Downswing durch Pokern ohne Draws

    • sebajoe
      sebajoe
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 766
      wenn man hier einen Thread erstellt, weiß ja jeder worum es geht, und wenn ich so sehe wer sich so alles in einem Down befindet, bin ich ja ein bißchen beruhigt.
      Aber naja zu mir in den letzten 4 Wochen so gut 700 $ auf 05/1 und 0.25/0.50 eingestellt, ja ich weiß ist ja nicht viel :) ).

      Wie das zustande kommt ist allerdings so langsam merkwürdig, ich scheine alle wahrscheinlichkeiten ausser Kraft zu setzen.

      Mit drillingen gegen Fh usw zu verlieren ist ja mehr oder weniger normal,
      ABER
      wie bitte spielt man Poker ohne irgendwelche Draws??

      Also meine Flushdraws kommen momentan so gu alle 56 mal an, :( (
      bei den Straightdraws siehts allerding extrem viel besser aus die klappen gut alle 30 mal!
      Und das basiert auf gut 10000 Händen.

      Der Rest der Hände kommt eigentlich so vor wie man erwarten soll, also von daher alles in Ordnung.

      ALso wie pokert man ohne DRAWs???
      Wäre für Hilfe dankbar
  • 5 Antworten
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Bei NL oder SNGs bekommst du sogut wie nie die Odds um draws zu spielen.
      Aber sollte jetzt eigentlich kein Grund sein von FL zu wechseln.
    • DigitalRaid
      DigitalRaid
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 4.654
      Original von OrcaAoc
      Bei NL oder SNGs bekommst du sogut wie nie die Odds um draws zu spielen.
      Aber sollte jetzt eigentlich kein Grund sein von FL zu wechseln.
      Aha? Also ich spiele in NL viele draws, vor allem als deepstack!
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Also wenn das FL ist, ist das eine ganze Menge Holz. Das kann eigentlich nicht nur an nicht angekommenen Draws liegen.

      Achte mal bei jeder Hand genau auf Odds und Outs, da schleichen sich gerne mal schädliche Automatismen ein (eigene Erfahrung). Spielst du vielleicht spekulative Hände, die so nicht im SHC stehen? Bezahlst du zu oft am River, wenn du statt deinem Flush oder Straight nur ein Underpair triffst, der Gegner aber jede Street gebettet hat?

      Mehr kann ich eigentlich nicht sagen. Ein Downswing über 10k Hände ist eigentlich recht normal, aber bei dir sinds schon viele BB.
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Original von FjodorM
      Also wenn das FL ist, ist das eine ganze Menge Holz. Das kann eigentlich nicht nur an nicht angekommenen Draws liegen.
      ...
      Wenn die Draws in diesem Maße nicht ankommen, dann ist das Geldverbrennung deluxe. Schließlich füttert man ja bei vielen Draw immer brav den Pot. Es geht dann immer kontinuierlich bergab ... ich kenn das.
    • sebajoe
      sebajoe
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 766
      tja also es ist wirklich Fl und wenn ich meinen Pt stats trauen darf sind die anderen Hände +- Null.
      Der Verlust wird wirklich mehr oder ninder nur durch die Draws gemacht.
      Und ja auf 0.5/1 geht bei den Draws ne Menge Schotter drauf.
      Und das das eine oder andere Loch in meiner Spielweise ist ist mir klar
      Aber an den Starthänden liegt es nicht.