pql-interpreter: was mache ich falsch?

    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      habe heute etwas ausführlicher mit dem pql-interpreter von propokertools rumgespielt.

      wollte checken, wie so die drawfloppingfrequencies aussehen, um das dann bei brauchbaren ergebnissen weiter zu verfeinern, auf bestimmte situationen anzupassen usw.

      ich habe also zunächst versucht, die wahrscheinlichkeit des floppens eines fd mit dem interpreter testweise zu berechnen (mir ist klar, wie hoch die ist ;) ):

      select histogram(outsToHandType(hero, flop, flush))
      from game='omahahi',
      hero='9s8h3d2d', villain='****'

      ergebnis:

      0 outs: 87,1541%
      1 out: 0,0214%
      2 outs: 0,0302%
      3 outs: 0,0591%
      4 outs: 0,0842%
      5 outs: 0,1157%
      6 outs: 0,2376%
      7 outs: 0,5393%
      8 outs: 1,3904%
      9 outs: 10,3680%

      jetzt die frage: wie kann ich denn 1-8 outs auf einen flush haben?
      ergibt keinen sinn für mich.

      ist da einfach ein fehler in deren algorithmen oder erklären sich die werte für 1-8 outs irgendwie?
  • 4 Antworten
    • Kingbase
      Kingbase
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 3.762
      möglich sind 0-8outs, straight bzw royalfush und so^^
      dazu können manche outs nicht clean sein da sie villains 2pair zu nem FH bzw ein set zu nem Fh improven können und dann halt noch alle möglichen kombies mit 2pair+fd oder set+fd etc etc etc....
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      ich hatte auch schon dran gedacht, dass es damit etwas zu tun haben könnte. 1,2,8 outs könnte man damit ja noch erklären, aber wie sollen sich dann z.b. 3 outs auf nen flush erklären ?(

      oder berechnet pql hier immer outs für (besten)flush or better?
      also 3 outs z.b., wenn dominiertes set + dominierter straightflushdraw auftreten, also z.b. 3h3d4s5s vs AcAs9sTc auf flop 3s6sAh mit 2 outs zum straightflush (7s,2s) und einem out für quads (3c) statt 7 outs auf nen flush (wovon 5 halt villain den besseren flush geben)

      und 4 outs dann 2pair vs flush usw.

      und woher hast du die info? würde mich da auch gerne noch weiter einlesen ;) vielen dank!
    • Kingbase
      Kingbase
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 3.762
      und jetzt gibts du villain mal nicht nur 2 flush cards sondern mal noch ne 3te oder ne 4te, dann ahst ud deine antwort.
      hab ich nirgendwo gelesen sondern halt drüber nach gedacht welche szenarien möglich sind, bin sie im kopf durchgegangen und hab für jedes ein passendes gefunden. wie das programm funktioniert hab ich keine ahnung....
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      hast wahrscheinlich recht. mir sind da wohl einfach nicht genug konstellationen eingefallen.

      edit:
      habe bei hero 9s8h3d2d gelassen und villain *d*d*h*c gegeben.
      resultat ist genauso. hero hat maximal 9 outs und die 9 outs hat er zu 8,3262%. wenn es um winning flush ginge, dürfte er nie 9 outs haben, weil sein flush draw immer dominiert ist. und außerdem sind nur noch 7 outs auf nen flush möglich, wenn hero 2 diamonds hält, villain 2 diamonds hält und der flop 2 diamonds bringt... ?(