[NL50/100]Loosingplayer

    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      Ich hatte mir vor ein paar jährchen ne angenehme br aufgebaut. Vorallem auf FR NL100/200 gespielt.
      Nachdem ich mit meiner freundin zusammen gezogen bin hatte ich ne weile nicht gespielt und mit nl50sh neu angefangen.
      Naja seit 200k händen bin ich jetzt tief im minus. Bin jetzt wieder umgestiegen auf nl100 FR dort allerdings keine große samplesize. Jetzt habe ich noch 20 buy ins. Es muss sich irgendwas ändern. Ich weiß nur nicht was! Ich verliere nicht nur geld sondern ich spiele auch minus EV. Auf NL100 bin ich jetzt insgesamt in 35k händen 2k$ down und das bei einem EV von -2,5k$.

      Ich weiß nicht was genau ich falsch mache. Ich diskutiere viele hände. Ich habe mir die artikel schon zu gemüte geführt. Ich habe auch schon das ein oder andere buch gelesen. UND ich benutze natürlich häufig auch den kopf. Scheinbar denke ich stets die falschen sachen.

      Woran kann es liegen das man -EV spielt? Man geht zu light broke ? Man bezahlt zu viel mit schwachen händen und bekommt zu wenig mit guten händen?

      Ich würd gern noch meine statsfenster posten vll gibt das ja auch noch aufschluss darüber was schief läuft und woran ich arbeiten kann.



  • 6 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Da du anscheinend einige Zeit nicht gespielt hast, wirst du wahrscheinlich rein technisch den anderen Spielern mittlerweile etwas nachstehen.

      Hier würde ich dir empfehlen, dass du dich theoretisch mal auf den aktuellen Stand bringst.

      Zu den Stats:

      Du openraist aus dem SB fast soviel wie aus dem CO. Gegen schlechte Gegner funktioniert das, aber gegen Gegner die diese Tendenz kontern wird das extrem unprofitabel. (wobei das bei dir jetzt nicht so wild, weil du relativ wenig openraist aus dem CO)

      Auffällig ist, dass du in EP genauso spielst wie in MP. Normalerweise willst du von EP zum Button hin konstant aufsteigende Werte in Vpip und Pfr haben.

      Aufällig ist auch direkt, dass dein 3-Bet Wert in den Blinds am höchsten ist. Du baust OOP freiwillig große Pötte auf. Ich versprech dir, wenn du mit der Frequenz am CO und Button raisen würdest, dann würde sich deine Winrate wahrscheinlich deutlich erhöhen. Alleine dadurch.

      Du foldest in 71% der Fälle auf 3-Bets. D.h. gegen dich ist es profitabel JEDE Hand zu 3-betten.

      Deine Blinddefendse Werte sind halt relativ gering, aber ich denke das wird auch nicht dein Hauptproblem sein und ist daher erstmal zu ignorieren.

      Du C/raist am Flop extrem wenig und wirst wahrscheinlich Schwierigkeiten bekommen gegen reguläre Spieler Payout zu kriegen.

      Dein W$WSF Wert ist relativ gering und dein W$SD Wert auch. Das könnte bedeuten, dass du entweder viel zu light valuebettest in bestimmten Situationen ODER in schlechten Situationen bluffst und zuoft bluffcatched wirst.

      Deine Cbetwerte sind relativ okay -> du doublebarrelst häufig den Turn und 3-Barrelst auch den River, allerdings musst du hier ganz genau aufpassen gegen WEN du da barrelst. Auf NL100 finden sich noch viele passive Spieler und du willst vermeiden das du dich zu dünn valuetownst und auch vermeiden da irgendwelche spewy bluffs zu machen.

      Dein Problem sehe ich also irgendwo Postflop, es ist schwierig aus den Stats herauszulesen wo es jetzt genau scheitert. Da wäre ein Video oder ein Coaching oder so wahrscheinlich hilfreich.

      Hier wäre noch interessant zu erfahren wie deine Non-SD Winnings aussehen und deine SD Winnings. Daraus könnte man evtl. eine Schlussfolgerung auf das Problem aufstellen.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hallo Powaaah,

      ich kann Ghostmaster einmal mehr nur beipflichten...

      Original von Ghostmaster
      Hier würde ich dir empfehlen, dass du dich theoretisch mal auf den aktuellen Stand bringst.
      ... dieser Empfehlung solltest Du unbedingt entsprechen.

      Poker ist ein wahnsinnig dynamisches Spiel und ich habe es schon häufig gelesen, dass Winning Player der Jahre 2006/2007/2008 eine Pause gemacht haben und nach einem Neustart einfach keine Edge mehr haben.

      Ghostmaster ist im Verhältnis zu mir der wesentlich Bessere, wenn es um statistische Werte geht, und hat schon so manchem Spieler hier diesbezüglich sehr helfen können. Darauf solltest Du imo aufbauen, Powaaah :)


      Gruß,
      michimanni
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      hallo powaaah,

      erstmal finde ich es toll, was ghostmaster nur anhand deiner stats herauszulesen vermag und dir so einen eindruck vermittelt, woran es liegen sollte.
      Du siehst ja, es gibt da wohl einige Baustellen, die sich deutlich auf deinen winrate auswirken.
      Ich kann Dir nur vorschlagen, dich nochmal systematisch durch die strategieartikel zu kämpfen, insbesondere was das postflopsppiel angeht. Wenn ich höre, dass du öfters oop 3 bettest als ip, dann hast du wahrscheinlich versäumnisse was die theorie angeht, obwohl ich hier relativieren muss, da ich selbst kein cashgamer bin, sondern nur sng spiele (und neuerdings FL). So weiter zuspielen, heisst dann möglicherweise "geld zu verbrennen" - Rüste dich bestmöglichst für das spiel an den tischen, du weisst ja, du findest alles dafür hier in der staregiesection.
      Am allerbesten wäre, du machst mal ein video von einer livesession. falls du dafür nicht die technischen möglichkeiten hast (camtasia), dann bitte vielleicht einfach einen erfahrenen uservideoproduzenten (die posten ihre videos auf "eure videos" ) mal eine sessionrevue mit deiner HH zu machen. Vielleicht gibt es ja den einen oder andern, dem das spass machen würde.
      So solltest du wieder auf kurs kommen und dein ziel erreeichen, nämlich bald wieder winningplayer zu werden.;)
      Das spielen oder grinden an sich würde ich im augenblick also eher einschränken.
      Manchmal ist einfach zeit für content!
      wünsch dir viel erfolg:)
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Original von Ghostmaster

      Du foldest in 71% der Fälle auf 3-Bets. D.h. gegen dich ist es profitabel JEDE Hand zu 3-betten.
      Das ist viel zu pauschal. 71% gegen 3% 3better ist sicherlich nicht verkehrt, ggf. sogar zu loose. Sollte jemand JEDE Hand 3-betten, wird Hero sicherlich wesentlich mehr defenden.
      Es kommen bei 20k Hands einfach zu viele Konstellationen zustande, in denen 71% absolut moderat ist (man wird als UTG ge3bettet, nur nits 3betten etc).

      Ich spiele Rush FR und würde behaupten ich defende nur 10-15% gegen 3bets. Dies hat den einfachen Grund, dass ich quasi keinen Spieler sehe, der mehr als 3% 3bet Wert hat und das bei FR nicht ständig BvB Situationen entstehen, bei der verhältnismäßig weite ranges aufeinander treffen, ist man durchaus gut daran, viel zu folden.

      Allgemein stimme ich dir zu, Hero sollte viel mehr IP 3betten statt OOP. Villains adapten auf FR sehr oft falsch, indem sie OOP die 3bet callen und wir gute Spots haben. 3bette nicht dominierbare hands (JTs, QJs etc ist recht easy dominiert gegen eine 3bet defend range). 3bette Blocker hands, die sich leichter spielen oder suited crap hands, die dich nicht in toughe spots bringen können.
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      @powaaah: ich stecke in einer ähnlichen situation
      vielleicht können wir uns im u2u ergänzen?

      spiele auch nl100 FR, bin vor kurzem von SH (hauptsächlich nl50 SH, dann 8k hands nl100 SH) auf FR umgestiegen, bin also bei FR rel neu

      greetz
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Kreatief
      Original von Ghostmaster

      Du foldest in 71% der Fälle auf 3-Bets. D.h. gegen dich ist es profitabel JEDE Hand zu 3-betten.
      Das ist viel zu pauschal. 71% gegen 3% 3better ist sicherlich nicht verkehrt, ggf. sogar zu loose. Sollte jemand JEDE Hand 3-betten, wird Hero sicherlich wesentlich mehr defenden.
      Es kommen bei 20k Hands einfach zu viele Konstellationen zustande, in denen 71% absolut moderat ist (man wird als UTG ge3bettet, nur nits 3betten etc).

      Ich spiele Rush FR und würde behaupten ich defende nur 10-15% gegen 3bets. Dies hat den einfachen Grund, dass ich quasi keinen Spieler sehe, der mehr als 3% 3bet Wert hat und das bei FR nicht ständig BvB Situationen entstehen, bei der verhältnismäßig weite ranges aufeinander treffen, ist man durchaus gut daran, viel zu folden.

      Allgemein stimme ich dir zu, Hero sollte viel mehr IP 3betten statt OOP. Villains adapten auf FR sehr oft falsch, indem sie OOP die 3bet callen und wir gute Spots haben. 3bette nicht dominierbare hands (JTs, QJs etc ist recht easy dominiert gegen eine 3bet defend range). 3bette Blocker hands, die sich leichter spielen oder suited crap hands, die dich nicht in toughe spots bringen können.
      Oh na klar ist das zu pauschal, aber ich sollte eine Statsanalyse machen und ich kann eine Statsanalyse nur im Vakuum durchführen. Es ist extrem schwierig dynamische Statsanalysen zu machen, die noch Gegnertendenzen mit einbeziehen. (daher halte ich normalerweise Statsanalysen auch für relativ sinnlos, da gute Stats aus gutem Spiel entstehen und nicht andersrum - daher auch mein Vorschlag sich theoretisch erstmal auf den aktuellsten Stand zu bringen.