30.000 hände und 11 dollar plus :(

  • 33 Antworten
    • Milamber
      Milamber
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 2.680
      gehen wir mal die standarts durch ;)

      Postest du regelmäßig Hände ?

      ---> eher nicht ... das hast erst 81 posts :\

      besuchst du regelmäßig coachings ?

      reinlimpen first in mit pockets geht im SH btw garnicht.

      komm einfach mal in mein Forum (ja ist meins :D ... meeeeeeins ^^) und poste regelmäßig Hände

      dann wirds auch was, kopf hoch ! 50/1 SH ist wirklich kein Limit an dem man verzeifeln sollte

      MfG,

      Milamber
    • jockl
      jockl
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 268
      Ich höre regelmäßig die coachings. Die sind super.
      Aber mit dem posten der Hände ist das so eine Sache. Ich habe das Gefühl dass die oft von einigen mitgliedern falsch gelöst werden, bzw. es zu viele Meinungen gibt.

      gruss
      jockl
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Original von jockl
      ...
      Aber mit dem posten der Hände ist das so eine Sache. Ich habe das Gefühl dass die oft von einigen mitgliedern falsch gelöst werden, bzw. es zu viele Meinungen gibt.

      gruss
      jockl
      Da muss ich dir Recht geben. Man hört sehr viel "Ich würde das soundso" und direkt darauf "aber ich mach da diesunddas" und "könnte man nicht auch ... " usw.

      Ich vermisse ein kontinuierliches Bewerten der professionellen Handbewerter ala "Bei der Action und dem Gegener spielt man das so und nicht anders ... Punkt".

      Gruß, nopi
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Ich spiel streng nach den charts aus dem umstiegsguide und komm auch nur auf
      22,7 vpip nach knapp 30k Händen. Irgendwas scheint da nicht ganz zu stimmen.
    • Blinzler
      Blinzler
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 7.456
      denkt mal beide nochmal über eure threads nach, dann erkennt ihr auch ein FUNDAMENTALES leak bei euch!
      es gibt keine richtigen antworten und dass einzige was euch besser macht ist nicht, hände zu posten, sondern sich über hände gedanken zu machen, dafür sind die foren da. Mitdiskutieren, fehler machen, kritisch mit ALLEN Beiträgen (auch denen von mods/coaches/handbewertern) umgehen und hinterfragen.
      es kann gar nie genügend meinungen geben.
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von Blinzler
      denkt mal beide nochmal über eure threads nach, dann erkennt ihr auch ein FUNDAMENTALES leak bei euch!
      es gibt keine richtigen antworten und dass einzige was euch besser macht ist nicht, hände zu posten, sondern sich über hände gedanken zu machen, dafür sind die foren da. Mitdiskutieren, fehler machen, kritisch mit ALLEN Beiträgen (auch denen von mods/coaches/handbewertern) umgehen und hinterfragen.
      es kann gar nie genügend meinungen geben.
      jo, so ist das!
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Keine Frage ... wie Recht ihr doch habt.

      Aber ihr könnt nicht abstreiten, dass viele gepostete Hände von schlechten ps.de-TAGs, wie ich z. B. einer bin, teilweise ganzschön "zerredet" werden.


      Gruß, nopi
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von nopi
      Keine Frage ... wie Recht ihr doch habt.

      Aber ihr könnt nicht abstreiten, dass viele gepostete Hände von schlechten ps.de-TAGs, wie ich z. B. einer bin, teilweise ganzschön "zerredet" werden.


      Gruß, nopi
      so wie ich das sehe werde schon sehr viele Hände von den prof Handbewertern bewertet. Da kann man schon sehr stark annehmen dass die ahnung haben. Wenn andere user bewerten muss man halt einen Überblick bekommen ob der ahnung hat oder nich und das bekommt man nur wenn man sich Hände von anderen anschaut, mitdiskutiert, und selber VIELE Hände postet und nich nur zu Weihnachten einmal.
      So kriegt man sehr schnell einen Eindruck davon wem man trauen kann und wem nicht, und das beste daran ist man wird auch besser ;)
    • jockl
      jockl
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 268
      es gibt keine richtigen Antworten ?
      Dann habe ich bis jetzt was falsch verstanden. Wenn offensichtlich Fehler gemacht werden, dann muss es doch auch eine falsche entscheidung und somit eine richtige Antwort wie "Das war falsch gespielt" geben :)


      gruss
      jockl

      mal was anderes: sind die werte aus dem rahmen ?
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      Ich bewerte neuerdings auch Hände, allerdings habe ich dabei nicht den Anspruch eine perfekte Analyse der Hand zu präsentieren, sondern eher selbst was dabei zu lernen.
      Ist das jetzt nicht mehr erwünscht ?(
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      doch! Die Handbewertungen sind für beide Seiten wichtig um zu lernen. Wenn jemand totalen mist schreibt (was ja nich schlimm is wenn nich böswillig gemeint ist), dann berichtigt dass entweder ein anderer Spieler der es "mehr drauf hat" oder halt die prof Handbewerter.
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      dieses konzept der professionellen handbewerter finde ich auch eher fragwürdig, das muss man in diesem zusammenhang mal erwähnen.

      führt nämlich genau zu dieser einstellung, "ich poste jetzt meine hand, und dann warte ich was der ach so professionelle handbewerter sagt und dann akzeptiere ich das so und denke nicht mehr drüber nach". ich will ja jetzt diese leute gar nicht schlecht reden, aber die unfehlbarkeit in person werden sie ja wohl kaum sein. und selbst wenn, schon alleine die tatsache, dass dann nicht mehr über die hände nachgedacht wird, sondern so eine antwort einfach die bibel ist, zerstört eigentlich den ganzen lerneffekt...

      naja
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      teilweise magst du ja recht haben aber den Lerneffekt zerstören find ich doch zu hart. Man lernt da schon noch was bei, und die Leute die es wirklich weit bringen wollen werde schon nachhaken und diskutieren wenn sie es für nötig halten.
    • jockl
      jockl
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 268
      ok, verstehe :)

      und was ist mit meinen Werten ? :)

      jockl
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.791
      Du bist wirklich zu tight. Schau dir mal approx chart an, oder das SH-Chart für Silber Member (einfacher und genauso gut). Vielleicht foldest du manche Hände, die du 3-betten könntest oder so.
      Zum Rest kann ich nix sagen.

      edit: ich hab gestern nen graphen auf 2+2 gesehen, da hat einer 370k (oder 470k, weiß nimmer) Hände break even gespielt.
    • sCawn
      sCawn
      Gold
      Dabei seit: 19.03.2005 Beiträge: 694
      Original von wusah
      edit: ich hab gestern nen graphen auf 2+2 gesehen, da hat einer 370k (oder 470k, weiß nimmer) Hände break even gespielt.


      Dabei sein ist alles :D

      Original von jockl
      und was ist mit meinen Werten ?


      Kann ja sein, dass du nach ORC richtig spielst, aber der VPIP setzt sich auch aus anderen Dingen zusammen. Evtl. foldest du zu oft, wenn einer vor dir raised. Außerdem ist dein Foldet BB to Steal etwas hoch und vielleicht completest du auch zu wenig im SB. Denke der ORC ist nicht dein Problem.

      Edit: Deine Flopaggression ist auch irgendwie niedrig. Außerdem ist mein c/r Wert fast doppelt so hoch wie deiner, spielst deine Hände evtl. zu oft bet/3-bet, anstatt mal zu c/r (aber kA ob der Wert wirklich was aussagt). Achja, wurde glaub ich schon gesagt. Dein hoher WonatSD Wert im Verhältnis zu deiner Winrate liegt wohl daran, dass du zu oft foldest. Vielleicht am Turn/River mal eher gegen Überaggressiven auf Scary Board c/c als b/f spielen.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.496
      VPIP sieht irgendwie niedrig aus. Ich glaube nicht, dass das daher kommt, weil du nach ORC spielst sondern weil du zuwenig Hände spielst, nachdem andere schon eingestiegen sind. Darauf weisst jedenfalls das hohe "folded BB to Steal" hin, das optimalerweise zwischen 50-55% liegen soll. Wenn du die Blinds zuwenig defendest (SB sieht aber ganz gut aus), dann isolierst du vielleicht auch zuwenig auf anderen Positionen. Dein Stealwert ist auch irgendwie niedrig. 35% sind gut, denke ich. Ist das wirklich ORC?

      W$SD ist ein sehr hoher Wert, da wundert es, dass du nicht mehr Gewinn machst. Naja, auf 0.5/1 ist der Rake sehr hoch. Spielst du viel auf Jackpot-Tischen? Da ist der Rake dann kaum noch zu schlagen. Oder du bist zuwenig im Showdown. Folded to River-Bet ist fast bei 44%. Auch hoch. Hast du wirklich so oft nichts gehabt? Wenn ja, dann foldest du nicht früh genug.

      Ich würde auch sagen, du callst zuviel auf dem Flop und bettest zuwenig. Du gewinnst öfters nach einem Call als nach einer Bet! Du callst zuviel mit starken Händen und kannst definitiv mehr betten, wenn diese Werte über 55% Gewinn stehen. Am Turn ist das Verhältnis so wie es sein soll. Obwohl da die Win% bei Bet zu niedrig sind. Das müsste vom Flop bis zum River immer weiter ansteigen. Entweder foldest du zuwenig auf dem Turn oder du hast Pech mit den Karten auf dem River. Das sind vielleicht die Hände, die die hohe Foldrate auf dem River ausmachen.
    • jockl
      jockl
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 268
      na das nenne ich jtzt aber mal ne amtliche Hilfe. Vielen Dank. Ich versuche da jetzt mal mich genauer mit den werten auseinander zu setzen !

      gruss
      jockl
    • jockl
      jockl
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 268
      habe wirklich oft an jackpot tischen gesessen. der rake bei den 30.000 händen war 350 Dollar. AAAAAAAAAAAAAAAAAAAA- WOW ist das viel heieieieiei....
    • 1
    • 2