100bb mit non-nuts händen,womit stellt mans rein?

    • madmark
      madmark
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 60
      hab den fred hier eigentlich als anregung im video-feedback-forumerstellt,aber vllt. gibts hier ja schneller ein paar hilfreiche tips:

      (Standard-Villain ist average-Regular (TAG))

      nicht an einzelnen stats aufhängen,sagen wir cake-poker,keine stats,spieler ist durchschnittlich guter tag,keine speziellen reads auf ihn,ok?

      board-textur is immer dry,also er wird eher keinen draw halten,beide natürlich 100bb.

      bin mir ziemlich sicher das ich nicht als einziger probleme damit habe ab wann meine hand stark genug ist zum stacken.
      (fullring ,und kann man shorthanded lighter broke gehen?)

      und in den ganzen videos geht so selten mal alles in die mitte,und wenn dann meist wenns glasklar ist.da wär ein video top das mal nur all-ins zeigt in solchen situationen.natürlich ist jede hand anders ,kann man nicht pauschal sagen u.s.w.trotzdem wär ein video voll mit solchen situationen wirklich mal top content.

      was ist z.b. mit tptk.AK auf a-hi oder k-hi board,im raised pot? rein damit?
      und im reraised pott? wozu sonst im rr-pott spielen wenn ich bei hit dann nicht broke gehe?
      aber wer zahlt mich aus?callen mich denn qq oder jj auf ace o. k-hi wenn ich reinstell?
      und im normalen raised pott? was zahlt auf dry boards denn tptk aus?klar,donks stellen schon mal underpair oder tpnk rein,aber sonst?

      und 2pair? wenn ich tptk nicht reinstell,wer soll dann 2pair auszahlen?da sind dann wohl flops a la jt3 besser als a-hi boards,dann kann ich mit jt damit rechnen das mich qq+ ausbezahlen.und sonst?auf a-hi board mit 2pair isses ja nur +ev wenn tp ausbezahlt.

      und overpairs? wer zahlt mich da aus?kann ja nur tp sein,im reraised pott.
      bei kleinen karten dann noch das kleinere overpair.

      aber eigentlich sind doch all diese hände zu schwach für einen vollen stack.

      und wenns mit tptk nicht reingeht,dann sind auch 2pairs und overs in den meisten fällen ein fold.

      also ein video mit nur solchen händen wär echt mal top-content,bitte bitte!!
  • 10 Antworten
    • MOAH
      MOAH
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 4.106
      hart rautiert, auch ich tu mich damit noch etwas schwer.
      ein video dazu wär auf jeden fall grandios.
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      das kann man halt wie immer nicht pauschal sagen.

      es lohnt sich mit einer hand immer dann broke zu gehen, wenn auf lange sicht der gegner mit öfter mit der schlechteren hand broke geht als mit der besseren. daraus ergibt sich die natürlich die frage, wie man das erkennen kann. naja, konkret kann man es nicht erkennen, da kommt eben die kognitive dissonanz und varianz, die poker mit sich bringt ins spiel, darauf einzugehen würde aber zu eher wenig führen.

      der weg, aus dieser misere rauszukommen ist einfach bei der handanalyse die hände gründlich durchgehen, und auch wenn du tptk hast und der gegner auf deine cbet folded, sich gedanken machen, was man auch ein raise machen würde (was man grundsätzlich schon machen sollte, bevor man die bet setzt). dann gibts du dem gegner ne range, mit der er callt, ne range, mit der er raise/folded, und ne range mit der er raise/callt bzw. raise/shipt (nur als beispiel). gegen diese ranges stovest du dann deine hand und am besten lässt du deine ergebnisse nochmal im hb-forum überprüfen, so bekommst du dann auch mit, ob deine ranges gestimmt haben.

      hth, jerky
    • NumbSchiller
      NumbSchiller
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2008 Beiträge: 900
      Ich muss euch enttäuschen aber sowas wird es wahrscheinlich nicht geben.

      Die Vielfalt die durch unterschiedliche Boards, Positions, Stack to Pot Ratios, Spielerneigungen entsteht wird man nicht in einem Video unterbringen können.

      Mit AK kannst auf A22r wahrscheinlich easy broken.
      Auf AQJr wäre es in der Regel wahrscheinlich selbst im 3bet Pot eher schlecht.

      Aber was machst du auf AJ2r... das hängt ganz stark von deinem Gegner ab. So ein Standard-TAG um hier eine Pauschalantwort zu geben gibt es nicht (oder eher selten).


      So einfach ist das nicht.
      Stell dir also immer die Frage.
      Gibt es genügend schlechtere Hände, die mich ausbezahlen? Ja? --> go 4 it
    • Nyrey
      Nyrey
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 887
      Die Videoidee klingt ganz interessant, allerdings bin ich mir nicht sicher ob da wirklich was sinnvolles bei rauskommt.

      Die TAGs auf den Micros sind einfach weake Nits, die große Pötte nur mit richtig starken Händen spielen. Deswegen geht der Stack gegen sie meist nur in Coolersituationen in die Mitte. Allerdings sind sie deswegen auch sehr exploitbar, da sie viel zu viele kleinere Pötte aufgeben.
    • Guscode
      Guscode
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2010 Beiträge: 571
      Das ist das alte und Problem, das es geben wird solange die Menschen pokern.
      Die relative und die absolute Handstärke.

      Es wird dir niemand sagen können, ob du mit TPTK broke gehen kannst. Da niemand die Umstände unter denen du es rein bringen willst kennt. Villain, Board, Bet sizes, reads, History, Position, Stacksizes....etc.pp. alles Fakten die die situation ja ausmacht. Ich spiele zwar FL, kann mir aber nicht vorstellen, dass es im NL weniger wichtig ist die relative Handstärke erkennen zu können.

      AA sind pre immer TOP, wenn du aber weisst das villain utg nur, und ich meine nur QQ+ raised und der Flop kommt QKQ runter, dann weißt du, dass du max. auf nen Split callst aber in aller Regel beat bist.
      Jetzt hast du sogar ein Overpair, auch noch die Rockets und sie sind so gut wie nix wert.

      Dir hilft nur das "in Ranges denken" und den Gegner kennen, um jedes mal neu entscheiden zu können ob du 100bb nun rein bringst oder nicht. Anderenfalls werden viele Entscheidungen nach hinten losgehen und Poker wird doch zu einem nicht zu verachtenden Teil vom Glück abhängig sein.
    • madmark
      madmark
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 60
      hätte noch dazuschreiben sollen dry board texturen,auf wet isses natürlich schon viel einfacher.
      und es muss ja nicht komplett alles aufgezeigt werden,aber statt nem live-video,wo man dem coach ne stunde beim folden und rumnitten zuschaut da würd mir so ein vid halt mal viel mehr bringen.
      spielertypen sind hier weder donks noch maniacs gefragt,womit gegen einen standard-thinking (ps.de)tag gehts rein.speziell auf ace und king-hi boards isses gegen einen spieler der mitdenkt,und weiss das ich auch mitdenke doch unter nem set nicht profitabel reinzustellen,oder würdest du mich mit tptk ausbezahlen?wenn ja,was denkst du stell ich als thinking tag den rein das du mit tptk beat hast?

      und wenn tptk nicht gut genug ist,weil ich bestimmt nichts schlechteres reinstell gegen nen thinking player,dann reicht auch 2pair nicht.ich muss dem tag ja was geben zum callen,also was besseres als tptk.2pair reicht nicht,denn dann müsste ja tptk callen,also gehts eigentlich erst mit top-set gegen ein kleineres set.

      gegen fische und maniacs spielen is kein prob,aber gegen jemand der mitdenkt auf dry boards,was bringt ihr da rein?

      soviele unterschiedliche meinungen dazu ,bzw spielertypen gibts nicht,und ich will auch gar nicht so total jeden einzelnen spieler zerpflücken,

      frage konkret nochmal:
      gegen einen average ps.de tag,der weiss ihr denkt auch mit,auf dry board texturen was stellt ihr rein,was seht ihr callen?


      nicht an einzelnen stats aufhängen,sagen wir cake-poker,keine stats,spieler ist durchschnittlich guter tag,keine speziellen reads auf ihn,ok?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Was ist denn einer average ps.de tag? Was unterscheidet ihn von einem average 2+2 tag und macht ihn so besonders?

      Wie definierst du einen durchschnittlichen tag?
    • madmark
      madmark
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 60
      ich lösch das mal,denke nicht das das was bringt,ich machs einfach:


      macht halt mal ein video mit all-ins,als spieler keine fishe und maniacs,keine nobrainer nutz-hände,stacksize 100bb,boards hauptsächlich dry,paar drawheavy sollen natürlich auch dabei sein,nicht zuviel weils da nicht so schwer ist.

      das wär auf jedenfall besser als sämtliche livevideos,von denen die meisten (mikros,so bis nl50) wirklich nix brauchbares enthalten,zumindest nicht viel.
      90% der hände sind am flop vorbei,der rest am turn,in den allermeisten videos ,z.b. von hasenbraten ist in der kompletten dreiviertelstunde dies dauert nicht eine situation dabei wos um geld geht,die meisten videos hat er am schluss 2-3$ gewonnen oder verloren mit opr,cbet villain fold oder villain raist hb fold.
      und wenns um nen stack geht dann preflop mit aa oder halt mit den nutz.
      was das mir wirklich geholfen hat hab ich in noch keinem vid gesehen.


      PS:wie definierst du nen durchschnittlichen tag? iss 11\9\5 durchschnitt? oder 29\27\3? durchschnitt halt,was komt denn in etwas raus wenn man 6max nach shc-spielt? so 18\15\3 ?kommt natürlich drauf an wie die session läuft,aber nach 1mio hände,wenn man nach shc spielt,von x-spielern ausgewertet,das wär dann durchschnitt.
      und nicht macht ihn besonders,war ja nur um klarzumachen das ich nicht wissen will wie man hier gegen nen fish spielt.hätte auch sagen können durchschnittlicher 2+2 tag,was etwas looser wäre,da wär durchschnitt 22\18


      wenn alle seiten wie partypoker atm die anonymen hu-tische das mit allen tischen so macht,keine stats mehr,nur noch player 1-6 oder 1-9 möcht ich mal wissen was ihr dann macht.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Meine Fragen sind ernst gemeint. Du schreibst dir hier die Finger wund ohne dich überhaupt mal zu fragen was du da überhaupt haben willst.

      Du suchst nach irgendwelchen "GTO"-Lines gegen Spieler mit Stat XYZ ohne überhaupt zu wissen warum du danach suchst.

      Ich weiss bis jetzt halt noch immer nicht was den standard ps.de tag auszeichnet und ihn von irgendeinem anderen Spieler unterscheidet?

      Vor allem DER standard ps.de Tag ist eine absolut hohle Phrase. Wenn ich 5 Spieler mit 20/15 Stats vor mir habe, dann habe ich 5 Spieler, die Preflop auf diese Stats durch unterschiedliche Ranges kommen und 5 Spieler, die Postflop absolut unterschiedlich spielen können.

      Hast du dich mal gefragt warum es so einfach ist gegen Fische und Maniacs zu spielen? (ich denke nicht, dass du dies bisher getan hast - das soll keine offense sein, sondern ist nur eine Feststellung)

      Es geht bei jedem Spieler um Ranges und du wirst eine Edge gegen ihn aufbauen, wenn du seine Range besser analyisieren kannst als er deine. Gegen Fische liegt deine Edge oft darin, dass sie sich gar keine Gedanken über deine Range machen und ihre Hände nach einem bestimmten definierten Muster spielen (und wenn sie zufällig irgendwelche Knöpfe drücken) - man findet halt sehr schnell Unstimmigkeiten im Verhältnis ihrer Ranges heraus und kann dies sehr einfach exploiten.

      Bei besseren Spielern musst du halt schneller als sie herausfinden, wo ihre Leaks liegen. Manche callen zu light, manche folden zu light, manche bluffen zu viel, manche zu wenig. Manche benutzen exploitbare Betsizes etc.

      Ein Video das dir isolierte Situationen bringt, um Spieler mit einem grundsätzlichen Verständnis zu exploiten, wird dir nichts bringen. Dann bist du danach nicht einen Schritt weiter. Um solide Spieler zu exploiten braucht man mehrere Dinge:

      1. ein eigenes solides Spiel

      2. die Fähigkeit sein eigenes Spiel zu analysieren

      3. die Fähigkeit das Spiel des Gegners zu analysieren und zu verstehen


      Und dazu gehört halt z.b. erklären zu können was ein "durchschnittlicher Tag" überhaupt ist. Ich definiere z.b. einen "durchschnittlichen Tag" wahrscheinlich vollkommen anders als ein NL50 Spieler. Mein durchschnittlicher Tag würde dich wahrscheinlich in Grund und Boden spielen, dein durchschnittlicher Tag wäre für mich ein "durchschnittlicher Fish".

      Und wo du schon über die Videos rumrantest. Hast du dir mal Crushing NL50 und Let's play shorthanded angeschaut? Dort werden sehr essentielle Basiskonzepte erklärt, die nötig sind, um Poker zu verstehen. Wie soll man jemandem erklären wie man stärkere Spieler exploitet, wenn er nichtmal weiss warum er grade mit seinem "0815"-Spiel schlechte Spieler exploitet.

      Edit: Es wird aber in naher Zukunft wahrscheinlich eine Änderung des Contents geben. Es gibt hier unendlich viel Content, nur leider ist sehr unstrukturiert und sehr schwer zu überblicken - da bin ich selber drauf gespannt.
      Zusätzlich empfehle ich dir z.b. mal die Coach/Schüler Videoserien anzuschauen. Der Schüler wird nämlich mit Sicherheit ähnliche Probleme haben wie du und der Coach kann seine Sicht der Dinge darlegen und es entsteht ein dynamischeres Spielverständnis. Vielleicht ist das ja mal was für dich.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ein Punkt der zusätzlich noch hinzukommt, der gerade in diesen spots von enormer Bedeutung ist, ist Image.

      Wie sieht dich der Gegner? Bist du ne Nit die bei nem Flopraise Top2 oder besser haben "muss"?
      Oder bist du jemand der ein J63r board mit any2 cards checkraist, weil Villains valuerange auf dem board halt sehr klein ist?

      Umgekehrt, bist du jemand der AK auf nem KQ76T board am River behindcheckt und auch sonst gerne pot control betreibt und dessen Standardspielzug bet/fold ist?! Wenn ja, steigen die Chancen, dass du gebluffraist wirst.
      Andererseits wirst du sicherlich seltener geblufft, wenn du mit starken draws broke gehst und auch sonst keine made hand folden kannst.
      Zumindest nicht, wenn Villain das mitbekommt und nicht dumm ist - was beides zweifelhaft ist auf diesen stakes...

      Dasselbe solltest du halt von Villain rausfinden und dich entsprechend anpassen.

      ___________________

      Generell ist es bei FR auf kleinen Limits gegen durchschnittliche Regulars (die durchschaubar und relativ ehrlich spielen nach meiner Erfahrung) selten clever mit ner TP Hand broke zu gehen im single raised pot, selbst auf sehr drawlastigen boards, auf trockenen boards ist es einfach nur schlecht.

      Wenn du halt das Gefühl hast, dass dich diese Spieler auf einem K94r board ständig raisen, wenn du AK hast, ja dann call sie halt runter. - broke gehen mit der Hand ist halt absolut terribad, wenn du nicht den read hast, dass er hier mit KQ oder KJ auch broke geht und welcher TAG macht das schon?
      glaubst du aber, dass er hier ne Hand wie 77 raist am Flop, ja dann calle mit dem Plan auf weitere hohe bets zu folden. denn fast immer geben solche Spieler ihre bluffs auf, auf Gegenwehr. Aber auch hier kann man keine absolut gültige Richtlinie ausgeben.