Verlieren Online-Pokeranbieter Geld durch Live-Turniere

    • PhoenixFFM
      PhoenixFFM
      Silber
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.971
      Hallo Alle,

      Ich habe mal das Starsforum, als Beispiel genommen, da Stars sich gut eignet, um meine Frage zu erklären:

      Auf dieser Seite kann man ja bekanntlich rund um die Uhr Qualifier, Steps, Promos etc. spielen um sich für NAPT, LAPT, APT, EPT, WSOP und so weiter zu qualifizieren. Nun gibt es zum Beispiel ein Tunier bei dem 100 WSOP-Mainevent-Packages a 12k$ ans (Poker-)Volk gebracht werden. Die glücklichen Hundert Gewinner fahren nun zur WSOP. Alles was von den 1,2 Millionen $ nicht für Reisekosten und Rake draufgeht, was aber schon eine gute Summe sein müsste, die der Seite entzogen wird, geht der Rest in den Preispool. Die großen Gewinner, sagen wir mal alle November Niner, werden doch vermutlich einen Riesenanteil nicht wieder auf der Seite verbraten.

      Um mich kurz zu fassen;
      Fliesst nicht unentwegt Geld aus dem Starsgeldpool, verursacht durch die vielen Liveevents. Andere Frage, weiss jemand wie viel Geld auf Stars ungefähr jeden Monat eingecasht wird?
  • 10 Antworten
    • inflamespoker
      inflamespoker
      Diamant
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 9.105
      Schonmal an den Werbeeffekt von EPT etc pp gedacht?
    • Clamaran81
      Clamaran81
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2010 Beiträge: 1.303
      Solche low price / big win Promos locken doch ja eigentlich sicher noch sehr viele neue User auf die Seite die wie Moneymaker vom großen Geld träumen.

      Dazu kommt, ein ordentlicher Werbeumfang von solchen Events (berichten im Fernsehen, Internet usw.) Was den Wert der Seite wieder um einiges steigern dürfte.

      Somit investieren sie es ja quasi nicht in die Spieler die diese Promos gewinnen, sondern eher in die Zukunft der Seite.
    • mmqueezer
      mmqueezer
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 866
      So wie du das beschreibst hört es sich an, als würden alle Buy-Ins von Live-Events von Pokerräumen gezahlt werden. Es gibt doch auch genug Leute die sich selbst einkaufen. Den Teil, den der Pokerraum an Buy-Ins für solche Events übernimmt ist ziemlich sicher um einiges geringer als die Einnahmen durch den Werbeerfolg. Da sitzen schon Leute dort die das genau planen, denk die wissen schon was sie tun ;)
    • AK2404AK
      AK2404AK
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 21.118
      Hi,

      da sehe das Thema eher im Poker allgemein (da hier ja auch nur exemplarisch Stars für jeden Pokeranbieter steht) und habe es deshalb verschoben.

      Gruß AK
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      dieses 100 plätze zur wsop turnier zahlt meist sogar mehr aus
      einzig die handvoll gewinner die ein freeroll gewinnen zahlt stars

      wo stars aber verlust machen wird sind die events die sie selbst managen
      ept usw. da nehmen die ja extra dealer und tische usw. mit
      aber das sind werbungskosten ;)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.601
      Und lucky Wins in Majors werden von Fischen eh wieder verdonkt :s_evil:
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von Romeryo
      Und lucky Wins in Majors werden von Fischen eh wieder verdonkt :s_evil:
      Dieses und außerdem ist stars bei den meisten Liveevents selbst Ausrichter/Sponsor..

      EPT ist quasi "so ähnlich" wie ein Online Turnier bei dem der Gewinn direkt aufs Bankkonto geht.

      Davon wird halt auch wieder eingecashed.....denke, dass da kein Geld aus dem System rausfließt(bzw. nicht mehr als sonst).
    • loudmouth
      loudmouth
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 1.090
      nein
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Das Event mit den 100 Buy ins hat doch auch selber nen gewisses Buy-In, sodass das schonmal kein Negativ-Geschäft sein kann.
      Und was solche Turniere bringen sieht man ja allein schon an Moneymaker. Der hat doch damals irgend so einen Online Qualifier geshippt und dann das Main Event gewonnen und den wirklichen Pokerboom damit beginnen lassen und Stars eine noch größere Goldgrube gebracht als es da auch schon war.
      Das macht dann eben der Marketing-Effekt, den solche Aktionen haben.

      @loudmouth, solche Antworten schön und gut, sie helfen aber null bei einer Diskussion und wenn du schon postest, ist es sehr hilfreich, wenigstens ein paar Argument anzubringen. In der Form kann man deinen Beitrag auch einfach nur als Spam auffassen.

      Viele Grüße
      Tobi
    • sirjinx29
      sirjinx29
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2005 Beiträge: 4.143
      werbung kostet halt was