Ist Online poker noch profitabel?

    • MrMercedes
      MrMercedes
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2010 Beiträge: 524
      Mit der Zeit habe ich das Gefühl, dass es (besonders auf cash game bezogen) immer schwerer wird zu gewinnen und das jeder kleinste fehler gleich bestraft wird. man verliert sehr leicht und gewinnen wird immer schwerer..
      Da es auf den highstakes immer weniger traffic gibt, steigen die guten spieler ein limit ab und dieses limit wird schwerer usw...
      oder
      glaubt ihr das war schon immer so (bis auf die ersten jahre) bzw. das wird, so wie es jetzt ist, immer bleiben? Denn eigentlich sollten ja immer neue fishe kommen, weil ja auch mal die jugend über 18 wird und es so immer mehr potentielle spieler gibt, die nichts draufhaben (anfangs) (erdbevölkerung steigt, in china geht jeder online usw :) )

      schießt los
  • 117 Antworten
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      drölftausendste thread zu dem thema

      aber ja du hast natürlich recht, no money in poker, everyone solid. nl10 ist nicht mehr zu schlagen, frag scooop!
    • flbg
      flbg
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 560
      klare Antwort: nein
    • MrMercedes
      MrMercedes
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2010 Beiträge: 524
      Original von SoWe
      drölftausendste thread zu dem thema

      aber ja du hast natürlich recht, no money in poker, everyone solid. nl10 ist nicht mehr zu schlagen, frag scooop!
      mag sein dass es viele threads mit einem ähnlichen thema gibt, sooorrrryyy ;)
      bis auf pokerboom vorbei" hab ich eig keine freds gefunden.

      ne andere frage wär halt:

      wenns sich NL cash in zukunft nicht mehr profitabel spielen lässt, dann umsteigen auf MTT's oder sngs oder whatever`?
    • NoG2k5
      NoG2k5
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2005 Beiträge: 5.074
      Poker wird sich immer lohnen, solang der Traffic ähnlich hoch ist wie now ...
      Gibt immer genug schlechte Spieler
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      deine denkweise ist viel zu flach.
      profitablität ist eine relative größe und keine absolute.
      das bedeutet es ist per definition unmöglich das nl nicht mehr profitabel wird, der entsprechende skill den man brauch um den rake zuschlagen wird halt immer größer. aber da man immer gegen menschen spielt kann man auch immer besser sein als diese.

      man kann natürlich für sich selbst definieren das etwas absolut gesehen nicht mehr profitabel ist weil die schwelle des skills den eigenen geist übersteigt. sprich man ist zu dumm im vgl zu den adneren spielern.
    • Lunaticone
      Lunaticone
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 149
      Edit by HockeyTobi
      Wenn du nicht zum Thema beitragen möchtest, unterlass doch bitte das posten.
    • Nikname
      Nikname
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2008 Beiträge: 571
      [quote][i]
      ne andere frage wär halt:

      wenns sich NL cash in zukunft nicht mehr profitabel spielen lässt, dann umsteigen [/quote]Wenn du nicht mehr mit Gewinn spielen kannst, dann lass es doch ganz sein.
      Als Loser nützen dir auch keine anderen Pokervarianten. ;)
    • Kneggelol
      Kneggelol
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2009 Beiträge: 4.889
      sich heutzutage von NL10 auf NL1k oder so zu spielen ist definitiv nur noch mit den sickesten skills , viel viel Ehrgeiz , dem Perfektem mindset , viel Zeit und auch ein bisschen glück möglich, derjenige der das nicht hat bleibt bei NL100-NL200 hängen.

      gibt aber ausweichmöglichkeiten wie mtt´s , PLO, bumhunting, 2-7xxx
    • Slev1nK
      Slev1nK
      Black
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 4.548
      Original von flbg
      klare Antwort: nein
      ##
    • aaaRt
      aaaRt
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 17.605
      Edit by HockeyTobi
      Trag bitte konstruktiv zum Thema bei oder lass das posten.
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      @ op - lernen dann wirds auch was
    • MrMercedes
      MrMercedes
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2010 Beiträge: 524
      [quote]Original von Nikname
      [quote][i]
      ne andere frage wär halt:

      wenns sich NL cash in zukunft nicht mehr profitabel spielen lässt, dann umsteigen [/quote]Wenn du nicht mehr mit Gewinn spielen kannst, dann lass es doch ganz sein.
      Als Loser nützen dir auch keine anderen Pokervarianten. ;) [/quote]ich hab ja nicht gesagt dass ich losing player bin ;) aber letzte zeit hat man schon mit starken swings zutun.
      von über NL50 hab ich keine ahnung, aber NL10 bis N25 wurde in den letzten 2 jahren viel aggressiver finde ich.

      wenn die winrate nachlässt und man sich denkt: warum 5 stunden breakeven spielen, wenn man in der zeit auch MTT's spielen könnte.
      aber dann kommt wieder ein Upswing (oder downswing) und man denkt anders darüber.

      Klar wird es auch in Zukunft für gute Spieler profitabel sein zu spielen (weil sie eben gut sind) aber die anderen spieler sind ja keine roboter wie ihr sagt und die könnten sich ja auch immer weiter bilden, was zur folge hätte dass es immer schwerer wird.
      Man muss eben immer weiter an seinem Spiel arbeiten um da mitzuhalten :f_cry:
    • Iseedeadpeople
      Iseedeadpeople
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 2.173
      [quote]Original von MrMercedes
      [quote]Original von Nikname
      [quote][i]
      ne andere frage wär halt:

      wenns sich NL cash in zukunft nicht mehr profitabel spielen lässt, dann umsteigen [/quote]Wenn du nicht mehr mit Gewinn spielen kannst, dann lass es doch ganz sein.
      Als Loser nützen dir auch keine anderen Pokervarianten. ;) [/quote]ich hab ja nicht gesagt dass ich losing player bin ;) aber letzte zeit hat man schon mit starken swings zutun.
      von über NL50 hab ich keine ahnung, aber NL10 bis N25 wurde in den letzten 2 jahren viel aggressiver finde ich.

      wenn die winrate nachlässt und man sich denkt: warum 5 stunden breakeven spielen, wenn man in der zeit auch MTT's spielen könnte.
      aber dann kommt wieder ein Upswing (oder downswing) und man denkt anders darüber.

      Klar wird es auch in Zukunft für gute Spieler profitabel sein zu spielen (weil sie eben gut sind) aber die anderen spieler sind ja keine roboter wie ihr sagt und die könnten sich ja auch immer weiter bilden, was zur folge hätte dass es immer schwerer wird.
      Man muss eben immer weiter an seinem Spiel arbeiten um da mitzuhalten :f_cry: [/quote]
      man merkt das du noch nicht oft Mtts gespielt hast :) Dort ist es noch viel schlimmer..
      Wie oft du da lang dransitzen wirst nur um dann an der bubble oder vor dem grossen cash zu scheitern. Da denkste dann erst recht. wtf. Warum genau hab ich grad nochmal 8h meines Lebens verschenkt ^^
    • lolyourmama
      lolyourmama
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2009 Beiträge: 4.421
      poker ist halt schwerer geworden. profitabel ist es noch, allerdings muss man sich schon fragen was man damit erreichen will, aka ob es sich lohnt die zeit zu investieren
    • mak199219
      mak199219
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2010 Beiträge: 728
      Auch wenn die Games immer tougher werden, man kann immer noch vom Upswing leben.
    • meisenmann2
      meisenmann2
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 2.562
      Ja das mit dem umsteigen auf mtt und andere Variante ist halt auch so eine Sache der Markt reguliert sich selbst.
      Will heißen das Niveau gleicht sich an, unzufriedene cashgame Spieler wechseln zu mtt's und umgekehrt.
      Ist ja nicht so das in einem MTT 5 sharks mitspielen und der Rest sind alles Fishe, es sind glaube ich in den letzten 2 Jahren schon viele zu mtt's gewechselt oder nehmen diese zumindest mit hinzu.
      Genauso Hu ich sehe heute sehr viele 6max Grinder die parallel noch an hu Tischen warten um dort zu warten, einfach weil es auf ihrem limit nicht so viele gute Tische gibt.

      Noch Profitabel ist ja auch ein dehnbarer Begriff und es ist schon eine mehr als deutliche Tendenz das online Poker immer tougher wird.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Auf jeden Fall für die Allermeisten kein Biz mehr , in dem man noch zum Geldmachen locker gelangen kann, falls man erst anfängt und jetzt noch Microlimits spielt.
      Dass es paar sehr ambitionierte Leute mit viel Arbeit trotzdem schaffen werden/könnnen, ist klar.
    • SunSideBeach
      SunSideBeach
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2009 Beiträge: 850
      Original von Kneggelol
      sich heutzutage von NL10 auf NL1k oder so zu spielen ist definitiv nur noch mit den sickesten skills , viel viel Ehrgeiz , dem Perfektem mindset , viel Zeit und auch ein bisschen glück möglich, derjenige der das nicht hat bleibt bei NL100-NL200 hängen.

      gibt aber ausweichmöglichkeiten wie mtt´s , PLO, bumhunting, 2-7xxx
      soll heissen erst ab NL1k ists profitabel oder was. :D
    • Sphairon
      Sphairon
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2009 Beiträge: 110
      Meine Einschätzung als Microlimits-Semifisch:

      1) Mit automatisiertem Grinden à la SHC kann man spätestens bei NL25 aufgeben. Viele Freizeitspieler sind preflop recht solide geworden. Es gibt noch viele Vollfische, die generell Käse zusammenspielen, aber die Dichte ist nicht mehr so hoch, dass man auf Autopilot durch die Limits fliegt.

      2) Postflop ist noch immer extrem viel Geld zu holen. Postflop-Play erfordert aber ein grobes Verständnis fortgeschrittener Konzepte. Die nötigen Theoriekenntnisse zum Schlagen der niedrigen Limits sind heute größer, allerdings gibt es einen Punkt, an dem der 0815-Freizeitspieler einfach keine Lust auf Theoriepauken mehr hat. Dieser dürfte inzwischen erreicht sein. Toughness is the new normal, aber viel schlimmer dürfte es nicht mehr werden.

      3) Stats und Trackingprogramme geben euch eine riesige Edge. Semi-seriöse Freizeitspieler kommen kaum auf die Idee, Geld für Pokersoftware auszugeben, und wenn, dann werden sie diese in den seltensten Fällen voll ausnutzen. Ein HUD hilft euch beim Erstellen eures Gameplans so sehr, dass die Investition sich eigentlich schon auf NL2 auszahlt.

      4) Ich habe Stats von rund 200.000 Spielern auf Rush NL5/10. Davon haben 12 auf 400.000 Hände mehr als 2000 Hände gegen mich gespielt, und ihre Stats sind bei Weitem nicht "solid". Auf höheren Limits wird die Regdichte natürlich ungünstiger sein, aber zumindest die Micros sind noch proppenvoll mit Walen, Fischen und Möchtegern-Sharks, die einfach hin und wieder ihre 20$ verprassen wollen.


      Fazit: everyone a little more solid, aber gutes Geld ist nach wie vor zu machen.