1 Monat nur Theorie sinnvoll?

    • callingnuts
      callingnuts
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2010 Beiträge: 317
      Hallo :)

      Also da ich auf Pokerstars nicht getrackt bin werde ich einen neuanfang bei fulltilt machen.

      Habe auf Stars NL10 BSS gespielt also noch auf sehr niedrigem Limit. Habe mir die Theorieartikel bis Silber schonmal alle durchgelesen bzw auch die Videoserie Crushing NL50 angeschaut, jedoch war das 95% Praxis und 5% Theorie.

      So jetzt meine Frage: Ich habe vor bis Anfang April nicht zu spielen sondern nur Theorie (BSS) lernen, die Artikel, Videos zu verinnerlichen. Ich habe mir gedacht jeden Tag 2 Stunden Theorie da ich jetzt mal mehr Zeit habe. Ich bin wirklich ehrgeizig und möchte mich wirklich weiterbilden. Ich würde dann Anfang Mai 150€ (Den Rest der Auszahlungen werde ich für andere Zwecke nutzen) bei FTP einzahlen und mit NL10 beginnen.

      Totaler Schwachsinn oder Gescheit?

      Lg
  • 3 Antworten
    • Kjubie
      Kjubie
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2010 Beiträge: 100
      Hast du das Gefühl, dass du nen Monat Pause brauchst oder glaubst du, dass du in diesem Monat extrem viel lernen kannst?

      Ich persönlich finde einen Mix aus spielen und lernen besser. Zum einen kann man das gelernte auch immer mal wieder direkt in das Spiel einfließen lassen und zum anderen verinnerlicht man das auch mehr, als wenn man sich nur mit der Theorie beschäftigt.

      Außerdem ist spielen = erfahrung = lernen :)
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Du solltest Theorie und Praxis eigentlich in einem gesunden Verhältnis halten. Nur Theorie kann deinem Spiel schaden.
      Wenns nicht läuft mal ne Pause machen und eine Woche Theorie pauken, um an seinen Leaks zu arbeiten, ist aber ok.


      Wenn es auf Stars für dich bis jetzt gut läuft und du nur deshalb wechselst, weil du getrackt spielen möchtest: Überleg es dir nochmal!
      So dolle ist der Content hier nicht, als das sich ein Wechsel unbedingt lohnen würde. Falls du eh wechseln willst, kannst dich natürlich auf FTP tracken lassen...
      Hast du die Basics eh schon drauf, wäre " The Poker Blueprint" eine echte Alternative, steht eigentlich alles drin, was du brauchst bis NL100.
    • sportsgeist
      sportsgeist
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2.214
      Nunja, es kann nie verkehrt sein, getracked zu spielen. Auf den Micros tut sich da auch nciht sonderlich viel, da gibts überall große Fische :D

      Außerdem geht es ja auch nciht nur um die Artikel. Die Grundlagen zu Outs und Odds z.b. kann man sich auch woanders her holen, aber es geht ja auch um Handbewertungen und Coachings, was du so einfach nrgends bekommst und dann wäre es schon gut, wenn dein Status auch deinem können entspreicht.