AA + KK

    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      Bin ja vor kurzem erst wieder von NL + (Super)-(Turbo)-SNGs zu FL zurückgewechselt.

      Auf eine Samplesize von jetzt knapp 1.400 Händen (jaja, ich weiß, ist nicht soooo viel) hab ich folgendes Problem:

      ich hab auf diese Handzahl schon 1x KK und 2x AA FOLDEN müssen (lag mit meiner Entscheidung auch jeweils richtig, da jeweils Straight, Flush, Trips ankam), ebenso muss ich fast alle AK spätestens am Turn folden oder verliere diese und andere Ax Kombinationen bring ich eigentlich gar nicht durch.

      Ebenso hab ich mich ungezählte male von TT und JJ+ verabschieden müssen auf Turn oder River (obwohl je Overpair) bzw. hab diese verloren.

      Meist sind am Pot so 7-8 Leute beteiligt (FL .25/.50).

      Da ich da noch keine Vergleichsmöglichkeiten habe: ist das bei FL normal, das man sich so oft von solchen Händen trennen muss bzw. verliert?

      Dennoch sagt mein HM, das ich auf diese Handzahl mit (aktuell) 9,99bb/100 performe???

      Viele Grüße
  • 47 Antworten
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      1.) 1.400 Hände sind Null Samplesize, eventuell ist das eine längere Session.

      2.) Bei großen multiway Pötten mit 7 oder Gegner ist es klar das AA; KK und ähnliche hohe pockets nicht bis zum showdown durchhalten.

      3.) Wenn du weißt das du hinten bist, und diese Hände dann folden kannst machst du doch einiges richtig, viele können das nicht.

      4.) Wenn du trotzdem mit 9,99/100BB läufst ist es doch gut (hier verweise ich nochmal auf Punkt 1).

      5.) Auf den micro-stakes sind die Gegner oft loose-passive und so entstehen häufig multiway Pötte, da foldet dann auch niemand wegen einem small- oder bigbet.

      6.) Es werden auch Zeiten kommen, an denen AA etc. beim showdown noch gut sind.


      Viele Grüße.
    • WdTrueStory
      WdTrueStory
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 1.141
      wenn regelmäßig soviele gegner am flop am start sind, empfehlen sich spekulative hände. zwar haben die im schnitt gegen x random hände immernoch weniger equity als z.b. AKo, jedoch weißt du postflop immer, wo du stehst und wenn du eine gute hand triffst, ist sie auch multiway noch sehr stark.

      ansonsten ist es selbstverständlich normal, dass man sich in nem 8way-pot von vielen händen verabschieden muss. das liegt nicht am fixed limit, einen 8way-pot innem sng spielst du ja genauso, es passiert nur nie^^

      aber ich denke du erkennst schon nach so wenig händen den grund, warum ich ausschließlich shorthanded spiele :)
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      Jaja, das war ja meine Frage, da ich ja von den SNGs bzw. NL komme. Und da passiert das eben extreeeeeeemst selten.

      Schon witzig, wie ich heute nicht eine einzige Ax-Kombi durchbekommen habe. Hab mein Anfangs-BI von 12$ erst auf 20$ hochgespielt, um dank ALLER verlorenen Ax (inkl. AJs+) momentan wieder auf 10$ zu stehen :rolleyes:

      Aber wenigstens zeigt mein Graph -im Gegensatz zu den SNGs- insgesamt noch nach oben.................... hoffentlich für länger.

      Viele Grüße

      P.S.: mal Graph eingefügt. Man kann gut erkennen, wo jeweils die Asse reingehauen haben :rolleyes:




      P.P.S.: gerade nochmal 3$ gedroppt mit KK, Board kommt Ks86s, ich bette, werd geraist, call, Turn 4, ich bette, werd wieder geraist, call, raise, call, raise, call, raise................. da stimmt doch was nicht???????????? WAS will der mir denn da repräsentieren? Call, River 3. Kein Flush angekommen (verpasster FD?). Ich checke nur, er bettet, call. Klar, er zeigt 75o für die Straight................ hmmmmmmmm, klar. Damit callt man ja auch n PF-Raise :f_mad:

      Und direkt danach nochmal mit ATo gegen Unknown verloren, callt mein PF-Raise, ich verpass total den Flop, meine Conti wird geraist, am Turn könnte der FD angekommen sein, meine 2. Barrel wird ebenfalls geraist, am River könnte Trips angekommen sein, ich checke, er bettet............ ich glaub, ich folde lieber :rolleyes:

      Daher Update-Graph:




      Uploaded with ImageShack.us
    • mtheorie
      mtheorie
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2009 Beiträge: 1.519
      Original von jo69
      Bin ja vor kurzem erst wieder von NL + (Super)-(Turbo)-SNGs zu FL zurückgewechselt.
      ... und ab jetzt beginnt wieder das Pokerspielen ;)

      Ich hab mir mal etwas Mühe gemacht:

      1) QQ+, AK sind unsere Premiumhände



      2) Diese Hände verlieren auch mal. ;)

      3) Von den 1.916 Händen waren 938 mal AK und jeweils 337 mal AA und KK dabei. Von den Aces habe ich 2 Hände vor dem River und noch 7 Hände auf dem River gefoldet. Von den Kings habe ich 14 Hände vor dem River und noch 10 Hände auf dem River gefoldet. AK ist Postflop ohne Treffer auch nur eine Drawinghand.


      4) Beispiele gefällig?

      $0.25/$0.5 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)
      Preflop: Hero is SB with K, K.
      2 folds, CO raises, BU calls, Hero 3-Bets, BB calls, CO caps, BU calls, Hero calls, BB calls.

      Flop: (16 SB) T, 5, 8 (4 players)
      Hero bets, BB raises, CO 3-Bets, BU calls, Hero calls, BB calls.

      Turn: (14 BB) T (4 players)
      Hero checks, BB checks, CO bets, BU calls, Hero calls, BB calls.

      River: (18 BB) 7 (4 players)
      Hero checks, BB checks, CO bets, BU raises, Hero folds, BB folds, CO 3-Bets, BU caps, CO calls.

      Final Pot: 26 BB.
      Results follow:

      BU shows three of a kind, tens(9 T).
      CO shows a full-house, eights full of tens(8 8).

      CO wins with a full-house, eights full of tens(8 8).



      $0.5/$1 Fixed-Limit Hold'em (9 handed)
      Preflop: Hero is BU with A, A.
      CO posts deadblind, 2 folds, MP1 calls, MP2 raises, MP3 folds, CO calls, Hero 3-Bets, 2 folds, MP1 calls, MP2 calls, CO calls.

      Flop: (13.5 SB) 6, 8, 5 (4 players)
      MP1 bets, MP2 calls, CO calls, Hero raises, MP1 calls, MP2 calls, CO calls.

      Turn: (10.75 BB) 7 (4 players)
      MP1 bets, MP2 folds, CO calls, Hero calls.

      River: (13.75 BB) J (3 players)
      MP1 bets, CO raises, Hero folds, MP1 calls.

      Final Pot: 17.75 BB.
      Results follow:

      MP1 shows a straight, eight high(4 6).
      CO shows a straight, eight high(4 5).

      MP1 wins with a straight, eight high(4 6).
      CO wins with a straight, eight high(4 5).



      $0.5/$1 Fixed-Limit Hold'em (8 handed)
      Preflop: Hero is UTG2 with A, A.
      Hero raises, 3 folds, CO calls, BU calls, SB calls, BB calls.

      Flop: (10 SB) 3, J, 6 (5 players)
      SB checks, BB bets, Hero raises, CO calls, BU folds, SB folds, BB 3-Bets, Hero caps, CO calls, BB calls.

      Turn: (11 BB) K (3 players)
      BB bets, Hero calls, CO raises, BB 3-Bets, Hero folds, CO calls.

      River: (18 BB) 4 (2 players)
      BB bets, CO calls.

      Final Pot: 19.3 BB.
      Results follow:

      BB shows two pairs, jacks and sixs(J 6).
      CO shows a pair of kings(Q K).

      BB wins with two pairs, jacks and sixs(J 6).


      ... MonsterSTARThände sind nicht unfoldbar ...
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.576
      .
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.576
      Gut gespielt!
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      Ok, danke. Wollte ja nur mal wissen, ob das im FL tatzsächlich so normal ist.

      Frag mal im NL ob da jemand je seine AA oder KK foldet. NEVER EVER! Wirste ja schon fast als geistegestört abgestempelt, wenn Du es doch tust.............

      Viele Grüße

      P.S.: überlege noch, ob ich wieder nach Stars zurück soll, oder nicht? Vorteil: viel FL-Traffic, Nachteil: kein direktes RB + vermutlich viele starke Spieler. Bei meinem jetzigen Anbieter läuft meist nur 1 Tisch .25/.50 FL FR, aber auch nicht jeden Tag und meist nur Nachts von 2-6 Uhr. Dafür extrem schwache Spieler (wie man an meiner o.g. KK-Hand sieht, solche Calls sind da Standard -was leider auch oft aussuckt-) + direktes RB 35%.
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      So, hab mir dann überlegt, einen Teil der BR dort zu lassen, und mit dem größten Teil nach Stars zu wechseln.

      BTW durfte ich dann heute doch 1x mit AA Gewinnen, dafür gingen ALLE anderen Ax -Kombis den Bach runter. Obendrauf noch Flush gegen FH am River, andere Paare (99+) musste ich auch ALLE aufgeben, hitten tu ich auch nichts = ALLE Gewinne wieder weg = BE :rolleyes:

      Vielleicht ist das aber im FL auch normal und ich muss mich da erst dran gewöhnen?

      Viele Grüße

      P.S.: 70 Hände gedealt, 5 Gewonnen = seen Flops won 14%/Showdown won 4% (Katastrophal, oder nicht???)
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.576
      Auf die kurze Distanz kann das absolut vorkommen. natürlich sollte einen das nicht daran hindern, weiter an seinem Spiel zu arbeiten :)
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      Ok, scheinbar läuft im FL doch etliches anders als im NL.

      Bin jetzt -dank shot auf dem nächsthöheren Limit (spiel ja .25/.50, die Verlustreihe hatte ich aber auf .05/.10 = mangels Tische dann noch gemischt .05/.10 + .50/1 gespielt - meine BR gibt das so gerade noch her-) sogar wieder etliches im Plus :f_biggrin:

      Mal schauen, wies weiterläuft.

      Viele Grüße
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Original von Krypt0n
      1.) 1.400 Hände sind Null Samplesize, eventuell ist das eine längere Session.

      2.) Bei großen multiway Pötten mit 7 oder Gegner ist es klar das AA; KK und ähnliche hohe pockets nicht bis zum showdown durchhalten.

      3.) Wenn du weißt das du hinten bist, und diese Hände dann folden kannst machst du doch einiges richtig, viele können das nicht.

      4.) Wenn du trotzdem mit 9,99/100BB läufst ist es doch gut (hier verweise ich nochmal auf Punkt 1).

      5.) Auf den micro-stakes sind die Gegner oft loose-passive und so entstehen häufig multiway Pötte, da foldet dann auch niemand wegen einem small- oder bigbet.

      6.) Es werden auch Zeiten kommen, an denen AA etc. beim showdown noch gut sind.


      Viele Grüße.

      7.) Suche dir Tische mit einem VPIP von 30% bis 35% und nicht von 60%+.
    • WdTrueStory
      WdTrueStory
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 1.141
      Original von Krypt0n
      Suche dir Tische mit einem VPIP von 30% bis 35% und nicht von 60%+.
      WTF! warum zum teufel sollte man sowas tun?!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.576
      Je looser, desto besser. Man spielt dann zwar fit or fold auf dem Flop, aber es ist ein sehr bequemes Spiel, bei dem man nicht viele schwierige Entscheidungen hat. Man muss nur wissen, dass Pockets, suited und connected Hände stark im Wert steigen, während offsuited Asse (und andere offsuited Hände) sinken, wenn es nicht AQ+ ist. Man kann sein Spiel so anpassen, dass man anfängt, in früher Position Pockets 55-99 und suited Connectors zu limpen. In später Position kommt man schon auf Grund des Charts dazu, mehr Hände zu spielen.

      In den goldenen Zeiten vor 4-5 Jahren waren sehr viele Tische so und es war sehr profitabel. Der SHC damals war deshalb auch ein gutes Stück looser, so dass man auf VPIP/PFR von ungefähr 19/12 kam. Mit dem heutigen Bronzechart hat man vielleicht 15/10 oder 15/11.
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      VPIP 60%? ?(

      *loooooooooooooooooooooooooool*

      Weiss nicht mehr, wie das noch bei Stars aussah -wo ich ja wieder teilweise hinwechsel wegen Traffic-, aber bei meinem jetzigen Anbieter ist das im Schnitt eher 75%+ :f_o:

      :s_evil:

      Viele Grüße
    • WdTrueStory
      WdTrueStory
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 1.141
      jo is doch super. bei mir (1/2 SH) hats so 45-50%, da bin ich auch noch recht froh drüber, reicht für ne 6bb winrate.
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Original von WdTrueStory
      Original von Krypt0n
      Suche dir Tische mit einem VPIP von 30% bis 35% und nicht von 60%+.
      WTF! warum zum teufel sollte man sowas tun?!
      Ich weiß das alle sagen umso looser umso besser, aber ich komme mit solchen Tischen besser klar, meine winrate ist ok und ich habe sehr wenige swings drin. Ich bin kein Action-Jackson, und da könnt ihr noch so laut WTF schreien.
    • jo69
      jo69
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 1.242
      Ja, die Swings sind ja m.M.n -wie man oben sehen kann- bei meinem Anbieter durch 75%+ VPIP ziemlich heftig (andere mögen das bitte anders sehen).

      Andererseits bin ich vom Höhepunkt wieder zum Nullpunkt (s.o.) und binnen 2 Tagen wieder ÜBER den alten Höhepunkt hinaus. Anscheinend macht sich doch die Mathematik mal bemerkbar, das KK halt besser als 35o ist und n Flush n Flush ist und nicht immer n FH am River läuft, auch AK ist wohl doch besser als A3o..............................

      Auch gut kommt, wenn die immer mit ihren PPs gegen 2 oder 3 Overcards aufm Board bis zum River runtercallen :s_evil: , weil.............. man hat die ja PF sicher mit 42o oder 23o o.ä. geraist bzw. ge3bettet :s_evil:

      Viele Grüße
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Original von WdTrueStory
      jo is doch super. bei mir (1/2 SH) hats so 45-50%, da bin ich auch noch recht froh drüber, reicht für ne 6bb winrate.
      Auf wie viele Hände ?
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.990
      verratet mal eure anbieter pls :coolface: