Die Variante macht es , nur welche ist es ?

    • Chrizlle88
      Chrizlle88
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2008 Beiträge: 370
      Hi,
      ich möchte gleich vorweg mal auf meinen anderen Thread verweisen
      3 mal gescheitert, und jetzt ?

      Wer Lust hat kann sich das ganze gerne einmal durchlesen , für wen das zu langweilig ist versuche ich es eben mal kurz zu beschreiben .

      Ich habe das Problem, dass ich mich bisher nie länger als 2-3 Monate auf Poker konzentrieren konnte, unabhängig von der Variante .

      So jetzt bin ich in der Planung für meinen 4ten und auch absolut letzten Versuch langfristiger Winningplayer zu werden.

      Ich habe in den 3 vorrangegangenen Versuchen FL, NL und SNG`s gespielt. Habe jeweils bei den einzelnen Varianten die Basics erlernt und war in SNG und FL auch immer Winningplayer, lediglich bei NL Fr und SH hatte ich einige Probleme.

      Jetzt ist also die Frage womit ich den letzten Versuch angehen sollte. Ich kann ja mal meine persönlichen Pros und Contras aufzählen.

      FL

      Pro:
      + habe viel Content dafür gelernt und diverse Bücher zuhause
      + früher bis .5/1. mit guter WR gespielt

      Contra
      - Zukunftsträchtigkeit aufgrund von Traffic sehr eingeschränkt
      - schwierig eine Edge in den höheren Limits aufzubauen


      SNG

      Pro:
      +letzte gespielte Variante
      +5.5er schonmal geschlagen
      +wenig content aufzuarbeiten

      Contra:
      -ab 11$ wird die Edge extrem gering
      -Zeitmäßig unflexibel - SNG Dauert immer mind 45min


      NL

      Pro:
      +Actionreicheste und spannendste Variante
      +wird auch in ferner Zukunft noch gespielt werden
      +höchste Hourly möglich

      Contra:
      -bisher schlechte Erfahrungen
      -viel Content zu erarbeiten

      Bei NL muss man natürlich noch sehen welche Variante man spielt, meine Idee war es bisher ,dass ich mit der neuen MSS für Anfänger nochmal ganz von Anfang anfange und sozusagen mit der Variante groß werde. Ich denke, dass dies eine gute Möglichkeit ist mit den Basics anzufangen und mit gutem Plan und struktur zu beginnen.


      Okay das waren so meine Empfindung ich würde mich freuen wenn ihr mal eure Meinungen dazu posten würdet oder mir eine Empfehlung aussprechen könntet.
  • 4 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo Chrizlee88,

      Der Thread ist wie gemacht für unser Forum Selbstmanagement und Gegnerpsychologie und wird deshalb dorthin verschoben. =)

      In der Sache hast du dir ja schon einige Gedanken gemacht und die Vor- und Nachteile aus deiner Sicht aufgeschrieben. Sehr viel gibt es da nicht hinzuzufügen.

      Wenn du mit FL und SNG gute Erfahrungen gemacht, mit NL dagegen bisher nicht so zurecht gekommen bist, wären das starke Argumente.

      Andererseits hast du mit deiner Postflop-Erfahrung von den FL-Tischen vielen Gegnern im NL-Bereich etwas voraus. Das Problem liegt nur darin, sich an die andere Dynamik anzupassen. Ein Call am River z.B. ist im Fixed Limit im Verhältnis zum Pot meist billig, beim No Limit dagegen extrem teuer.

      Wie immer du dich entscheidest: ein konservatives Bankroll-Management ist gerade zu Beginn Pflicht. Und gerade wenn du dich erst wieder einarbeitest, sollte deine Erwartung an die möglichen Gewinne für den Anfang nicht zu optimistisch ausfallen. Es ist erst einmal wichtig, die nötige Sicherheit in den Entscheidungen (wieder) zu gewinnen. Auch das spricht für einen Einstieg auf einem niedrigen Limit.

      Gruß

      wespetrev
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Hier sind noch ein Paar Pluspunkte für SnG

      + extrem kleine Limits möglich
      + weniger scared money probleme im Spiel beim Aufstieg, da 1000T$ immer gleich aussehen, unabhängig vom Limit

      Das Zeitproblem habe ich allerdings auch. Wenn man vollzeit arbeitet kann man die kaum effektiv spielen, da man immer gleich für mind. 1std geblockt ist.

      Allerdings scheinst du ja eher ein Motivationsproblem zu haben, als ein Zeitproblem. In sofern mein Tipp: guck dich mal nach Skype-Lerngruppen um. Die gibts eigentlich in allen Unterforen hier. Wenn man sihc mit anderen austauscht und auch mal jmd anderem über die Schulter guckt beim Spielen hilft das enorm. War zumindest bei mir so.

      Viel Erfolg
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Ich sehe gerade, dass ein anderer Thread schon im selben Forum läuft.

      Dann mache ich hier mal zu und bitte, in dem anderen Thread weiter zu diskutieren.

      3 mal gescheitert, und jetzt ?
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo Chrizlle88,

      ich habe deine Nachrichten erhalten und intern weitergeleitet. Um deine Fragen zu beantworten, haben wir dich über die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse (zu der ich persönlich keinen Zugang habe) angeschrieben.

      Gruß

      wespetrev