!
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Im Prinzip isses recht einfach:

      Deepstacked kommt der Skillvorteil eher zum Tragen, entweder deiner oder der der Gegner.
      Du kannst zB AA in SB, 100bb deep, auch gegen den besten Spieler der Welt profitabel spielen. Bist du aber 200bb+ deep geht das nicht mehr! Warum wohl?
    • laurasstern8
      laurasstern8
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.047
      Naja, aber ein Tisch an dem ich den Maxiumum BuyIn verdreifacht habe, den will ich doch nicht verlassen ?!?! Das scheint doch nen super Tisch zu sein, kann man nicht eher schnell aufstehen und sich wieder setzen (nie probiert) ?? :D
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Original von laurasstern8
      Naja, aber ein Tisch an dem ich den Maxiumum BuyIn verdreifacht habe, den will ich doch nicht verlassen ?!?! Das scheint doch nen super Tisch zu sein, kann man nicht eher schnell aufstehen und sich wieder setzen (nie probiert) ?? :D
      Naja, wenn nur du verdreifacht hast, heisst dass ja noch nicht, dass du deepstacked spielst. Es muss noch mindestens ein Spieler am Tisch deutlich mehr als 100bb haben, damit es zum deepstacked play kommen kann.
      Auch mit 300bb kannst nur 100bb gewinnen/verlieren, wenn dein Gegner 100bb deep ist. Insofern ändert sich nicht viel.
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Grundsätzlich: Wie bereits mehrfach erwähnt, der große Stack kann nur dann zum Problem werden, wenn jemand anders auch deep ist. Wenn man alleine mit 400bb dransitzt und alle anderen zwischen 80 und 120bb haben, dann betragen die effektiven Stacks 80 bis 120bb und man kann nicht mehr als 120bb auf einmal verlieren.

      Wenn außer einem selbst noch ein oder mehrere andere Spieler auch sehr deep sind, dann muss man für sich selbst abwägen ob man am Tisch bleiben will - äußerst wichtig dafür ist obv. die Position zu dem/den Deepstack(s) und der Skill des Gegners. Gegen schlechte Gegner, auf die man Position hat, ist man gerne so deep wie nur möglich - gegen gute Gegner, die auf einen Position haben, spielt man äußerst ungern deep.

      Man muss dann für sich selbst entscheiden, ob der Tisch für einen profitabel ist oder nicht.

      --------------

      Und wie bereits erwähnt kommt als weiterer Faktor dazu, dass es einen unter Umständen einen erheblichen Teil der BR kosten könnte, wenn man sehr deep um sehr große Pötte spielt. Gegen einen Maniac 500bb deep zu spielen, ist zwar an sich ultra-profitabel, aber die Varianz ist auch riesig - wäre für einen NL10-Spieler dann fast als würde er NL50 spielen ;)