DoN bzw. Fifty50 ohne SNG Erfahrung möglich?

    • eix04
      eix04
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2010 Beiträge: 125
      Hi,

      habe vor einiger Zeit mit Pokern angefangen und mit dem Startkapital die Varianten FL/NL Cashgame durchgetestet. Nun bin ich bei DoN's gelandet, da ich für Cashgame mein gesamtes Kapital verbraten hatte um in der 90-Tagesfrist 500 Vpp zu erreichen.

      DoN's, da man hier keinen Final Table hat und für mich daher vorerst die Umstellung auf Shorthanded wegfällt. Ist es nun möglich ohne jegliche SNG Erfahrung auf lange Sicht DoN's gewinnbringend zu spielen. Oder aber die neuen fifty50 (spiele auf Stars)?
      Habe zwar das Kapital von $2 wieder auf $12 bringen können, traue der Sache aber noch nicht.

      Wie gesagt, bin Anfänger (ca. 15000Hände in Cashgame und ca. 40 DoN's/Fifty50) und wäre für Vorschläge Tipps dankbar. Habe auch die SNG Artikel zu Anfänger und teilweise Bronze mal durchgearbeitet. Der Artikel zu DoN's hatte mir noch nicth so viel geholfen..

      Gruß Eix04
  • 9 Antworten
    • jim089
      jim089
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 4.311
      Original von eix04
      Hi,

      habe vor einiger Zeit mit Pokern angefangen und mit dem Startkapital die Varianten FL/NL Cashgame durchgetestet. Nun bin ich bei DoN's gelandet, da ich für Cashgame mein gesamtes Kapital verbraten hatte um in der 90-Tagesfrist 500 Vpp zu erreichen.

      DoN's, da man hier keinen Final Table hat und für mich daher vorerst die Umstellung auf Shorthanded wegfällt. Ist es nun möglich ohne jegliche SNG Erfahrung auf lange Sicht DoN's gewinnbringend zu spielen. Oder aber die neuen fifty50 (spiele auf Stars)?
      Habe zwar das Kapital von $2 wieder auf $12 bringen können, traue der Sache aber noch nicht.

      Wie gesagt, bin Anfänger (ca. 15000Hände in Cashgame und ca. 40 DoN's/Fifty50) und wäre für Vorschläge Tipps dankbar. Habe auch die SNG Artikel zu Anfänger und teilweise Bronze mal durchgearbeitet. Der Artikel zu DoN's hatte mir noch nicth so viel geholfen..

      Gruß Eix04
      Jein.

      Du solltest dich schon einige Stunden/Tage/Wochen mit dem SNG Wizard und ICM Trainer beschäftigen um zu verstehen wie das ganze mit den Pushes, Calls, Folds +EV wird.

      Die Erfahrung kommt ja dann automatisch auf die Dauer.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Genauso könntest du fragen, ob man ohne sng-erfahrung sngs schlagen kann. Oder ohne pokererfahrung geld mit pokern machen kann.

      Natürlich geht es, musst halt am anfang viel lernen. Und am Besten nie mit lernen aufhören ;)
    • kayza
      kayza
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2010 Beiträge: 2.000
      Generell kann man sich in DoNs recht schnell einfinden und eigentlich von Anfang an break even spielen. Hier brauchst du fast kein Postflopspiel, musst dich aber gut mit den Pushing und Callingranges auskennen. Wenn du da den Anfängerartikel zu SnGs beherrscht kommst du schonmal weiter. Einzige Anmerkung meinerseits zum Artikel (falls der in der Zwischenzeit nicht angepasst wurde), AK ist keine Hand um Preflop early broke zu gehen, und große openraises zu reraisen macht zumindest oftmals auch wenig Sinn. In der Videosektion gibt es einige Videos von thomster oder so ähnlich, eins ab Bronze. Wenn du dir das reinziehst, und auch ungefähr verstehst, warum er oftmals mit << 13 BB Stack noch Pockets < 99 foldet, kannst du eigentlich loslegen und solltest dabei keine Loosings einfahren. Der Rest kommt dann mit der Zeit.

      Fifty50s brauchst du halt dann schon etwas mehr Postflopplay. Zu den Dingern hab ich persönlich auch ne etwas andere Meinung als einige andere hier, daher behalte ich die hier für mich, weil ich (noch nicht) weiss, ob ich damit richtig liege. Generell kann man aber denke ich schon sagen, dass hier die Varianz höher ist als in DoNs. Bei 12 BI sind sie daher wohl kritischer zu betrachten als DoNs. Andererseits wüsste ich keine Seite auf der man DoNs mit 1$ Buyin mit angemessenem Rake spielen könnte. Und 20% Rake zu schlagen ist erstmal ne Hausmarke.
    • Elbaradoone
      Elbaradoone
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 681
      everest...
    • eix04
      eix04
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2010 Beiträge: 125
      Soweit danke für die Antworten.

      Den ICM Trainer habe ich mal ausgetestet und komme bei der Standardeinstellung auf so 80 % richtige Antworten. Werde mir morgen dann noch die restlichen Bronzeartikel durcharbeiten.

      Das Video von Thomster werde ich mir auch gleich mal reinziehen..habe schon gemerkt, dass die Push/fold-Tabellen wohl eher für das klassische SnG erstellt wurden.

      Allgemein laufen die Fifty50 gerade ganz gut mit etwa 4/5 itm bei einer großen samplesize von 15 ^^
      Nur komme ich nicht so oft in den Bereich wo es richtig Geld gibt, manchmal bin ich halt auch nur noch mit 800 coins dabei und bekomme unter $1.50 raus. Aber die DoN's werden ja bald von Stars rausgeschmissen und daher wollte ich mich erstmal auf die fifty50 konzentrieren.


      ciao Eix04
    • alf68
      alf68
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2010 Beiträge: 1.516
      wenn du 4/5 itm kommst iust das derbst +ev also super..

      es gibt zwei möglichkeiten bei den dingern.. entweder extremst oft itm schleichen oder extrem aggro einzelne zu epischen stacks pushen.. das lässt sich natürlich noch mischen.. ;)
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.728
      Original von alf68
      wenn du 4/5 itm kommst iust das derbst +ev also super..

      es gibt zwei möglichkeiten bei den dingern.. entweder extremst oft itm schleichen oder extrem aggro einzelne zu epischen stacks pushen.. das lässt sich natürlich noch mischen.. ;)
      Wenn er 4/5 itm kommt, dann ist er extrem auf nem upswing.....


      Ansonsten sind SnGs eigentlich ganz leicht......Fifty50 sind im Prinzip anspruchsvoller, aber atm einfacher zu schlagen, weil es nicht soviel content gibt :-)

      Allgemein ist ne gute Richtlinie für Fifty50:

      Alle Chips, die man verlieren könnte ohne, dass sich die W'keit zu busten großartig verändert sollten wie im Cashgame investiert werden(=> jeden +EV Spot mitnehmen).
    • eix04
      eix04
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2010 Beiträge: 125
      ok, der upswing ist vorbei mit der heutigen Session: 47% itm bei 20 Turnieren und roi -20%

      Aber ich schätze mit etwas verbessertem Können geht da noch mehr ^^
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.728
      lol, das ist keine samplesize...ich hab immerwieder sessions in denen ich mal 10-20 Buy-ins kaputtschieße(trotz recht deutlicher edge....)

      Micros swingen halt extrem stark(also auf die Session bezogen), weil man die Edge größtenteils aus All-in Situationen und der dort besseren handselection zieht...