Masstabler exploiten

    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Sind meine Gedankengänge hier richtig?

      Ich habe Position auf einen Masstabler (12 Tische SH) er spielt 27/24 auf 72h.

      Gegen sojemanden 3bette ich doch bis es kein Morgen mehr gibt oder?

      Woran merke ich das er sich wehrt / oder bekommt er das eh nicht mit, da er nur flüchtig meine 3Bet Stats checkt und da was mit 6-7% sieht?
  • 10 Antworten
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Auf 72 hände kann man da noch nicht groß was exploiten...achte mal drauf, wie deine eigenen stats nach 72 händen aussehen. Da wird auch von 15/11 über 26/10 bis zu 32/30 oder so alles dabei sein^^
      Ob er es merkt oder nicht, wird dir so auch niemand sagen können.
      Wenn er anfängt sein spiel zu ändern ist das ein zeichen dafür dass er es gemerkt hat, aber auch da brauchst du eine große samplesize, da er auch einfach andere hände halten kann.
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Fang an, ihn ganz normal mit einer Range von Valuehänden und Bluffs zu 3-betten und schaue, wie er reagiert. Foldet er brav, erweiter deine 3-betting Range. Sollte er dich nach der 20. 3-bet 4-betten, einfach folden, wenn du nix hast, denn dann hat er was. Beim nächsten mal 3-bettest du ihn wieder, wahrscheinlich wird er wieder folden.

      Das er adapted merkst du an folgenden Dingen:
      -er 4-bettet dich häufiger
      -er callt deine 3-bets und spielt am Flop c/r
      -er callt deine 3-bets und callt dich light down

      Dann solltest du deine 3-betting Range fürs erste tighter gestalten.

      Aber Vorsicht:
      Wenn er den HM nutzt und etwas clever ist, wird er gerade als Masstabler schnell merken, was du da mit ihm machst.
    • Lamentations
      Lamentations
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2008 Beiträge: 733
      Original von SleepyCat06
      Aber Vorsicht:
      Wenn er den HM nutzt und etwas clever ist, wird er gerade als Masstabler schnell merken, was du da mit ihm machst.
      Das ja eben nicht, er sieht ja nur deinen Overall 3bet Wert und wenn er auch ne sample von dir hat fällt das kaum auf, dass du ihn häufiger als andere 3bettest. Er hat bei 12 Tischen ja obv nicht so viel Aufmerksamkeit/Tisch. Man solls hier ja auch nicht übertreiben aber so ~15% kannste halt easy machen.
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Original von Lamentations
      Original von SleepyCat06
      Aber Vorsicht:
      Wenn er den HM nutzt und etwas clever ist, wird er gerade als Masstabler schnell merken, was du da mit ihm machst.
      Das ja eben nicht, er sieht ja nur deinen Overall 3bet Wert und wenn er auch ne sample von dir hat fällt das kaum auf, dass du ihn häufiger als andere 3bettest. Er hat bei 12 Tischen ja obv nicht so viel Aufmerksamkeit/Tisch. Man solls hier ja auch nicht übertreiben aber so ~15% kannste halt easy machen.
      HM wäre nicht HM, wenn es dafür nicht ne Lösung geben würde^^

      Aber es ist richtig, die meisten schauen nur auf den Overall 3-bet Wert...
    • Lamentations
      Lamentations
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2008 Beiträge: 733
      :P

      Naja gerade SH-12-Tabler haben vielleicht nicht unbedingt die Zeit sich ingame den 3bBUvsCOvsHERO-Wert rauszusuchen und dann eine überschlagsmäßige Equityanalyse der eigenen Hand gegen deine Range inklusive approximierter Foldequity anzustellen.

      Auf NL10 reviewt ja eh kaum einer Sessions und es gibts bestimmt niemanden der die HH eines "regs" durchgeht um ihn zu "HYPEREXPLOITEN" -scooop- .
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Ne, ich such mir ingame nix raus.
      Arbeite mit speziellen HUDs (und Pop ups) die ich bei Bedarf switche. Da hab ich mit einem Blick "Problemfälle" immer im Auge. Dabei verlasse ich mich nur auf Stats, die Villains Spiel gegen mich reflektieren. Hab ich mir mal aus Langeweile zusammengebastelt, wirklich brauchen tu ichs selten, aber wenn ich den Verdacht habe, dass da jemand irgend ein Spiel mit mir treibt, isses halt nützlich.
      (Da ich sicher nicht der Überflieger bin, werden auch schon andere Leutz auf die Idee gekommen sein.)
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.639
      Also wenn ich masstable switche ich ingame schon zwischen overallstats und sessionstats - ist da ein krasser Unterschied, merkt man auch als masstabler relativ schnell was Sache ist ;)

      Vor allem wenn da jemand anfängt 15% zu 3betten.
    • hatakiri
      hatakiri
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 897
      beim masstabeln egal ob 24fullring oder 16tisch SH merkt man relativ schnell wenn einen immer der selbe 3bettet
      dein gehirn kann viel schneller informationen verarbeiten als man denkt
      grade bei 3bets die auf nl10 jetz nicht so super offt vorkommen merkt man das relativ schnell wenn es immer der gleiche ist da reichen schon 3-5 3bets in kurzer zeit aus das mann da auch nen auge drauf wirft
    • nleeson111
      nleeson111
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 25.296
      Nein, denn wenn er trotz Masstabling solche Stats hat, scheint er es gut im Griff zu haben. Alles was du mittelfristig erreichst ist, dass er Deine Stats sieht und IP viel callt und oop viel 4betten wird.
      Zu Tofe 3betten kannst du Spieler, die 17/14 spielen und >80% auf 3bets folden!
      Im Übrigen sind 6% nix.
    • bonifatius51
      bonifatius51
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2009 Beiträge: 879
      Also ich spiel selbst ab und an 9 Tische SH, 12 ist noch mal ne andere Nummer, aber bei 9 bekomm ich durchaus reads (auch ohne stats) mit, gerade solche 3bet-Geschichten. Würde mich nicht drauf verlassen, dass er das nicht spitzkriegt.

      Was eher funktionieren wird (vermute ich), sind multibarrels, wenn du ihn auf marginale Hände setzt.