umstieg auf PP -> abstieg $$... sind 'wir' einfach zu viele?

    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      die üblichen probleme: wechsel auf party poker, 140$ am start, trotz relativ vieler glücklicher hände (quad kings geflopped gegen 2 gegner) etc. erweist sich 0.25/0.5 als desaster
      stehe inzwischen bei ~60$, die 0.15/0.30er tische sind fast immer leer, und die limits darunter sind nicht besser für mich...
      warum?

      habt ihr euch an den beginnertischen mal umgeschaut? 80-90% deutsche tagsüber, mindestens 60% deutsche nachts (mal von 2-8 uhr abgesehen, da schlafe ich dann doch)
      und ich wage zu bezweifeln, dass auf einmal random deutsche fische genau da spielen, wo es von ps.de vorgesehen ist ;)

      diese leute haben alle mindestens meinen skill, spielen so lange wie ich, kennen die selben artikel und bücher und sind vermutlich im durchschnitt disziplinierter/intelligenter als ich (unterstelle ich euch jetzt einfach mal, ich bin in beiden beziehungen nicht vorbildhaft)

      wie soll ich da gewinn machen?
      ich hab auch enorme probleme mit postflop play scheint mir, da ich die gegner zuhauf falsch setze (habe meist second best hand am ende... oder falle auch auf lächerlich geslowplayte asse eines PS.delers rein, wie gerade eben omg)
      treffe natürlich auch wenig (jedenfalls gefühlsmäßig, vllt ist das auch normal und ich verschätze mich emokidstyle)
      ans shc halte ich mich natürlich, als wäre es die bibel eines gläubigen mannes

      ich weiß nicht, ob mir das so taugt, ich habe 'nur' noch etwa einen monat, in dem eine menge klausuren anstehen, und dann sollte ich ja von den beginnertischen runtersein
      poker als alleiniger lebensinhalt ist im moment definitiv nicht drin

      impressions, anyone?
  • 7 Antworten
    • WuerfelRudi
      WuerfelRudi
      Black
      Dabei seit: 05.07.2005 Beiträge: 2.055
    • crimi
      crimi
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2005 Beiträge: 49
      Original von SeN

      diese leute haben alle mindestens meinen skill, spielen so lange wie ich, kennen die selben artikel und bücher und sind vermutlich im durchschnitt disziplinierter/intelligenter als ich (unterstelle ich euch jetzt einfach mal, ich bin in beiden beziehungen nicht vorbildhaft)

      wie soll ich da gewinn machen?
      Dann geht es nicht. Ohne Skillvorteil haste keine value. Du brauchst am Tisch 2-3 Fische, geh von tighten tables weg. Gibt es keine guten Tische, spiel nicht! (Du musst ja eh lernen)

      Wenn Klausuren im Vordergrund stehen, kannst Du im Moment auch nicht viel mehr machen.
    • Eyeland
      Eyeland
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2005 Beiträge: 467
      Original von SeN
      impressions, anyone?
      Yo! Anzunehmen, dass 125$ Bonus und ein wenig lesen mehr aus Dir und mir machen als einen Fisch, der vielleicht etwas schwieriger zu fressen ist, ist ein bißchen so, als nehme ich an Historiker zu sein, weil ich im Geschichtsunterricht nicht geschlafen habe...
    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      Original von Eyeland
      Yo! Anzunehmen, dass 125$ Bonus und ein wenig lesen mehr aus Dir und mir machen als einen Fisch, der vielleicht etwas schwieriger zu fressen ist, ist ein bißchen so, als nehme ich an Historiker zu sein, weil ich im Geschichtsunterricht nicht geschlafen habe...


      das nehme ich nicht an, ich spiele scheisse und bin mir dessen bewusst
      wirklich lernen tut man ganz offensichtlich nur aus erfahrung, alles lesen ist hilfe
      ich bin fishy weil ich planlos bin und die andern leute ständig falsch setze, aber wie soll ich mir erfahrung aneignen ohne viel geld auszugeben?
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Erst Ausbildung, dann Geldverdienen. Wie überall anders auch.

      Dein Selbstvertrauen ist ja am Boden. :( Wie war es denn bei Pokerstars? Ganz anderes Gefühl zum Spiel?
    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      die erste korrelation ist klar, aber ich frage mich, ob es überhaupt effizient ist zu lernen wenn ich nach dem permamenzprinzip nur immer mehr verwirrt werde :)

      das vertrauen in meine fertigkeiten würde ich als relativ realistisch beschreiben

      und das mit pokerstars erinnerte mich an die gute alte baby/schnuller geschichte ;)
      werd da wohl eh zurück müssen und BR rebuilden, wenns anderweitig nichts wird
    • Eyeland
      Eyeland
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2005 Beiträge: 467
      Original von SeN
      ich bin fishy weil ich planlos bin und die andern leute ständig falsch setze, aber wie soll ich mir erfahrung aneignen ohne viel geld auszugeben?
      Spiel so lange auf einem Level, dass Dich nicht überfordert, bis dieses Gefühl verschwunden ist!