Ergänzungen zu den Grundprinzipien

    • jotha
      jotha
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 3.396
      Die Rolle des Gastgebers mit seiner Gastfreundschaft und deren Bedeutung ist schön erläutert.

      Die Grundprinzipien sind leider zu viel auf der negativen Seite aufgebaut:
      wir dulden nicht, wir erlauben nicht, wir möchten nicht, ... sind unerwünscht

      Was mir fehlt, sind mehr Ausformulierungen über die Erwartung an die Gäste.

      Hier läßt sich das oben genannte Negativszenario positiv darstellen!
      wir möchten, wir fordern, wir verlangen, wir fördern, wir erwarten, ...

      Was mir fehlt:
      Leider ist der Schreibstil von vielen Gästen gar kein Stil. Durch das Internet hat sich vieles verändert. Viele Abkürzungen sind Gang und Gäbe und auch das denglisch läßt sich nicht vermeiden. Ein bischen sollte mMn :) doch darauf geachtet werden. Für mich ist das der Anfang zu nicht ernst genommenen oder ernst zu nehmenden Posts :) bzw. zu Mißverständnissen. Dazu gehört auch die präzisere Ausformulierung seiner Wünsche, Fragen oder Meinung.

      Ich hatte mal eine schön sarkastische Darstellung darüber, wenn auf Groß- und Kleinschreibung und Zeichensetzung verzichtet wird, Abkürzungen im Übermaß verwendet oder gar Buchstaben abgeschafft werden. Wenn ich das finde, werde ich das ergänzen. Auf die Dauer ist das fürchterlich und schädlich.

      Der Gast sollte sich auch Mühe geben! Dann können alle profitieren.

      1. Edit: Schreibfehler und Zahlen- bzw. Buchstabendreher sind damit natürlich nicht gemeint und passieren. Es ist eine Frage der Häufigkeit.
  • 1 Antwort
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Hey johta,

      finde ich eigentlich cooles Feedback und ich sehe auch ein, dass das Positive besser hervorgehoben werden könnte.

      SO nach dem Motto:
      Wir fordern
      ...
      ...
      Wir fördern
      ....
      .. gutes Feedback zu wichtigen Themen :)
      ...
      Also generell stimme ich zu, dass man mehr damit verbringen sollte, was man sehen möchte und nicht alles darauf, was man nicht sehen möchte.

      Ich kann jetzt keine ad hoc Änderungen versprechen, aber die Prinzipien werden relativ bald nochmal auf den Prüfstand gestellt. Dabei wird dein Feedback auf jeden Fall einfließen.

      Danke und viele Grüße
      Tobias