Downswing seit mehreren Wochen!

    • Schachcoach
      Schachcoach
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 155
      Hallo zusammen,

      ich bin ja schon etwas länger dabei und halte mich
      schon recht abgebrüht was Swings anbelangt.

      Dennoch komme ich seit ca. 2 Monaten auf keinen grünen
      Zweig mehr.

      Dies fing im fixed limit mit 2/4 an, mit verschiedenen
      Versuchstationen im FR und SH (Trotz hinreichender
      Literatur).

      Nachdem sich meine BR dafür nicht mehr eignete kam ich auf die Idee
      SSS zu probieren, gerade im Hinblick auf die Bonusaktionen.

      Der Gedanke dabei ist, trotz eventuellem Minus durch die Boni
      die BR zu pushen. Die Geschichte klappt soweit ganz gut,
      aber trotz mehr als 100K Hände kann ich kein normales Plus
      erwirtschaften, was mich so langsam extrem deprimiert.

      Täglich versuch ich dabei über mein Spiel nachzudenken und
      Fehler zu finden. Allerdings muss ich zugeben, dass mir so
      langsam nichts mehr einfällt. Am Tag Spiel ich
      ca. 5-6K Hände und führe dabei schon eine Bad Beat Liste
      um zu sehen wie sich dies auf die Tagesblianz auswirkt.

      Naja, nach dem heutigen Tagesrekord von 400$ Minus (über 40 Bad
      Beats) und Gestern -100$ weiß ich mir keinen Rat mehr.

      Bin ich so ne Wurst und kann noch nicht einmal SSS positiv
      spielen?

      Kann es so ein DS von über mehreren 10K geben?

      Für die Preflopaction habe ich sogar gewisse Hände
      gestoved um zu sehen, gegen wen ich pushen kann
      und wen nicht. In der Regel passt es auch alles ,
      aber ich gewinne halt nichts.

      Sind 12 Tische zu viel für mich? Auch hier muss ich
      sagen, dass mich die vielen Tische überhaupt nicht
      stressen und es kaum mal hektisch wird. Als
      Schachspieler kann ich mich auch sehr lange gut
      konzentrieren.

      Hauptsächlich richte ich mich an den Werten von PT/PA
      aus, bei 12 Tischen ist etwas anderes wohl auch kaum
      möglich.

      Ist SSS eventuell gar -EV und es liegt gar nicht an mir?

      Wenn mir geholfen werden kann wäre ich sehr dankbar,
      denn ich will unbedingt den normalen Tagessatz auch
      weiterhin durchziehen.
  • 21 Antworten
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      du bist also von fixed limit auf nl sss gestiegen ? halte ich für problematisch.
      zum swing: hatte selbst auch down- bzw break-even-phasen über mehr als 100k hände, hatte einen 5 monate down, jeden der 5 monate verlust gemacht. sowas ist schon möglich.
      zu 12 tischen: ich würde einfach mal 4 (6) tische 2/4 fixed limit spielen, noch mehr stoven, noch mehr notes zu gegnern machen. wenn du schon sooooo lange dabei bist, müsste es eigentlich auch bald mal wieder nach oben gehen wenn du dein A-game bringst.
    • radience
      radience
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 1.008
      hab dich unter fish in den notes drin,
      glaub du spielst zu viele hände für SSS
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.339
      Die Geschichte klappt soweit ganz gut,
      aber trotz mehr als 100K Hände kann ich kein normales Plus
      erwirtschaften, was mich so langsam extrem deprimiert.


      Sind 12 Tische zu viel für mich?


      LOL


      Arbeite lieber an deinem Skill anstatt SSS an 12 Tischen zu spielen.
      Ich spiele lieber 4 Tische BSS, habe eine Doppelt so hohe Winrate und verscuh mein Spiel zu verbessern anstatt diesen 12 Table Shorty Scheiß zu machen.
    • Schachcoach
      Schachcoach
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 155
      Original von radience
      hab dich unter fish in den notes drin,
      glaub du spielst zu viele hände für SSS
      Das ist die Antwort die ich suchte X( .

      Wenn ich ein Fish bin, dann möchte ich nicht wissen was
      die anderen erst alles sind.
    • Schachcoach
      Schachcoach
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 155
      Original von HillBilly
      Die Geschichte klappt soweit ganz gut,
      aber trotz mehr als 100K Hände kann ich kein normales Plus
      erwirtschaften, was mich so langsam extrem deprimiert.


      Sind 12 Tische zu viel für mich?


      LOL


      Arbeite lieber an deinem Skill anstatt SSS an 12 Tischen zu spielen.
      Ich spiele lieber 4 Tische BSS, habe eine Doppelt so hohe Winrate und verscuh mein Spiel zu verbessern anstatt diesen 12 Table Shorty Scheiß zu machen.
      Ich lerne ja für die Umstellung von BSS, also die SSS Geschichte soll
      nur als Übergang gedacht sein.
      Bis zum Ende der beiden Promos, bei PS und PP,
      ziehe ich mir alles rein was es über BSS hier zu lesen
      gibt und werde mir auch das Buch von Harrington besorgen.

      Weiterhin bleibe ich Optimist und versuche so gut es geht
      nicht zu tilten.

      Ist SSS wirklich nicht zu empfehlen? Es gibt doch Leute wo
      es funktioniert, oder sind das nur Gerüchte?
    • CaptainAhab
      CaptainAhab
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.267
      SSS ist mir viel zu mechanisch.

      Habe über 5k Hände break even gespielt und null Spaß dabei gehabt. Daraufhin hab' ich mir gedacht "Was zu Hölle mach' ich hier eigentlich?" und vertilte seitdem meine Stacks mit BSS. :D

      Zurück zum Thema: Wenn es dir keinen Spaß macht, ist es in keinem Fall +EV. Wenn du dich gerade nicht motivieren kannst, mach mal was Anderes.
    • helgeman
      helgeman
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2005 Beiträge: 1.660
      schachcoach tu dir selbst nen großen gefallen und lass die SSSS (Short Stack Strategy Scheisse) sofort hinter dir!
      Das verbessert deinen SKill in keinem Fall und ist extrem swingy ... nicht gut für die nerven.

      Bist erfahren genug um sofort NL BSS zu spielen.

      Also go.
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.339
      Ich habe lange Zeit SSS gespielt bis NL400 und hatte eine relativ gute Winrate die teilweise höher war als meine jetzige, aber:

      1.Macht es wie oben gesagt keinen Spaß

      2.Ist zum Teil richtig frustrierend wenn die Gegner einen callen,nur weil man keine Chips hinter sich hat und keinen Drcuk mehr ausüben kann.

      3.Man lernt nicht richtig wie man BSS spielt.D.h. du wirst dann den Großteil neu erlernen wie du BSS spielen musst.

      4.Man verbessert dabei nicht seine Skills
    • Schachcoach
      Schachcoach
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 155
      Original von HillBilly
      Ich habe lange Zeit SSS gespielt bis NL400 und hatte eine relativ gute Winrate die teilweise höher war als meine jetzige, aber:

      1.Macht es wie oben gesagt keinen Spaß

      2.Ist zum Teil richtig frustrierend wenn die Gegner einen callen,nur weil man keine Chips hinter sich hat und keinen Drcuk mehr ausüben kann.

      3.Man lernt nicht richtig wie man BSS spielt.D.h. du wirst dann den Großteil neu erlernen wie du BSS spielen musst.

      4.Man verbessert dabei nicht seine Skills

      Die Sachen sind mir soweit auch alle klar und SSS soll ja nur noch bis
      Ende der Promo vollzogen werden. Ich werde defenetiv auf BSS
      umstellen, allerdings will ich vorher theoretisch etwas fester im Sattel
      sitzen.

      Es hilft mir schon, wenn die allgemeine Meinung vorherscht das SSS
      extrem swinglanstig ist. Ein guter Freund von mir spielt ebenfalls SSS,
      und bei ihm fallen die Swings völlig anders aus, entweder richtig nach
      oben, oder stark nach unten.

      Bei mir hingegen gibt es Tagelang kaum ein Plus und dann gibt
      es einmal die Woche richtig einen drauf. Aber na gut, noch drei
      Wochen und dann wird wieder richtig Poker gespielt, so wie
      es sein sollte.
    • alaris
      alaris
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 9.558
      Ist dir diese Promo so wichtig?
      :rolleyes:
    • Schachcoach
      Schachcoach
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 155
      Yep.

      Ich will unbedingt die Boni einsacken um danach
      einen soliden Grundstock zu besitzen.

      Über Zahlen spreche ich bewusst nicht, die fallen
      hier oft genug.

      Nach dem gestrigen Tag versuche ich so relext und entspannt
      zu spielen wie es geht und sorge dafür das ich mich wohl
      fühle.

      Die ersten 1000 Hände sind rum und bin etwas im Plus.

      Na mal sehen wie es weitergeht, solange ich mich
      gut fühle werd ich weitermachen.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Schachcoach

      Die Sachen sind mir soweit auch alle klar und SSS soll ja nur noch bis
      Ende der Promo vollzogen werden. Ich werde defenetiv auf BSS
      umstellen, allerdings will ich vorher theoretisch etwas fester im Sattel
      sitzen.
      SSS spielen bringt dafür sogut wie gar nichts. Bei SSS hast so gut wie alle Entscheidungen preflop bzw. am Flop zu treffen. NL mit der BSS wird dagegen Postflop gewonnen! Es macht einen gewaltigen Unterschied ob am Flop nur noch 15 oder 100 und mehr BigBlinds im Rücken hast.

      Steig so bald wie möglich auf BSS um, mit deiner bisherigen Poker-Erfahrung sollte NL25 ein ganz guter Einsteigspunkt sein.
    • Schachcoach
      Schachcoach
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 155
      Dem kann ich nur zustimmen und werd es auch beherzigen.

      Vorher möchte ich nur Harrington gelesen haben.
    • osirisdd
      osirisdd
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 1.135
      @schachcoach:

      kann dich vollstens verstehen...bei mir ist auch seit mitte februar absolut der wurm drin, no way irgendwie ins plus zu kommen...spiele auch 2/4 FL, SH und FR...hab diesen monat über 50k hands ne "winrate" von -0,8 BB...grad gestern und heute wieder knapp -200 BB, obwohl ich mir extra die fischigsten tische aussuche, aber ist nur noch schlimmer und frustrierender, als an tighten tischen

      dank RB und boni kann ich mich nicht mal beklagen, was die einnahmen angeht, aber es frustriert dermassen, ich hasse das spiel ehrlich gesagt mittlerweile

      werde demnächst auf jeden fall mal ein coaching buchen, mal schauen wies danach aussieht

      kopf hoch auf jeden fall


      @brockie
      mich würde mal interessieren, wie du psychologisch damit umgegangen bist, 5 monate lang immer im minus zu landen...ich merk halt, dass es mich schon ziemlich belastet...vor allem, wenn du dein geld jeden tag an leute mit VPIP 80, PFR 5 oder so verschenkst, und keinen weg findest, das irgendwie zurückzubekommen

      vielleicht gibts ja auch noch paar andere vielspieler/leute die schon länger dabei sind, und eigene erfahrungen damit haben...danke
    • Schachcoach
      Schachcoach
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 155
      Du beschreibst meine Gefühle sehr genau. Ein Downswing
      ist im normalen Sinne absolut ok, aber wenn es so lange
      andauert und trotz mehrerer Pausen, im Forum lesen,
      Bücher studieren etc. dennoch anhält möchte man
      doch irgendwann hinschmeißen.

      Aber das Wort aufgeben kenn ich nicht und daher geht es
      weiter voran, bis zum bitteren Ende!
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Also bei SSS kann man imho kaum was falsch machen...musste irgendwie letztens grinsen als ich gesehen habe, dass es "SSS-coaching" gibt.

      Pre-flop und flop spiel ist ja noch relativ unkompliziert bei NL.

      Ich denke bei 100k Händen SSS ohne Gewinn ist es

      a) ein relativ unwahrscheinlicher break even swing
      b) bietet die SSS auf dem Limit keine oder eine geringe edge
    • Schachcoach
      Schachcoach
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 155
      Original von Denz
      Also bei SSS kann man imho kaum was falsch machen...musste irgendwie letztens grinsen als ich gesehen habe, dass es "SSS-coaching" gibt.

      Pre-flop und flop spiel ist ja noch relativ unkompliziert bei NL.

      Ich denke bei 100k Händen SSS ohne Gewinn ist es

      a) ein relativ unwahrscheinlicher break even swing
      b) bietet die SSS auf dem Limit keine oder eine geringe edge

      Ich habe mir auch so etwas gedacht und mir die Tische auf NL 100 die letzte Woche sehr genau betrachtet. Mir ist dann stark aufgefallen, dass zu 80% Rocks
      an den Tischen spielen.

      Gegen Leute die nur 2,xx % ihrer Hände raisen ist es natürlich nicht einfach irgendetwas außer die Blinds zu bekommen. Richtige Fische konnte ich kaum
      entdecken, aber dass mag ja wieder eine Art falscher Wahrnehmung sein.
    • bmuht
      bmuht
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 670
      ich hab nl100 auf ner seite mit amis immer tief nachts gespielt und auch knapp 3ptbb/100 auf 40k+ hände gehabt. die letzten 10k hände gings böse bergab, an die 40 stacks und hab nur noch 0.7 ptbb/100 overall.
      natürlich ein herber downswing, allein schon dass ich mit AA ne avg winrate von unter 1ptbb habe auf die 10k hände sagt schon viel.
      aber ich habe den eindruck (vllt auch nur die art von falscher wahrnehmung ;) ), dass nach der neteller sache kaum noch fische, dafür fast nur noch die regulars (von denen ich schon mehrere k hände hab) sich dort tummeln, die allesamt sehr rockige stats haben.
      wie denz es schon sagte, scheint man dann mit sss dort nur eine geringe edge zu haben, die mit einigen suckouts direkt in nem üblen down ausartet.
      hab zwischendrin auf mehreren seiten boni gecleart und mittlerweile auf besagter seite angefangen zu europäischen zeiten zu spielen und das läuft wieder ganz gut, jede menge leute die jede menge schlechte calls machen.
      zu party kann ich nichts sagen, sss hab ich da ewig nicht mehr gespielt, aber vllt hilft es dir ja zu hören dass du nicht ganz allein dastehst ;)
    • dev209
      dev209
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2006 Beiträge: 3.064
      hab jetz nur den titel gelesen also... bei mir is märz der seuchenmonat... ich spiel seit 4 wochen ganz ok denk ich aber ich verlier nur... dann mach ich mal wieder bisschen plus und zack bekomm ich innerhalb von 30min ... min 5 hardcore badbeats und verlier 5stacks.


      und das schon seit dem ganzen moant weiss nich mehr was ich machen soll...


      ich denk pokern aufhören vllt alle artikel nochmal lesen... und dann irgendwann mal wieder anfangen?



      irgendwie is es so als ob zu meinem durcschnittlichen spiel einfach oft pech dazukommt und dann noch leichter tilt... und das die ganze zeit... das is so ugly... das problem ist nur das ich weiss ich kanns eigentlich besser,(so das ich gewinne mach) aber irgendwie wills einfach nich mehr :( THAT SUXX! xD
    • 1
    • 2