XCM und Flourishing

  • 2 Antworten
    • ForTheLove
      ForTheLove
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 8.063
      Ja hier, ist aber schon ne gute Weile her...
      Kann son paar sybil Variationen, bzw. konnte, jede menge fake cuts etc.
      Mit am coolsten find ich fast den einhändigen cut bei dem man das paket das von oben nach unten kommt noch zwischen den fingern dreht.
      (gefunden, revolution cut http://www.youtube.com/watch?v=4ao1feBrZ5U )

      An tricks halt so standard ACR dinger vor allem, die machen aber auch echt spaß (ambitious card routine) und man kann die basics gut üben und halt wenige die etwas advanced sind (zb subway von dan n dave), aber hat den krasseren Sachen von denen bekommt man einfach nur den Mongotilt, weil man immer wieder verkrampft usw.
      Insbesondere stolz bin ich auf meinen pass, an dem ich echt monate geübt hab :D
      Changes machen natürlich auch super Spaß, ist immer sehr beeindruckend für die Zuschauer und man kann sich schöne Sachen dazu ausdenken.
      Krieg ich jetzt aber bestimmt nicht mehr so gut hin.
      Viel zu viele Decks hab ich auch. Tally-Ho Viper ftw, bestes Deck ever.

      //edit: zweites video kannt ich noch nich, sehr cool gemacht. thx
    • akiale
      akiale
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2011 Beiträge: 29
      Ja das Tally-Ho viper hab ich auch, aber ich nutze es nie, weil ich einfach zu wertvoll finde :D Leider sehen Fans damit nicht so gut aus, weil die Ecken der Karten teilweise weiß hervorschauen lassen, wenn man das Deck nur 1,2 Mal benutzt hat und das sieht dann komisch aus. ich will mich mal an den Tricks und Changes von Dan and Dave probieren. Ich denke mit solch kleinen Tricks hat man erstmal mehr Motivation für größere Sachen.

      Den Revolution Cut kann ich auch, sogar schneller als der im Video. habe allerdings schon ne Woche für gebraucht, weil der am Anfang nicht leicht zu lernen ist. man fragt sich immer wohin mit den Fingern und weil das Spreizen dann doch sehr ungewohnt ist.