Shorthanded-Neuling der eure Erfahrung braucht

    • Remedytogo
      Remedytogo
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2010 Beiträge: 238
      Seit dem 17 Dezember letzten jahres bin ich von fullring auf shorthanded auf dem Limit NL10 gewechselt. Seit nun gut 2 Monaten und 44k Händen später bin ich mir langsam unsicher ob ich evtl. grundlegende Fehler mache.

      Es läuft einfach wirklich nicht besonders und ich wollte einfach nur mal einen Ratschlag von jemandem hören der schon ähnliches durchgemacht hat oder schon viel erfahrenenr in sachen shorthanded ist.

      Graph:


      Stats:


      Einfach nur ein Downswing?

      Ich denke ich habe mein Spiel der shorthanded Dynamik wärend dieser 44k Hände schon ganz gut angepasst aber mir wäre es lieb wenn jemand mal ein paar Worte dazu schreiben könnte.
  • 10 Antworten
    • CLIX9R
      CLIX9R
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 6.271
      du bist vom CO und BU VIEL zu tight, d.h. du stealst wahrscheinlich viel zu wenig. gerade vom BU sollte der openraise wert locker >30 % sein.
    • Remedytogo
      Remedytogo
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2010 Beiträge: 238
      Um auf ~30% steal vom bu zu kommen müsste ich so ziemlich any two dort raisen wenn sich die Möglichkeit zu stealen bietet. Und offtmals ist es auch so das entweder sb oder bb oder auch beide einen extrem hohen vpip haben und ich gegen diese Spieler nich jeglichen crap spielen möchte. Aus diesem Grund bin ich aus den steal Positionen bisher eher in bischen tighter gewesen.
    • rookician
      rookician
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 511
      Original von Remedytogo
      Um auf ~30% steal vom bu zu kommen müsste ich so ziemlich any two dort raisen wenn sich die Möglichkeit zu stealen bietet. Und offtmals ist es auch so das entweder sb oder bb oder auch beide einen extrem hohen vpip haben und ich gegen diese Spieler nich jeglichen crap spielen möchte. Aus diesem Grund bin ich aus den steal Positionen bisher eher in bischen tighter gewesen.
      ein hoher vpip allein ist nicht gerade aussagekräftig. wie sehen die fold to cbet werte aus? vllt kannst du gerade gegen die hohen vpip werte geld machen, weil sie auf jede cbet folden ohne hit.

      scheinst ne relativ nittige einstellung zu haben. oder einfach eine miserable tableselection.. setz dich einfach an die tische mit den meisten playern pro flop..
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      nehm doch mal ein video auf und kommentiere deine hände und deine gedanken ein bisschen, daran kann man viel besser sehen, wo noch leaks in deinem spiel sind, und auch wenn die 44k hände ein downswing sein sollten, es gibt garantiert noch einige in deinem spiel.

      Original von Remedytogo
      Um auf ~30% steal vom bu zu kommen müsste ich so ziemlich any two dort raisen wenn sich die Möglichkeit zu stealen bietet.
      naja, ganz so ist es ja auch nicht. und wenn ich keinen knick in der linse habe, openraised du doch auch schon 34% vom bu, von daher biste doch schon über 30%

      ich finds auf nl10 auch ganz okay nitty zu sein, man muss da nicht 24/20 spielen, um das limit schlagen zu können, aber ich glaub du bist ein recht tight/weaker spieler.
    • Rainy2010
      Rainy2010
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2010 Beiträge: 738
      Wieviel Tische spielst du denn?

      Ich spiele auch NL 6max.
      Bei NL 5 habe ich 22/14 gespielt und bei NL10 spiele ich gerade so 26/17, kommt aber auch sehr auf den Tisch an.
      Da gibt es auch 16/10 und auch 34/29 Tage.
      Es gibt auch viele schlechte Gegner, gegen die ich Preflop tight spiele, weil ich weiss, daß ich das Geld am Turn bekomme.

      Denk auch an Notes, die sind sehr wichtig!!!
      (Callt raise mit K9o im CO, der so)
    • Remedytogo
      Remedytogo
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2010 Beiträge: 238
      @ rookician
      Einen halbwegs aussagekräftigen fold to cbet Wert zu bekommen dauert auch ersteinmal ein paar Hände und dadurch dass es so extrem viele spieler auf den kleinen Limits gibt kommt es nicht häufig vor, dass ich an einen tisch komme, wo ich von jedem spieler schon 50+ hände habe.

      Tableselection betreibe ich indem ich mich nur an Tische setze wo mindestens 2 Spieler einen Stack <100bb haben. Ansonsten halte ich noch nach markierten fishigen Spielern ausschau.

      Ich verlasse auch meist einen Tisch wenn ich merke das zu viele Spieler am Tisch gleichgut oder besser als ich sind.

      @ Moky2006
      Die Video Idee ist garnicht schlecht und ich werde mich vieleicht schon am kommenden Wochenende mal an die arbeit machen.

      Du hast außerdem recht was den BU openraise Wert angeht er liegt bei 34% und ich mich wohl verguckt und bin beim Raise Wert gelandet :rolleyes: .

      @ Rainy2010
      Ich spiele durchgehend 4 Tische und kann mich auch außreichen konzentrieren und bin zeitlich nicht gestresst.

      Notes mache ich mir eigentlich nur wenn jemand was auffällig dummes macht ansonsten makiere ich mir die Spieler nach Farben.
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      die preflop stats sind gut (da sind keine fehler drin), auf NL10 vlt manchmal nen bisschen passiver preflop spielen: mehr overlimpen (da is es oft sinnvoll mit pockets, ... nicht zu iso raisen) (is nur ne vermutung aufgrund des kleinen vpip-pfr gap, dass du des so machst)
      deine fehler liegen wohl postflop, und da kann dir mit den stats nicht weiter geholfen werden
      falls es dir hilft, nen downswing ist dafür mit ziemlicher sicherheit nicht verantwortlich

      ansonsten, würd ich auf NL10 viel mehr tabl selecten, ich würd auf NL10 niemals nen tisch spielen, wo ich nicht direkt position auf nen fisch hab, da es dort genug tische gibt.
    • gondolieri
      gondolieri
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2010 Beiträge: 3.570
      dein fold23bet wert ist extrem hoch, speziell IP würde ich gegen aggressive Spieler mit 88/99 niemals Openraise/Fold spielen.
      Dein 3bet-Wert ist auch relativ niedrig, einfach mal looser am Butten Openraisen und auch ab und an die Blinds defenden um nicht immer gestealt zu werden.
      Coldcall-Wert im BB viiiiiiel zu hoch, da spielst du ja fast immer OOP gegen den Aggressor, das sind fast immer -EV Spots. Lieber 3betten/squeezen oder folden.
      Rest sieht ganz okay aus.
      Gruß gondolieri

      EDIT: Ich schätze mal dass der Großteil deiner losses im Postflop-Spiel liegt, guck dir am besten noch mal die cbet-werte, ftocbet, AF, Agg%, WTSD, W$SD und W$WSF an.
      Wenn du sie postest kann ich sie auch gerne bewerten, auf 44K hände sind die auch definitiv schon aussagekräftig.
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      Original von gondolieri
      dein fold23bet wert ist extrem hoch, speziell IP würde ich gegen aggressive Spieler mit 88/99 niemals Openraise/Fold spielen.

      is wohl nen fehler, wenn er den versucht zu senken, da er vermutlich sowieso schon genug probleme postflop hat und auserdem auf NL10 nicht viel ge3bettet wird (88/99 ist wahrscheinlich auch in seiner call range, nach seinen stats zu urteilen), solange er versucht fit or fold zu spielen, macht des keinen sinn. dann muss er schon bereit sein zu floaten, ...

      Dein 3bet-Wert ist auch relativ niedrig, einfach mal looser am Butten Openraisen und auch ab und an die Blinds defenden um nicht immer gestealt zu werden.

      grad in den blinds würde ich ihm nicht empfehlen mehr zu 3betten, da er dann noch viel mehr probleme postflop bekommt, wo er wahrscheinlich eh schon genug fehler macht. wenn dann würd ich ihm empfehlen am BU gegen den CO mehr zu 3betten, da er dort selten in schwierige spots postflop kommt

      Coldcall-Wert im BB viiiiiiel zu hoch, da spielst du ja fast immer OOP gegen den Aggressor, das sind fast immer -EV Spots. Lieber 3betten/squeezen oder folden.

      cold call wert ist dort nur 6%, wenn er nur 5% 3bettet, ist die 6% coldcall range ziemlich stark und er muss dort nicht mehr folden (allein die pockets bis 99 sind schon 4%)
      sorry, ich wollte deine überlegungen nicht schlecht reden, für jemand anderes wären die ganz gut, aber op wird damit noch mehr den bach runter gehen
    • gondolieri
      gondolieri
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2010 Beiträge: 3.570
      sry beim coldcall-wert hab ich mich um eine spalte verguckt, hab im BB 16% gelesen.
      Die anderen Tipps sind für den normalen Regular eigentlich schon relativ okay, kommt halt extrem auf sein Postflop spiel drauf an. Wenn er Fullring solide geschlagen hat, kann er ja postflop so schlecht nicht sein...