Tattoo - Studio, wie finde ich ein gutes?

    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Gibts hier erfahrene Tätowierer oder erfahrene tätowierte?

      Ich will mich Tätowieren lassen, soll bissl größer werden und ausbaufähig das ganze, aber ich frage mich, wie ich ein gutes Tattoostudio finden soll?

      Bekannte fragen ist schonmal fürn Arsch. Sind zwar viele Tätowiert, aber, naja... Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins.

      Teilweise waren Sie beim selben, der eine sagt, super, der andere, geht so.

      Was sind objektive Kriterien neben subjektiven Meinungen?

      Welche Qualitätsmerkmale gibt es? ( Beim Laden selbst, bei der Beratung, den Motiven, der Farbe, was weiß ich was alles?)

      Wär für Ratschläge und Erfahrungsaustausch dankbar.

      gruß

      Cherubium
  • 14 Antworten
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Zunaechst mal solltest du alle Tattoostudios vermeiden, die Tattoo nur mit einem 't' in der Mitte schreiben, die sind meistens unserioes.
    • sericort
      sericort
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2009 Beiträge: 623
      vorbeigehen und hallo sagen!!!!
      wenn du dich mit dem künstler gut verstehst und seine arbeiten dich überzeugen, steht einem perfekten tattoo nichts mehr im weg!
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Original von luxxx
      Zunaechst mal solltest du alle Tattoostudios vermeiden, die Tattoo nur mit einem 't' in der Mitte schreiben, die sind meistens unserioes.
      Am schlimmsten sind die, die andere auf Fehler hinweisen, aber selbst Syntaxfehler in Ihrer Grammatik haben.

      Aber danke, notiert.
    • Jerikko
      Jerikko
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2010 Beiträge: 331
      Original von cherubium
      Original von luxxx
      Zunaechst mal solltest du alle Tattoostudios vermeiden, die Tattoo nur mit einem 't' in der Mitte schreiben, die sind meistens unserioes.
      Am schlimmsten sind die, die andere auf Fehler hinweisen, aber selbst Syntaxfehler in Ihrer Grammatik haben.

      Aber danke, notiert.
      Syntax uiuiuiuiui, der feine Herr! Schappo!
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      tja, gelernt is halt gelernt. Applaus pls :f_ugly:
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Original von cherubium
      tja, gelernt is halt gelernt. Applaus pls :f_ugly:
      ich find den Syntaxfehler nicht ?(
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Ein Satzzeichen is scheiße
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Original von cherubium
      Ein Satzzeichen is scheiße
      Hast Recht, ich haette mit einem Ausrufezeichen aufhoeren sollen, der Punkt passt irgendwie nicht.

      Back to Topic:

      Was fuer ein Tattoo hast du dir denn vorgestellt?
      Ausgefallen oder eher schlicht? Grossflaechig oder eher dezent?
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Gute Idee.

      Rechts: Arminnenseite vom Handballen bis zur Achsel

      Links: Armaußenseite vom Handwurzelknochen (mit einem Ausläufer auf die Handfläche) bis hoch zur Schulter und einem kleinen Ausläufer am Hals hoch.

      Grundgedanke ist eine Art Tribal, was aber flüssig in andere Formen übergehen kann wie beispielsweise Notenschlüssel, kyrillische Schriftzeichen oder andere Schriftzeichen.

      Totenköpfe, Flammen, Tiere, Blumen, bös guggende Smileys usw... is nicht so meins.
      Ich mag abstrakte Formen.

      Und es soll irgendwie möglich sein, es evtl. flüssig auf Brust oder Schulter auszuweiten. Wenn ich da mal bock drauf haben sollte.

      Als erstes will ich die Arminnenseite rechts machen.
    • Gischilovski
      Gischilovski
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2008 Beiträge: 57
      Schau dich wirklich lange genug um, gerade wenn du vor hast viel stechen zu lassen.

      Einen guten Tätowierer erkennt man natürlich nicht so einfach, ein gutes Indiz ist aber die Wartezeit.

      Ein guter Freund von mir ist selbst Tätowierer, er ist bereits jetzt für das ganze Jahr ausgebucht. So extrem muss es natürlich nicht sein, aber wenn du sofort in den nächsten Tagen einen Termin bekommst ist der Artist häufig fragwürdig.

      Ein guter Artist hat einen persönlichen Stil und macht auch nicht alles. Mein Freund hat keine Probleme damit Leute die etwa Drachen oder Indianer wünschen auf andere Tätowierer zu verweisen. Einfach weil es nicht sein Ding ist und er die Person andernorts besser aufgehoben weiß.
    • dooooooonk
      dooooooonk
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2010 Beiträge: 348
      sind alles gute ratschläge denke ich... aber noch ein kleiner tipp: versuch den preis runterzuhandeln, ein guter tätowierer wird dies direkt abweisen, ein schlechter wird darauf eingehen....
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      ich hab oft von ausgefranzten Rändern und schnell verblassenden Farben gelesen. Das geht halt garnicht.
      Von mir aus darfs ruhig etwas teuer werden. Ich hege seit 10 Jahren den Wunsch, hatte aber früher entweder nicht das nötige Kleingeld, oder ich habs versoffen ;) . Naja, kommt irgendwie aufs gleiche raus.

      Wie eingangs erwähnt, Bekannte und gar gute Freunde waren bei ein und dem selben Tätowierer und das Urteil hätte nicht unterschiedlichere ausfallen können.

      Daher bin ich mir unsicher, wie und welche Kriterien ich heranziehen soll.
      Die persönliche Meinung von Bekannten ist mir zu wenig.

      Ein persönliches Gespräch. Klar. Ist schonmal Pflichtprogramm. Ich lass mich nicht von (evlt. dummes Beispiel) einem Fascho tätowieren. Ist ne Prinzipfrage. Hygiene kann ich mir als Leihe zumindest in sofern ein Bild machen, ob ein Laden ordentlich und sauber ist. Aber das lässt noch nicht wirklich Rückschlüsse auf die künstlerischen Fähigkeiten und die Motivation zu.
      Da gibts Bilder.

      Kreieren gute Tätowierer ein Tattoo selbst?
      Ich hab schon öfter mitbekommen, der zu Tätowierende solle beispielbilder mitbringen, wie das eigene aussehen soll.
      Find ich kacke. Ich will nicht, dass meines so aussieht, wie ein anderes.
      Oder der Künstler beeinflusst wird von einem Motiv.
      Ich geh ja nicht bei H&M einkaufen. Ich will was individuelles, innovatives, kreatives, außergewöhnliches. Leider bin ich selbst eine Kreativpflaume, aber ich weiß, dass mir etwas gefällt, wenn ich es sehe.

      Meine Theorie wäre halt, der Künstler malt mir ein Bild aufgrund meiner Beschreibung/Wünsche/meines Charakters/usw... und ich nicke es ab, oder lass hier und da was korrigieren oder verwerfe die Skizze komplett.

      Ist meine Vorstellung zu weit hergeholt? Denke nicht, oder? Hab kein Bock auf 0815. Am Geld solls nicht scheitern. Da hab ich über die letzten Monate genügend zurück gelegt.
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      Einfach ein paar ausprobieren? Dann siehst ja, welche dir gefallen und welche nicht.
    • anyanywhere
      anyanywhere
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2009 Beiträge: 820
      Willst du dir wirklich ein Tattoo stechen lassen, welches man auch bei langärmlichen Klamotten sieht? Würde ich mir noch einmal überlegen und DAS! wird dir auch jeder gute Hacker sagen.
      Ein guter Hacker sticht nichts, was ihm nicht auch selbst gefällt. Damit wirst du mit deinem "Tribal" schon einige Probleme haben können, da viele Künstler einfach keine Trendtattoos stechen wollen und sie sich ihre Kunden sowieso aussuchen können. Bei den meisten guten Tätowierern hat man eine Wartezeit >12 Mon. Wenn du keine Lust auf lange Wartezeiten hast kannst du dir auch auf einer Messe die Farbe unter die Haut jagen lassen ( Vorteil: Keine Wartezeiten, Internationale Profis).
      Gute Tätowierer haben auch meist Zertifikate und Preise in ihren Räumen hängen.
      Das mit den Vorlagen ist so eine Sache... die meisten Studios haben >10.000 Vorlagen, wo man sich inspirieren lassen kann und sie werden dir die Vorlage auf Wunsch auch noch ändern und Tipps geben bzgl. Farben/ Feinheiten usw.