PVZ Abo Abzocke -.-

    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      K erstmal muss ich mich selbst :facepalm:


      jetzt folgendes:
      Wurde vor ein paar Wochen beim Einkaufen angesprochen ob ich nicht einen tollen 100€ Reisegutschein habe möchte, der an eine kostenlose Zeitschrift für 3 Monate geknüpft ist.
      Ich noch im halb suff vom Vortag nichts weiter gedacht und wisch ausgefüllt.

      So jetzt kam heute folgender Brief.
      Soweit ich das verstehe, hab ich jetzt n Abo am Hals, was ich gar nicht will...
      Wie geh ich nun weiter vor?
      Ich habe keinerlei Unterlagen mitbekommen. Nur diesen Flyer ausgefüllt, der er einbehalten hat.

      :s_mad:

      Thx schonmal


  • 40 Antworten
    • dudelidude
      dudelidude
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 3.757
      hast du deine bankdaten angegeben?

      achja und noch der obligatorische :facepalm: :D
    • DieBibi
      DieBibi
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 4.531
      kündigung per einschreiben, dann hat sich das meistens schon
    • Intelbusmaster
      Intelbusmaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 1.264
      mach doch einfach urlaub.
    • wimi22
      wimi22
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 3.748
      14 Tage hast ein Widerrufsrecht... (und in diesem Falle ohne Durchschlag, is es auch noch eine arglistige Täuschung)
      So ein scheiss macht man aber a ned ;)
    • kahrtoffel
      kahrtoffel
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 1.938
      Original von Intelbusmaster
      mach doch einfach urlaub.
      :heart: :heart:
    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      Original von dudelidude
      hast du deine bankdaten angegeben?

      achja und noch der obligatorische :facepalm: :D
      Nein.

      Original von Intelbusmaster
      mach doch einfach urlaub.
      Das ist ja auch so gut^^
      Ich bekomm 6% bis maximal 100€ auf meinen Urlaub, könnt ihr euch ja ausrechnen was der kostet

      Hab auch schon einiges im Netz gefunden.
      Kündigung oder Widerrufsrecht was soll ich etz genau schreiben?
    • wimi22
      wimi22
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2007 Beiträge: 3.748
      Original von Intelbusmaster
      mach doch einfach urlaub.
      :D :heart: :heart: :heart: :D
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Hast du eine Wiederufsbelehrung ausgehändigt bekommen?

      Wenn nicht, dann hast du theoretisch unbegrent Zeit, das Abo zu wiederufen..

      Googel spuckt hierzu auch einige Beiträge aus.

      http://forum.sat1.de/showthread.php?t=6184

      http://forum.sat1.de/showthread.php?p=195441#post195441

      Am besten per Einschrieben mit Rückschein den Vertrag wiederufen und gut ist!
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Dem Vertrag so wie er da steht via Einschreiben widersprechen und schauen was passiert.
    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      Vll. interessiert es auch, dass mein Name auch noch leicht falsch geschrieben ist :P
      Gibts hier vll. gute Muster an denen ich mich orientieren kann?
      Hab kaum Lust mich mit denen auf nen Papierkrieg einzulassen, nur weil irgendeine Formulierung nicht gepasst hat.
    • iakson
      iakson
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 6.969
      türgeschäft, 2 wochen wiederruf > u win
    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      Würde es ungefähr so schreiben.



      Sehr geehrte Damen und Herren,
      Ich bestreite, einen Abo-Vertrag mit Ihnen geschlossen zu haben, hilfsweise mache ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufe hiermit das Abo: Auto Motor Sport. Ebenso habe ich bis heute keine gültige Widerrufsbelehrung erhalten. Die gesetzliche Widerrufsfrist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Widerrufsbelehrung . Diese habe ich bis heute nicht erhalten und auch keine AGB's zu sehen bekommen.

      Eine ausführliche Belehrung über das Widerrufsrecht in Schriftform wurde Ihrerseits versäumt und auch in der Auftragsbestätigung vom ,,08. Febraur 2011“ nicht nachgeholt.
      Ich möchte hiermit auf mein Schreiben aufmerksam machen in dem ich unmissverständlich von meinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht habe, und sie auffordern meinen Widerruf geltend zu machen.
      Jegliche Leistungen die Sie mir gegenüber erfüllen sind nicht in meinem Interesse und werden von mir nicht angenommen

      Des Weiteren fordere ich Sie auf meine Daten umgehend zu löschen und widerspreche ausdrücklich einem Verkauf oder einer sonstigen Weitergabe.

      mit freundlichen Grüßen
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.511
      was zur hölle sind agb's? allgemeine geschäftsbedingungens???

      e: einfach vom widerrufsrecht gebrauch machen. ansonsten bei der verbraucherzentrale und anwalt melden.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      musst den gurschein aber auch wieder zurücksenden wenn du widerrufst ;)
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      mit NOCH freundlichen grüßen oder lass es am besten ganz weg.
    • OlgaRanz
      OlgaRanz
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2009 Beiträge: 1.254
      Original von Pris0n
      Würde es ungefähr so schreiben.



      Sehr geehrte Damen und Herren,
      Ich bestreite, einen Abo-Vertrag mit Ihnen geschlossen zu haben, hilfsweise mache ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufe hiermit das Abo: Auto Motor Sport. Ebenso habe ich bis heute keine gültige Widerrufsbelehrung erhalten. Die gesetzliche Widerrufsfrist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Widerrufsbelehrung . Diese habe ich bis heute nicht erhalten und auch keine AGB's zu sehen bekommen.

      Eine ausführliche Belehrung über das Widerrufsrecht in Schriftform wurde Ihrerseits versäumt und auch in der Auftragsbestätigung vom ,,08. Febraur 2011“ nicht nachgeholt.
      Ich möchte hiermit auf mein Schreiben aufmerksam machen in dem ich unmissverständlich von meinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht habe, und sie auffordern meinen Widerruf geltend zu machen.
      Jegliche Leistungen die Sie mir gegenüber erfüllen sind nicht in meinem Interesse und werden von mir nicht angenommen

      Des Weiteren fordere ich Sie auf meine Daten umgehend zu löschen und widerspreche ausdrücklich einem Verkauf oder einer sonstigen Weitergabe.

      mit freundlichen Grüßen
      Perfekt, so und nicht anders!

      In den Betreff noch die Auftrags- oder Kundennummer, unbedingt Datum + Unterschrfit und Absender auf den Umschlag.

      Dann per Einschreiben raus (kostet 2,60 gut angelegtes Geld).


      Unbedingt noch um Bestätigung bitten.

      Das Thema ist in einer Woche vom Tsich.
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      hatte genau mit dem gleichen Abzockverein auch schon mal zu tun.
      Per Einschreiben widerrufen! Restlich Post von denen ignorieren.

      Kann aber sein dass die dich weiterhin nerven werden, ich selbst hab über ein Jahr lang Post von verschiedenen Inkassofiremen bekommen, aber das dann alles ignoriert, inzwischen ist Ruhe.

      Wichtig: Erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, musst du reagieren. Das heißt: dem Mahnbescheid widersprechen. Aber dazu wird es aller Voraussicht nach nicht kommen. Die Masche ist ja dass genug Leute sich einschüchtern lassen und bezahlen (z.b. in einem Brief an mich in riesigem Fettdruck als Überschrift "Gericht und Pfändung stehen bevor" :facepalm: und ähnliche wilde Drohungen), die haben keine Lust auf einen Prozess weil die Erfolgsaussichten sehr klein wären und die in der gleichen Zeit 100 andere Dumme ausgenommen haben.

      Hätte die selber wegen Betruges und arglistiger Täuschung verklagt, wenn ich nur nicht so faul wäre :evil:
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.154
      Hab gestern was ähnliches im Fernsehen gesehen.

      Die meinen, man sollte mit gleicher Post was zur Schufa schicken. Nicht dass du einen Eintrag da bekommst.
      So könntest du einen Eintrag verhindern.

      Keine Ahnung ob dass das gleiche ist. Im TV Beitrag ging es um Internet Abo Fallen.
    • noelte
      noelte
      Silber
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 2.205
      hmm, mußt drei Ausgaben bezahlen und bekommst nen 100€ Gutschein.... Also wenn du den Gutschein nutzt, ist es doch nice!?

      EDIT: Keine Ahnung was ich da zuerst gelesen habe.... (25-4)*3.75 wenn's nen Jahr läuft.... => Widerruf