private coaching Erfahrungen?

    • PeterParka
      PeterParka
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 867
      Hey,
      Ich wollte mal anfragen wer von euch bisher private coachings angenommen hat, und ob sich die Investition gelohnt hat. Ich persönlich habe vor über einem Jahr mal ein paar Stunden von BigBadBabar coaching genommen und habe mit 100$/h wohl mehr als seine damalige hourly gezahlt, und gleichzeitig höher gespielt als er selbst(sein SN war damals geheim). Das ist nichts gegen ihn - wir stehen immer noch ab und an per skype in verbindung und sind sozusagen poker buddies. Mich verwundert nur das viele Coaches für eine varianzfreie und vor allem nervliche entspannte Tätigkeit Preise haben, die über die normale poker hourly heraus geht.
      Ich habe zur Zeit großes Interesse an einem mid/high coach, da mein 6max und fullring spiel etwas rusty ist. Empfehlungen würde ich deshalb sehr begrüßen :)
      Habe mal ein paar coaches heraus gesucht:
      bryce Live Sweat/Review, $400/hr HH Review, $500/hr
      MisterBunny $400/hr
      DeatDonkey 300-500$/h
      KPR16 400$/h
      NinaWilliams 150$/h
      Ontherail15 200-250$/h

      Von bryce habe ich pokern gelernt und ich würde ihn wirklich gerne nehmen, aber 400-500$/h sind meiner Meinung nach absolut verrückt für jemanden der in erster Linie 15/30 - 30/60 spielt.
      Gibt eine übersichtliche Liste von den Leuten die bei ps coachen? Ich meine kobeyard coached?
      Wenn ich 20/40 als mein durchschnittliches limit sehe müsste ich für kpr 10BB/h zahlen. Denkt ihr das ist es wert?
      Meine Putze ist irgendwie günstiger. Und die arbeitet hart für ihr Geld. Mad world X(
  • 6 Antworten
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      also da die praktisch alle in der selben preiskategorie sind wie ich, würde ich schon sagen, dass ich die eindeutig bessere wahl wäre. aber was wäre ich auch für ein pokerspieler, wenn ich das anders sehen würde...

      ich habe jedenfalls von allen mit abstand die meisten coachingerfahrungen, keine sprachbarriere, den größten erfolg auf stars in mid- und highstakes sowohl im ringgame als auch HU.

      die entscheidung liegt natürlich bei dir, aber gerade als non-diamond gibt es sicherlich noch einiges, worüber wir sprechen könnten.

      verhandlungsbasis 500$/h

      einzig sinnvolle alternative imo OnTheRail, da deutlich günstiger (wobei er eigentlich auch vor allem am bumhunten ist ;D)
    • akent
      akent
      Black
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 636


      aber er hat ja recht, er hat ja recht
    • Hannibal22
      Hannibal22
      Black
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 48
      Original von kobeyard

      ...verhandlungsbasis 500$/h...

      __________________
      Private Coaching für NL/FL alle Stakes!
      Skype: kobeyard85 [400$/h]

      hmm...
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      oh das sollte ich mal ändern D;
    • sonnensb
      sonnensb
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 2.545
      habe selbst keine erfahrung mit priv. coaching.
      nur so viel: nicht jeder, der coacht, tut das auch gern und diese leute solltest du obv nicht nehmen. wir erkennt man das schon vorher? ich würde sagen der preis ist ein guter indikator. ich wäre bei allen coaches skeptisch, die mehr oder genauso viel wie ihre (meistens sowieso beschönte) hourly verlangen. das wird dann wohl damit argumentiert, dass man ja auch edge aufgibt, was kein so starkes argument ist imo. und genau diese leute solltest du nicht nehmen, denn was wird dir diese person schon gern preisgeben (egal für welchen preis). wenn coaches also varianzfreiheit in keinster weise in ihrem preis berücksichtigen, dann haben sie EIGENTLICH gar keine lust.

      cliffs: orientiere dich an den leuten, die tendenziell unter hourly coachen.
    • PeterParka
      PeterParka
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 867
      Danke für die Antworten bisher. In der Preisklasse würde ich mich denke ich auch eher für kobe entscheiden, aber das ist ja nicht das entscheidende was ich mit dem Thread erfahren wollte ;)
      Wenn ich mir die Lobbies anschaue sehe ich nur sehr selten highstakes(100/200+) action, was mich einfach überlegen lässt, ob große Investitionen in FL coaching noch sinnvoll sein können. Wäre ich reiner PLO Spieler, wäre mir klar das 400-500$/h für coaching zu zahlen longterm absolut +ev sein kann.
      Deshalb würde ich immer noch gerne coaching erfahrungen lesen ;)
      Ich persönlich habe erstmal xerok gemailt und warte auf seine Antwort.