Exotisch durchstarten?

    • AgressiveBluff
      AgressiveBluff
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 11
      Hallo Pokergemeinde!

      Ich habe schon etwas Erfahrung in Sachen CG NLH und konnte dort auch nach einigen Strategien, die ich mir durch Bücher angeeignet habe, etwas erfolgreich spielen. Das heißt ich konnte NL10 schon schlagen, allerdings kam dann das Privatleben dazwischen und die Zeit für's Pokern blieb aus. Jetzt bin ich durch diese Seite wieder auf's Pokern aufmerksam geworden und habe mir letztens eine Gedanken gemacht, zu "exotischen" Spielvarianten. Mein Gedankengang war ganz einfach der, dass man doch vielleicht mit guten theoretischen Grundlagen eine riesen Edge auf mehr oder weniger "exotischen" Spielvarianten haben sollte. Mein Augenmerk habe ich da auf PLO (HiLo) und 2-7 Triple Draw gelegt. Einerseits faszinieren mich diese Spiele und desweiteren denke ich dass man dort mit einem guten theoretischen Wissen und einem gutem BRM wirklich gut fahren kann, um seine Bankroll aufzubauen und Erfolge zu erzielen. Der einzige negative Punkt ist einfach, dass oft nicht so~ viel Traffic auf den beiden Varianten - besonders 2-7 Triple Draw - besteht, aber da ich sowieso nicht der 20+ Tische Grinder bin, sondern lieber mein A-Game auf nicht so viele Tische verteile, ist das für mich nicht so schlimm.

      Daher stelle ich die Frage, die mich sehr interessieren würde, einfach mal zur Diskussion frei: Was haltet ihr von meinem Gedankengang? Sollte man den Versuch wagen und sich mit Strategieartikeln/Büchern/Videos (falls ihr welche habt: HER DAMIT!) mit dem Spiel auseinandersetzen oder ist mein Gedankengang eher Schwachsinn und man sollte 0815 NLHE CG zum BRB spielen, wie es hier eigentlich fast jedem empfohlen wird?

      Würde mich sehr interessieren und eventuell erhalte ich als Antworten ja auch Erfahrungsberichte, etc. :)

      Grüße!
  • 8 Antworten
    • klick4FUN
      klick4FUN
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2008 Beiträge: 1.864
      das wichtigste ist der spaß am spiel
      wenn der spaß ausbleibt fehlt die motivation zu klicken
      und du wirst longterm garnichts spielen

      ergo: mach das was dir spaß macht und was du für richtig hältst ;)
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      plo hi lo lernen is imo unsinn weil es da nie action gibt auf höheren stakes. allerdings finde ich es gut 2-7 zu lernen da laufen andauernd juciy games selbst auf skystakes
    • EscobarII
      EscobarII
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 131
      der gedankengang macht auf jeden fall sinn. :)
      ich selbst hab mich längere zeit mit nl holdem sngs um die 10 dollar buy in abgemüht, bin da nicht so recht auf einen grünen zweig gekommen und hab dann pl omaha hi lo angefangen.
      wenn man sich da mühe gibt gewinnt man eigentlich relativ schnell ne große edge auf die meisten gegner.

      zu praios einwand:
      kommt halt drauf an was du willst. er hat recht, dass es bei plo hi lo eigentlich kaum action über pl400 gibt. wenn du aber gar nicht so hohe ziele hast, kann man auf pl50/pl100 schon n paar dollar die stunde machen.

      zu 2-7 kann ich nichts sagen.
    • AgressiveBluff
      AgressiveBluff
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 11
      Ich meinte jetzt nicht explizit PLO HiLO, sondern generell PLO. :)
      Danke aber schonmal für die Antworten?

      Kann mir wer soweit Tipps zu wichtigen/fundamentalen Strategieartikeln/Büchern/Videos zu PLO & 2-7 geben?
    • TheSenseman
      TheSenseman
      Silber
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 26.096
      Also PLO an sich ist ja inzwischen nicht mehr wirklich exotisch.

      Natürlich ist es eine gute Sache, wenn man eine nicht sonderlich verbreitete Spielvariante lernt und sich da richtig hart reinarbeitet, weil man sich dadurch eine Edge gegen nahezu jeden Gegner aufbauen kann. Dennoch ist der Hauptnachteil eben, dass diese Spiele auf hohen Limits nicht oder kaum noch gespielt werden und man somit irgendwann "oben" angekommen ist.

      Letzten Endes solltest du einfach alles mal auf den niedrigsten Limits antesten sobald du die Regeln kannst und dich dann danach entscheiden, was dir am meisten Spaß macht. Wenn man Freude an einer Spielvariante hat, ist es viel leichter, sich dauerhaft weiterzubilden.
    • Chrizlle88
      Chrizlle88
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2008 Beiträge: 370
      Also zu dem Thema passt ganz gut der Ausschnitt aus dem Buch "Your Worst Poker Enemy" über die Evolution von Poker.

      Wenn man sich das Pokerspiel in den letzten Jahren ansieht merkt man schnell, dass sie die Spielarten oft geändert haben. Früher waren es die Draw Spiele die vermehrt gespielt wurden und heute geht der Trend eher zu NL Holdem. In der Zeit dazwischen gab es Zeiten wo FL Holdem angesagt war etc etc . In Zukunft wird meiner Meinung nach viel zum PLO gehen . Das ganze merkt man ja auch jetzt schon wenn man sich ansieht wie die Spieler an den Tischen verteilt sind. Die alten Games sind fast tot während NLH und PLO boomzeit haben. Die Kunst müsste jetzt darin liegen zu erkennen wohin der Trend in 3-4 Jahren geht . Denn die Games werden immer tougher und es wird in 4 Jahren warscheinlich viel mehr Arbeit brauchen um NL400 Reg zu sein als vor 5 Jahren oder momentan. Also müsste man vorreiter sein und sich schon eine Edge auf die Gegner aufbauen.
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      Original von Chrizlle88
      Also zu dem Thema passt ganz gut der Ausschnitt aus dem Buch "Your Worst Poker Enemy" über die Evolution von Poker.

      Wenn man sich das Pokerspiel in den letzten Jahren ansieht merkt man schnell, dass sie die Spielarten oft geändert haben. Früher waren es die Draw Spiele die vermehrt gespielt wurden und heute geht der Trend eher zu NL Holdem. In der Zeit dazwischen gab es Zeiten wo FL Holdem angesagt war etc etc . In Zukunft wird meiner Meinung nach viel zum PLO gehen . Das ganze merkt man ja auch jetzt schon wenn man sich ansieht wie die Spieler an den Tischen verteilt sind. Die alten Games sind fast tot während NLH und PLO boomzeit haben. Die Kunst müsste jetzt darin liegen zu erkennen wohin der Trend in 3-4 Jahren geht . Denn die Games werden immer tougher und es wird in 4 Jahren warscheinlich viel mehr Arbeit brauchen um NL400 Reg zu sein als vor 5 Jahren oder momentan. Also müsste man vorreiter sein und sich schon eine Edge auf die Gegner aufbauen.
      ###

      Sehr guter Beitrag!
    • blubifu
      blubifu
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2008 Beiträge: 7.478
      also auf highstakes geht das ganze doch richtung mixed games oder?