[SNG] 1$ - Ich bin ratlos...

    • KaoZ
      KaoZ
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 19
      moin leute

      vielleicht erstmal was zu meiner geschichte. is nun schon lange her, als ich auf ps.de gelandet bin, sicher schon so 3-4 jahre. damals hab ich das quiz gemacht und mit der short stack strategie auf partypoker angefangen. dort hab ich mich auf rund 180$ hochgespielt. dann wollte ich auf SNG umsteigen, hab mein geld bei full tilt eingezahlt und direkt mit den 3$ SNGs angefangen. ziemlich dumme idee, da ich die mechanik hinter dem SNG zu dem zeitpunkt garnich richtig verstanden hatte, hat mich das etwa 100$ gekostet, was am anfang des später gezeigten graphen auch sichtbar ist. ich bitte zu berücksichtigen, dass ich schlecht und nicht nach strategie gespielt hab und das down am anfang nicht in den restlichen verlauf einzubeziehen. nunja, nach dem down auf FTP hab ich die restlichen dollar auf stars eingezahlt und hab mit den 1$ sngs weitergemacht, bis ichi zum ende die 6$ SNGs gespielt hab. dann hab ich mir irgendwann rund 500$ auscashen lassen und hab das pokern erstmal 1 1/2 jahre sein gelassen. nun hab ich vor rund nem 3/4 jahr auf meinen full tilt account geschaut und 4 dollar rakeback von damals wiedergefunden. mit denen hab ich angefangen, fixed limit cashgame zu spielen, bis ich so in etwa wieder auf 40$ hoch war, ab da hab ich dann wieder mit den 1$ SNGs angefangen, was der später folgende graph nach dem ersten großen down auch zeigt. bei meinem höchststand bin ich bei 130 dollar angekommen. da ich ziemlich vorsichtig bin, hab ich lieber mehr rücklage als weniger, weshalb cih immernoch die 1$ SNGs gespielt hab. jedoch gehts seit diesem höchststand rapide runter. ich gewinne garnichts mehr, ich bin in kürzester zeit 30 buy ins losgeworden. und das auf den 1$ SNGs! ich gewinne einfach garnichts mehr. dominiere ich, werd ich ausgesuckt, hab ich im push or fold wirklich gute hände zum pushen, lauf ich in monster, im blind battle lohnen sich any2 pushes kein stück. ich weiß einfach ncih mehr weiter... hab ich einfach nur pech? hab ich leaks? ich glaube, ich hab beides.... denn dadurch, dass ncihts mehr klappt, werd ich in meinen ICM entscheidungen auch immer unsicherer.... dieses down verschlechtert gleichzeitig mein spiel.... ich fühl mchi verarscht, quasi. es is ne demütigung, dass ich die 1$ SNGs NICHT SCHLAGE! das knackst mich psychisch schon ziemlich an. ich hab im moment eh keine guten zeiten und ne menge anderer probleme, da kann ich sowas garnich gebrauchen.... zumal mich das nich nur in bezug aufs pokern runterzieht, sondern allgemein.

      aber hier erstmal der erwähnte graph



      ich weiß, das sieht garnich mal so schlimm aus, aber 30 buy ins in dieser zeit down sind 30 buy ins..... und das auf den 1$ SNGs! ich fühl mcih grad einfach echt nur gedemütigt. hab ich pech? hab ich leaks? hab ich beides? und vor allem, wie soll ich psychisch damit umgehen? nich nur auf mein pokerspiel bezogen, sondern allgemein?

      ich weiß nich, ob das hier mit her gehört, aber falls jemand interesse hat, nehm ich ihm auch gern eine meiner sessions als video auf, falls irgendwer mit mir mein spiel analysieren möchte.

      ich bedanke mich zumindest erstmal für eure aufmerksamkeit, eure reaktionen und eure ratschläge.

      grüße
  • 9 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo KaoZ,

      ich möchte darauf hinweisen, dass wir Richtlinien in der Sorgenhotline - u.a. für das Erstellen von Threads - haben.

      Vielleicht schaust du sie dir mal genauer an und ergänzt deinen Eingangspost.

      Die Idee mit dem Video ist auch gut, das kannst du gerne hier einstellen.

      Gruß

      wespetrev
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937

      ich hab im moment eh keine guten zeiten und ne menge anderer probleme, da kann ich sowas garnich gebrauchen.... zumal mich das nich nur in bezug aufs pokern runterzieht, sondern allgemein.
      Schonmal drüber nachgedacht, dass es daran liegt? Ich spiel auch immer sehr schlecht, wenn ich nicht gut drauf bin. ´

      Ansonsten ist auf den 1$ Dingern der Rake glaub ich doch ziemlich hoch (waren das nicht 20% des BI?). Da musste schon extrem gut sein oder einen kleinen Upswing haben, um da durch zu kommen.
    • KaoZ
      KaoZ
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 19
      danke für die antworten, ich wusste nun nich, was ich an dem posting groß verändern sollte, außer dem titel.

      ja, das spielt da durchaus mit rein, dass ich im moment hintergrundflimmern im kopf hab. jedoch is poker im moment so ziemlich meine einzige beschäftigung, um mich am abend mal ein wenig abzulenken. ja, das mit den 20% gebühr is auch ne gewisse hürde, oft enden die sessions BE oder eben mit verlusten, im moment eher mit verlusten als BE, wie man ja auch an dem graphen sehen mag.... komm ja im moment kaum noch itm....

      nunja, ich werd zumindest mal eine meiner nächsten sessions aufnehmen. ich weiß nur nich, wie ich das video an den laden bringen soll, ich hab schon eins aufgenommen, aber das is recht groß.... zu groß für die meisten, denk ich. aber ich werd mir was einfallen lassen.... also ohne zweifel hab ich im moment viel viel pech, viele meiner pushes sind im nachhinein betrachtet eigentlich korrekt und ich würde sie da wieder tun. nichts desto trotz kann ich durch den tilt im moment echt starke leaks haben, die ich im moment nich sehe.... aber so starke und deutliche leaks, die das down erklären, erkenn ich bei mir beim besten willen nich..... kein leak, der mich wirklich so viel kostet...

      naja, zumindest schlägt sich das auf meine gesamte stimmung nieder, derzeit. was wäre denn im moment mein weg? erstmal ein video machen und leute ihre meinung sagen lassen und dann, wenns nich besser wird, vielleicht ne woche oder 2 pause machen? oder was gibts für mich da nun grade zu tun?

      wie ich oben schon erwähnte, fast das schlimmste is die demütigung, die mir dadurch grad verpasst wird..... ich weiß, dass ich das limit um längen schlage..... bringt mir aber nichts, das zu wissen, wenns ncih so is.... s kratzt zumindest sehr an meinem selbstbewusstsein...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das wichtigste ist erstmal, dass du deine Emotionen vom Poker löst. Es bringt dir nichts, wenn du deine Pokerergebnisse als persönliche Niederlagen betrachtest und dich gedemütigt fühlst. Dadurch geräts du nur weiter unter Druck und wirst immer schlechter spielen.

      Es gibt auch andere Spiele mit denen man sich ablenken kann abends. Poker spielt man dann am besten, wenn du ein gutes Mindset hast und unabhängige Entscheidungen treffen kannst.
      Das große Problem (das auch du haben wirst) bei den meisten Spielern ist einfach, dass sie eine emotionale Verbindung zu Geld haben. Geld haben = gut, Kein Geld haben = nicht gut.

      In Poker stimmt die Kausalität gute Entscheidung = Geld haben, schlechte Entscheidung = kein Geld haben, allerdings kurzfristig nicht überein. Die meisten Spieler sind aber nicht in der Lage dieses grundlegende Problem zu erkennen und für sich zu lösen, da der einzige Indikator für ihren Skill ihrer Meinung nach ihr "Gewinn" ist.

      Ich hab in den letzten Monaten bestimmt 1000 HU-SNGs auf nem relativ niedrigen BI Level gespielt und bin da Breakeven rausgegangen, obwohl ich NL400 ganz gut schlage. Heisst das jetzt, dass mir der Skill für HU-SNGs fehlt oder hat vielleicht nur die Varianz zugeschlagen?

      Es ist sehr wahrscheinlich eine Mischung aus beidem, aber ich habe keine emotionale Verbindung zu dem Ergebnis, sondern bin in der Lage objektiv zu erfassen, dass ich wahrscheinlich noch an meinem Skill feilen muss und fühl mich dabei nicht schlecht, sondern suche Wege um mich zu verbessern.

      trotz kann ich durch den tilt im moment echt starke leaks haben, die ich im moment nich sehe.


      Dies halte ich für sehr wahrscheinlich. Grade starke emotionaler Stress in Verbindung mit zusätzlichem Stress begünstigt Tilt enorm und wenn du keine Erfahrung mit Tilt und dem richtigen Umgang hast, dann wirst du Fehler machen. (z.b. nicht aufhören)
      Meiner Meinung nach braucht man für Poker noch nichtmal besonders gut sein, sondern nur konstant emotionsarm zumindest im Bezug aufs Spiel.

      Ich empfehle dir mal http://www.sirlin.net/ptw-book/prologue.html dieses Ebook durchzulesen. Es geht darum mit welcher Einstellung man professionell Spiele betreibt und welches Mindsetting man dazu benötigt; find ich weitaus besser als pokerbezogen Literatur und zeigt auch deutlich auf warum manche Spieler gewinnen und der Großteil nicht.
    • clemensfritz08
      clemensfritz08
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2008 Beiträge: 642
      Original von Ghostmaster

      ich hab im moment eh keine guten zeiten und ne menge anderer probleme, da kann ich sowas garnich gebrauchen.... zumal mich das nich nur in bezug aufs pokern runterzieht, sondern allgemein.
      Ansonsten ist auf den 1$ Dingern der Rake glaub ich doch ziemlich hoch (waren das nicht 20% des BI?). Da musste schon extrem gut sein oder einen kleinen Upswing haben, um da durch zu kommen.
      Nee. Die Gegner sind da sooooo schlecht, da reicht ABC Poker und normal gutes ICM um den Rake zu schlagen.
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      Original von KaoZ
      dominiere ich, werd ich ausgesuckt, hab ich im push or fold wirklich gute hände zum pushen, lauf ich in monste

      grüße
      willkommen in unserer Welt. Daran ist nichts ungewöhnliches, damit muss auch jeder winningplayer oder pro klar kommen.

      Das andere ist, grundsätzlich gute Entscheidungen zu treffen um langfristig profitabel zu spielen.

      Über deinen Graphen brauchst du bisher nicht soviel nachdenken,er ist bei der samplesize natürlich noch null aussagekräftig. Obwohl er ja ganz gut aussieht, tendenz geht klar nach oben, das kann doch zumindest motivierend wirken.

      Ich kann zudem nur unterstreichen was ghostmaster dir empfielt. Löse Dich so gut es geht vom Geldgedanken und denke nicht in winnings und losses, sondern lege deinen focus rein auf dein spiel, auf die die Entscheidungen, die du triffst.

      zudem möchte ich auch nochmal auf das Limit und den rakeback zu sprechen kommen. Du must quasi 20% ROI erspielen, nur um den Rake zu schlagen! Das muss man sich mal klar machen, das ist nicht so einfach. Vielleicht gibt es eine andere site, die bessere konditionen bei dem limit anbietet, ich weiss es nicht. Ansonsten kann man da nur raten, upswing erwischen und möglichst bald aufsteigen, auf ein limit, das weniger rake nimmt.

      Zu deinen 30 Buyin downswing lässt sich nur eines sagen. Mit sowas musst Du klar kommen, wenn du weiter pokern willst. Ein 30 Buyin downswing ist nichts ungewöhnliches. Ich hatte vor nicht langer zeit einen 150 Buyin downswing ^^, danach gings dafür wieder höher als je zuvor.

      Bleib mit deinen Gedanken bei deinem Spiel, nutze den content und das handbewertungsforum. btw sollte man auf den 1$ sng im BvB selten any2 pushen, könnte ich mir vorstellen ;)
    • KaoZ
      KaoZ
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 19
      danke für eure antworten, besonders für die letzte. ich weiß, dass ich auch mal 30 BI minus machen verkraften muss und mehr, aber naja, auf den 1$ SNGs is mir das aber schon echt peinlich.....

      und ich werd nun auch definitiv aufhören, im blind battle any2 zu pushen.... natürlich mit rücksicht auf den gegner, ob passiv oder aggressiv... ich werd die tage trotzdem noch ein video aufnehmen, da ich mir trotzdem die tage sicher einiges an leaks eingefangen hab.... wie gesagt, das bringt mich in meinen aktionen nach ICM ziemlich durchnander... mit dem ICM trainer hab ich ja so um die 93-95% richtige entscheidungen, also bin ich in meinen entscheidungen ja relativ sicher.... aber im spiel an den tischen ists mitlerweile was ganz anderes.... da hat man eben mal aufm button KQ und kanns pushen und dann geht einer der blinds einfach mal instant und lockerflockig mit und zeigt uns A4o... okay, in sonem beispiel haben wir granich mal soo üble equity und nehmen mal den pot mit, was uns dann sehr freut, aber nichts desto trotz muss man einfach von solchen mistcalls ausgehen... oder lasses nichmal A4 sein, sondern 68s oder solche scherze... wogegen wir ja einigermaßen gut darstehen, aber darum gehts ja auch garnich, sondern, wozu die leute auf den limits fähig sind.... weshalb die pushing ranges nach icm für dieses limit wohl einfach zu lose sind.... auch wenn das bescheuert klingt..... aber die leute callen mit jedem mist, das sollte einem wohl klar sein und dementsprechend wohl doch tighter pushen.... aber das bringt mich in meinem konzept und in meinen gelernten sachen trotzdem ziemlich durchnander..... und ich seh da einfach die gefahr, dass sich dadurch dann trotzdem leaks einschleichen, die mich auf lange sicht sehr viel geld kosten.

      nunja, heute abend werd ich zur ablenkung mal eher zu freunden gehen, aber morgen/übermorgen werd ich sicher mal ne session von mir als video einstellen.

      und danke nochmal für die rege beteiligung an meinen jämmerlichen problemen ;)
    • mergelina
      mergelina
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 2.653
      Original von KaoZ
      da hat man eben mal aufm button KQ und kanns pushen und dann geht einer der blinds einfach mal instant und lockerflockig mit und zeigt uns A4o... okay, in sonem beispiel haben wir granich mal soo üble equity und nehmen mal den pot mit, was uns dann sehr freut, aber nichts desto trotz muss man einfach von solchen mistcalls ausgehen... oder lasses nichmal A4 sein, sondern 68s oder solche scherze... wogegen wir ja einigermaßen gut darstehen, aber darum gehts ja auch garnich, sondern, wozu die leute auf den limits fähig sind.... weshalb die pushing ranges nach icm für dieses limit wohl einfach zu lose sind.... auch wenn das bescheuert klingt..... aber die leute callen mit jedem mist, das sollte einem wohl klar sein und dementsprechend wohl doch tighter pushen....
      aber das bringt mich in meinem konzept und in meinen gelernten sachen trotzdem ziemlich durchnander..... u

      ;)

      moment moment...

      versteh das jetzt nicht falsch bitter.

      wenn ich meine, du solltest nicht any2 im BvB pushen, dann deswegen, weil sehr losse gecallt wird und du einen unprofitablen Push mit 25o gegen T8 hast

      KQ am BU in der PoF phase jedoch ist unexploitable.
      Das musst du pushen, wenn du kein profit liegen lassen willst.

      Wenn er mit 68s callt, so what, dann ist das gut für Dich.
      Callt er dich mit A2, dann liegst du zwar hinten, jedoch erhält er die Hände, mit denen er gegen Dich callt und vorne liegt einfach nicht oft genug, aus diesem Grund kann der 10bb push mit KQ oder auch QJs niemals -ev sein.
      Du must einfach in ranges denken, womit ist villain in der Lage zu callen, wieviel equity hast du dagegen und wie häufig wird villain diese hand halten, mit der er callt. Das lässt sich wunderbar mit dem sngwizzard analysieren und trainieren.

      Das ist ohnehin der beste Tip, den ich Dir geben kann. Als SNG spieler ist der sng-wizzard unverzichtbar.
    • KaoZ
      KaoZ
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 19
      klar, ich weiß, dass ich die da pushen muss und auch gegen sowas wie 68 vorne liege und das ja eigentlich ne gute situation is. trotzdem kommen solche dinger oft vor, ja nichmal nur von irgendwelchen shorties, sondern auch mal von einem, der vielleicht nen bb weniger hat als man selbst.... also ich will in solchen situationen, wenn noch 5-6 leute am tisch sitzen, mit meinem KQ eigentlich keinen call.... kommt aber eben oft trotzdem dazu... also wenn ich das richtig nachvollziehe, will ich ja eh keinen call außer mit wirklich guten händen, mit KQ will ich trotzdem kein call. dass die hand aber zu gut is, um sie in diesem fall in nichts aufzulösen, is klar, aber deshalb will ich doch trotzdem lieber die blinds, als damit n call zu kassieren, auch wenn der gegner 34 zeigt, oder? ich geh doch davon aus, dass er, natürlich situationsbedingt, so und so eine range an karten gegen meine foldet und alles, was er darunter callt is für mich langfristig gesehen gewinnbringend? okay, wenn ich mcih ncih irre, scheint mir das ja soweit klar zu sein, aber ich will trotzdem nich unbedingt nen call, besonders nich in solchen phasen oder situationen, wo alles noch recht ausgeglichen is. ich werd da nie KQ folden, aber die leute callen ja trotzdem viel. und wenn grad mal der unglücksrabe oder was auch immer über dir kreist, dann verliert man halt mal recht viele hände.... und dazu müsste der gegner dann teilweise auch einfach nur eine 2 auf der hand haben und die andere karte wäre futsch.... wie auch immer, was ich damit sagen wollte, auch wenn ich da gegen nen 68 call vorne liege, will ich den trotzdem nich unbedingt und sowieso geh ich ja davon aus, dass der gegner solche karten einfach weg legt... auf den 1$ SNGs passiert sowas eben teilweise öfter in einem spiel. ich werd auch weiter spielen wie vorher, vielleicht in ein oder zwei situationen alles nochmal besser abwägen, obs sich da lohnt oder nich... und falls ich mich mit dem ganzen push or fold irre, sagts mir ^^

      jedenfalls merk ich grade, dass ich ja langsam selbst anfange, die lage zu verstehen. schlechte zeiten (gedanken) + einiges an pech = tilt + sich einschleichende leaks = schlechtes spiel + 1$ SNG + selbstmitleid = schlechte gedanken und schlechte zeiten womit wir beim anfang ankommen und die spirale neu runterrutschen können.

      zumindest habt ihr mich alle erstmal wieder ein wenig gelockert, dankeschön. aber ob ich das alles auch so beibehalten kann, werden die nächsten sessions zeigen ^^

      grüße und gute nacht.


      edit: sorry, meine platte is grad am abrauchen, die machts nich mehr lange, ich werd wohl heute ne neue kaufen müssen. solange platte nich in ordnung, kein poker.... *kotz* sorry...