feedbackthread MSS - Das Spiel vor dem Flop

  • 72 Antworten
    • Wizzzl65
      Wizzzl65
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2009 Beiträge: 1.444
      #26 Hareth999, 22.02.11 18:40
      Eine Frage hätte ich noch zum Thema TT all-in. Beim 3betting Chart steht, man soll mit TT nicht all-in gehen, wenn aus late oder blinds erhöht wird, im resteal chart schon. Fehler in den graphiken?
      Ich selbst spiel BSS ;)
      sie werden sich dabei schon was gedacht haben, allerdings würde auch mich die antwort interessieren.
    • Wizzzl65
      Wizzzl65
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2009 Beiträge: 1.444
      #28 PotapovSergey, 22.02.11 23:15
      Gegen einen Steal kannst du mit deinen Pocket-Pairs immer looser All-in gehen als gegen einen Raise. Wenn der Gegner stealt ist seine Range nämlich in der Regel looser als wenn er gegen einen Limper raist. Deswegen kannst du auch deine Range dazu anpassen und mit TT profitabel broke gehen.

      #29 Hareth999, 22.02.11 23:53
      Das heißt ich frag ihn als MSSler vorher lieb, ob er grade stealt oder nich? Oder soll ich anhand von Stats beurteilen, ob derjenige evt stealt oder doch ne starke hand hat?
      Für Anfänger halte ich letzteres für ziemlich gewagt formuliert, da dieser einfach nur einen Raise von der late position sehen wird. Und wie ihr intern steal und normalen raise in late position unterscheidet interessiert mich auch:)

      #30 Hareth999, 22.02.11 23:54
      Hups, hab das mit dem Limper überlesen, als isoraise ist das natürlich was anderes, tut mir leid.
    • oOZodiakOo
      oOZodiakOo
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2010 Beiträge: 164
      Original von Hareth999

      Das heißt ich frag ihn als MSSler vorher lieb, ob er grade stealt oder nich? Oder soll ich anhand von Stats beurteilen, ob derjenige evt stealt oder doch ne starke hand hat?
      Für Anfänger halte ich letzteres für ziemlich gewagt formuliert, da dieser einfach nur einen Raise von der late position sehen wird. Und wie ihr intern steal und normalen raise in late position unterscheidet interessiert mich auch:)
      Wenn jemand vom CO, BU, SB raist, ohne das vor ihm bereits jemand in den Pot eingestiegen ist, ist das IMMER ein Steal, egal ob er AA oder 72o raist!
    • Hareth999
      Hareth999
      Silber
      Dabei seit: 09.08.2008 Beiträge: 199
      @oOZodiakOo Mein Kommentar zur Handstärke war an sich keines, ich hab versucht, die explizite Handstärke raus zu lassen, und stattdessen eine Range zu betrachten, was aber am Ende nicht mehr geklappt hat seh ich grad.
      Ich wollte nur darauf anspielen, dass ein 40/1 (VPIP/PFR) spieler in den late positions nicht stealen wird, bzw er es nicht für einen steal hält. Im gegensatz dazu muss man die Range eines 21/18 Spielers natürlich komplett als stealrange betrachten.
    • oOZodiakOo
      oOZodiakOo
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2010 Beiträge: 164
      Natürlich musst du auf die verschiedenen Gegnertypen adapten; gegen nen 40/1 Typ würde ich auch nicht "restealen" und nur meine Monster pushen, wenn er mal raist.

      Die Charts sollen aber auch nur eine Leitlinie vorgeben für den regelfall; wenn du bestimmte Infos über deinen Gegner hast musst du halt adapten und von den Vorgaben des Charts abweichen.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      ich zitiere mal


      bitte haltet euch immer vor augen, dass das chart für absolute anfänger gedacht ist, die wahrscheinlich noch keinen oder noch nicht so viel kontakt zu pokern hatten

      Wenn du aber gesehen hast, dass dein Gegner vorher mit 72o preflop all in war, solltest du AK gegen ihn auch nicht weglegen. :s_cool: Das können wir aber nicht in einem Chart abbilden, sondern du musst selber beoabchten und dich an den Tisch anpassen.
      und dann sag mir nochmal bitte, was genau du jetzt wissen möchtest (am besten mit deinen eigenen worten)
    • playboychess
      playboychess
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 1.127
      Wenn man die Charts folgt, stealt man im Co 11,5% der Hände und im Bu 21,3%. Laut optimale Nash-Spieltheorie sollte man aber meine Meinung nach im Co 25% der Hände open-raisen und im Bu 33%. Der Unterschied scheint mir zu Gross zu sein.

      Diese Charts funktionieren nur wenn die Gegner schlecht genug sind und nicht mitbekommen dass wir zu tight spielen. Ein guter Spieler würde gegen uns einfach tight spielen wenn wir Geld investiert haben, und sonst einfach durch die Blinds die nicht oft genug angegriffen sind gewinnen.

      Auf die Low und Mid Limit klappt die Strategie wahrscheinlich, weil wir genug Fish haben. Anderseits wurde man meine Meinung nach mehr gewinnen wenn man näher an den Nash-Equilibrium spielen würde. Vorausgesetzt man spielt richtig postflop natürlich, was man bei einem Anfänger der die Strategie "Blind" spielt nicht unbedingt annehmen kann. Deswegen wahrscheinlich die Empfehlung zu tight zu spielen?!

      http://www.pokertableratings.com/stars-player-search/playboychess
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      hast du als pokereinsteiger direkt 25% aus dem CO gespielt und 33% aus dem BU?

      ich denke eher nicht

      bitte haltet euch immer vor augen, dass das chart für absolute anfänger gedacht ist, die wahrscheinlich noch keinen oder noch nicht so viel kontakt zu pokern hatten


      je erfahrener du wirst, desto mehr hände wirst du auch spielen und dich dann auch so allmählich vom chart lösen ;)

      nur ist es einem anfänger nicht zuzutrauen, da er sich dann postflop einfach in zu viele schwierige situationen bringt
    • Shakes466
      Shakes466
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 254
      Original von playboychess
      Wenn man die Charts folgt, stealt man im Co 11,5% der Hände und im Bu 21,3%. Laut optimale Nash-Spieltheorie sollte man aber meine Meinung nach im Co 25% der Hände open-raisen und im Bu 33%. Der Unterschied scheint mir zu Gross zu sein.
      Wie kommt man auf die 25%/33%?
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      wieso hat man damals eigentlich bei der SSS mit einer preflop-raise-größe von 4bb angefangen und jetzt raiset man mit der MSS auf 3bb obwohl der stack größer ist?
      ich fände zumindest 3,5bb besser, da, wenn wir einen 45bb+ stack haben, bigstacks profitabel ihre sets coldcallen können, weil das 15fache von der raisegröße erreicht wird wenn wir auf 3bb raisen.
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      Ist es eigentlich nicht lukrativ bei nur Limpern bzw. minraisern oder so ein kleines pocket zu coldcallen?
      Ich mein man floppt alle 8 1/2x das Set ... und stacked idr. damit.
      Hab' gerade keine Lust das auszurechnen...
    • akiale
      akiale
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2011 Beiträge: 29
      Was mache ich eigentlich wenn einer vor dem Flop all-in geht? Das ist mir letztens passier und ich wusste dann nicht was ich machen soll.
    • csianer
      csianer
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 222
      Original von mrsugar
      Ist es eigentlich nicht lukrativ bei nur Limpern bzw. minraisern oder so ein kleines pocket zu coldcallen?
      Ich mein man floppt alle 8 1/2x das Set ... und stacked idr. damit.
      Hab' gerade keine Lust das auszurechnen...
      wenn du meinst, dass du villian mit nem set meistens stackst, dann call doch nach der call 10 regel.....

      mMn eher unwahrscheinlich...

      generell kannst du aber gegen mehrere limper/minraiser in lp pockets und hohe broadways/suited connector schon callen. besonders bei broadways musst du dich aber schon pf sicher fühlen.
    • Snookz
      Snookz
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2008 Beiträge: 1.739
      Original von akiale
      Was mache ich eigentlich wenn einer vor dem Flop all-in geht? Das ist mir letztens passier und ich wusste dann nicht was ich machen soll.
      Im Zweifelsfall nur mit AA und KK callen.
      Ansonsten muss man solche Situationen in der Regel differenzierter betrachten. Ausschlaggebend sind da vor allem die Stats vom Gegner und seine Stacksize.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      Original von akiale
      Was mache ich eigentlich wenn einer vor dem Flop all-in geht? Das ist mir letztens passier und ich wusste dann nicht was ich machen soll.
      kommt immer auf villian, seine position und seine stacksize

      mit KK+ machst auf jedenfall nichts verkehrt
    • csianer
      csianer
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 222
      aus dem feedbackthread des mss basic coachings:

      gegen ep: kk+
      gegen mp: qq+
      gegen lp: jj+,ak
    • Wizzzl65
      Wizzzl65
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2009 Beiträge: 1.444
      Original von csianer
      aus dem feedbackthread des mss basic coachings:

      gegen ep: kk+
      gegen mp: qq+
      gegen lp: jj+,ak
      seltsam denn allein aus dem 3-bet-chart sehe ich gegen EP QQ+

      und wenn jemand openpusht, muss das dann zwangsläufig eine bessere hand sein als wenn er 2bet/push spielt? in diesem fall gehen wir laut SHC ja auch mit QQ+ broke.
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      einen direkten push machen meistens fische und das vor allem selten mit händen wie QQ+, weil sie diese lieber normal raisen.
      sehr oft sieht man in so spots kleine pocketpairs oder schwache assa, weswegen ich da auf jeden fall mit JJ+, AK calle
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      Also ich krieg meist AA,KK,AK von den Leuten gezeigt die openpushen, vielleicht ist es auch die selektive Wahrnehmung ;)