MSS und Slowplay

    • akiale
      akiale
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2011 Beiträge: 29
      Hey, also ich bin auch Anfänger und habe irgendwie so meine Bedenken mit MSS, da einerseits jeder weiß was abgeht wenn man sehr tight spielt und dann erhöht. Das heisst: Alle folden und man gewinnt nur ein paar Cent. Andererseits denke ich daher, dass es besser ist erstmal nur mitzugehen, wenn man was gutes hat, also Slowplay zu spielen, weil sich dann so mehr im Pot ansammelt. Was meint ihr dazu?
  • 11 Antworten
    • n0ghtmare
      n0ghtmare
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 304
      Kommt halt immer darauf an....
      Preflop kann man auch mal nur cold callen, wenn du beispielsweise in late position bist, preflop aggressor vor dir auch in late ist und die blinds sehr squeeze freudig sind (auf niedrigen Limits eigentlich nicht der Fall). Dies kannst du nur machen, wenn du das auch mit einigen schwächeren Händen machst (z.B. KQs oder QJs), um die Line zu balancen.
      Postflop kannst du beispielsweise mal am turn check/raisen, um deine schwachen Hände, die du nach der conti check/foldest am turn, zu balancen.
      Zusammengefasst musst du folgendes immer bedenken:

      1) Balance ich die Line, um sie profitabel zu spielen?
      2) Lasse ich mich wohlmöglich outdrawen, wenn ich solch eine Line spiele? (Durch coldcallen gibtst du dem Gegner bessere odds, bzw. ein geringeren SPR. Durch slowplayen postflop verteilst du billigere "freecards", die einen Draw billiger machen.)
      3) Wie reagieren die Gegner? (Bei aggressiven Gegnern ist sowas natürlich profitabler, als bei Calling Stations)

      Wenn du dir aber noch nicht ganz sicher bist, was du da tust, ist straight forward spielen, also bet/bet/bet, immer noch am besten.
    • sTaTermi
      sTaTermi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2009 Beiträge: 1.011
      bei nem stack von 40bb braucht man idr. nicht groß zu slowplayen weil das geld so oder so in die mitte wandert.

      grad auf den unteren limits sollte man nicht anfangen rumzutricksen o.ä. sondern einfach straight forward spielen. villian ist es wurscht ob du 30/30 oder 5/5 hast.
      werde auch andauernd ge3bettet obwohl ich über 30 hände mit 0/0 stats am tisch sitz etc.
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      Original von sTaTermi
      bei nem stack von 40bb braucht man idr. nicht groß zu slowplayen weil das geld so oder so in die mitte wandert.

      grad auf den unteren limits sollte man nicht anfangen rumzutricksen o.ä. sondern einfach straight forward spielen. villian ist es wurscht ob du 30/30 oder 5/5 hast.
      werde auch andauernd ge3bettet obwohl ich über 30 hände mit 0/0 stats am tisch sitz etc.
      ich unterstütze die meinung von sTaTermi


      sollten die gegner immer folden auf deine raises, spricht ja eigentlichs nichts dagegen looser zu werden und häufiger die blinds einzusammeln, lohnt sich dann doch auch, oder nicht?
    • csianer
      csianer
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 222
      tendenziell ist slowplayen mit der mss eher kritisch, aber:

      wieso solltest du nicht slowplayen, wenn du auf nem monster sitzt und villian aggressiv genug ist? sollte natürlich nicht zu gewohnheit werden, aber ab und an schon möglich.
    • sh1n
      sh1n
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2007 Beiträge: 408
      Was soll man sich denn von slowplay bei MSS erwarten?

      Das man vielleicht evtl 2 - 5 mehr bb rausholt?

      Evtl dann noch nen Suckout bekommt?

      Also meiner Meinung nach rentiert sich Slowplay mal überhaupt nicht wenn ich MSS spiel.
      Du spielst nur starke Hände und hast ein sehr tightes Image am Table, also immer schön aggressiv rangehen, denn auch so kann es zur maximalen Auszahlung kommen.
    • csianer
      csianer
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 222
      Original von sh1n
      Was soll man sich denn von slowplay bei MSS erwarten?

      Das man vielleicht evtl 2 - 5 mehr bb rausholt?

      Evtl dann noch nen Suckout bekommt?

      Also meiner Meinung nach rentiert sich Slowplay mal überhaupt nicht wenn ich MSS spiel.
      Du spielst nur starke Hände und hast ein sehr tightes Image am Table, also immer schön aggressiv rangehen, denn auch so kann es zur maximalen Auszahlung kommen.

      es gibt genügend spots bei der mss slowzuplayen.
      warum willst du bespielsweise einen bluffenden gegner mit den nuts raisen, wenn er auch auf zukünftigen streets weiter betten wird.

      btw: 2-5bb ist ne menge!
    • Badflex
      Badflex
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2009 Beiträge: 74
      Original von csianer
      tendenziell ist slowplayen mit der mss eher kritisch, aber:

      wieso solltest du nicht slowplayen, wenn du auf nem monster sitzt und villian aggressiv genug ist? sollte natürlich nicht zu gewohnheit werden, aber ab und an schon möglich.
      Was soll man Preflop schon für ein Moster halten?
      AA ist halt auch nur ein Paar, da läuft man schnell mal in ein Multiway pot.
      Und mit AA und 5 Gegnern den Flop sehen ist nicht grad +EV.
    • csianer
      csianer
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 222
      Original von Badflex
      Original von csianer
      tendenziell ist slowplayen mit der mss eher kritisch, aber:

      wieso solltest du nicht slowplayen, wenn du auf nem monster sitzt und villian aggressiv genug ist? sollte natürlich nicht zu gewohnheit werden, aber ab und an schon möglich.
      Was soll man Preflop schon für ein Moster halten?
      AA ist halt auch nur ein Paar, da läuft man schnell mal in ein Multiway pot.
      Und mit AA und 5 Gegnern den Flop sehen ist nicht grad +EV.

      1. AA ist preflop nen monster
      2. AA ist im multywaypot nicht per Definition -EV
      3. Ich habe erst mal nix von preflop gesagt.

      aber: warum soll ich nen gegner mit nem f23bet von 85 in LP raisen, wenn sein WTS 45 beträgt? (btw ein sehr schönes Beispiel :D )

      aber das steht und fällt halt mit der Prämisse, das es nicht sie standartline ist.

      mfg
    • akiale
      akiale
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2011 Beiträge: 29
      Sry, aber was ist eine f23bet und ein WST? Ich find das nicht im Glossar und versteh den Satz deshalb auch nicht ?(
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Fold to 3bet und went to showdown
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      fold to 3bet
      went to showdown

      zu spät, oh noes :(