Bitte Stats bewerten

    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      Halloechen,

      falls einer Lust hat, waere es nett, wenn ich ein wenig Feedback und Hilfe hinsichtlich meiner 2011er Rush Stats bekommen koennte.

      Leider finde ich auf NL10 keinen Ansatz um es zu schlagen. Auf NL5 lief es bestens. Mit gleicher Spielweise komm ich auf NL10 nur bedingt klar.

      Danke fuer die Hilfe



      Uploaded with ImageShack.us
  • 34 Antworten
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.815
      was callst eigentlich so auf steals, was 3bettest du in den blinds?
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      3-Bet gegen CO - 77+, A9s+, ATo+
      3-Bet gegen BU - 44+, A5s+, KJs+, A8o+, KJo+
      3-Bet gegen SB - 33+, A2s+, K6s+, QJs, A2o+, K8o+, QJo

      Call: eigentlich selten, wenn meist kleine Pockets
    • TempoKamille
      TempoKamille
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 4.980
      Original von MartinV1970
      3-Bet gegen CO - 77+, A9s+, ATo+
      3-Bet gegen BU - 44+, A5s+, KJs+, A8o+, KJo+
      3-Bet gegen SB - 33+, A2s+, K6s+, QJs, A2o+, K8o+, QJo

      Call: eigentlich selten, wenn meist kleine Pockets
      sollen das value3bets sein?^^

      wie sieht deine brokerange aus?

      Du 3bettest imo viel zu viel. Ich würde die 4bets bei dem 3bet Wert nur so um die Ohren hauen. Im BBvsSB würde ich auch eher cc als 3betten, da du in position eigentlich gut weiterspielen kannst.
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      value3bettest Du nur?

      Brokerange ist JJ+, AK

      Während der letzten 45K Hände auf NL10 Rush hab ich bei einer 4-Bet Allin Situation von Villian nahezu immer KK+, AK gesehen. Nur kommt das so gut wie nie vor.

      Natürlich mach ich die Action Statsabhängig. 4-Bettet einer light, call ich auch nur, ist doch klar.
    • magii
      magii
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 4.076
      meiner Meinung nach ist es wesentlich einfacher die Micros tight zu schlagen, so im 18/16 Stil, mit ABC Poker.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Wenn du Skype und ein funktionierendes Headset hast, schaue ich dir mal zu, wenn du willst.

      Ansonsten fällt mir nur auf, dass du zuviel 3bettest und dass die gap zwischen flop cbet und turn cbet-wert zu groß ist.

      Eventuell spielst du auch zu gegnerunbezogen. Aber das kann man per Livesession sehen.
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      Danke fürs Angebot, ich komme eventuell darauf zurück. Headset + Skype habe ich.

      Das mit der Gap ist mir auch schon aufgefallen. Ich habe mir jetzt einen Gameplan erstellt und werde versuchen weniger Flops zu c-betten, dafür aber durchzubarreln. Hat gestern ganz gut geklappt. NL5 20 BB/100 und NL10 immerhin noch 5 BB auf 1,6 K Hände. Ich weiß, es ist keine Sample, aber immerhin.
    • TempoKamille
      TempoKamille
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 4.980
      Original von MartinV1970
      value3bettest Du nur?
      .....
      also bluff3bettest du mit KJs, AT, 99, K8o, etc?!

      Worauf ich hinaus will: du solltest eine klare Linie zwischen Bluff3bets und Value3bets wählen. (callen schlechtere Hände? Folden bessere?)

      Für Bluff3bets würde ich daher SC und suited Aces bevorzugen, die du auch nach einem Call noch gut weiterspielen, auf eine 4bet aber locker folden kannst.
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      Mag sein, dass die Line in einigen Punkten Suboptimal ist. Meiner Datenbank zur Folge hab ich in 3-Bet Pötten auf 45K Hände 20 Stacks +.

      Ich geh stark davon aus, dass das Turn Play der springende Punkt ist.

      Ich hab jetzt mal die betting pattern geändert und mir einen klaren gameplan erstellt, wie ich den turn weiterspiele. Es scheint besser zu laufen, zumindest hab ich auf NL10 ne bessere Winrate in den letzten 2 Sessions. Mal abwarten.

      Falls das auch nicht hilft, muss ich wohl den Equilator mal bemühen, ob ne 99er 3-Bet gegen ne 30% Range vom BU überhaupt +EV sein kann.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Original von MartinV1970

      Falls das auch nicht hilft, muss ich wohl den Equilator mal bemühen, ob ne 99er 3-Bet gegen ne 30% Range vom BU überhaupt +EV sein kann.
      Du musst auch nicht nur die reine Equity betrachten, sondern auch den Positionsnachteil mit einberechnen. Du siehst oft Overcards und kannst durch den Positionsnachteil anhand dessen herausgeblufft werden. Ich würde dir einfach raten gerade oop polarisiert zu 3betten. IP gegen Villains, die selten auf 3bets folden - auch oop - polarisierter zu 3betten. Das hängt natürlich stark vom Spielertypen ab, welche 3betting-Range gegen ihn richtig ist. Mit einer polarisierten Range aus den Blinds machst du aber sicher nichts verkehrt.
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      Wie gesagt, ich glaub nicht, dass dies so ein riesen Nachteil ist, aber gut.

      Ich nehme eher an, dass der turn gute 15% zu selten gesetzt wurde und ich dort zu leicht aufgebe. Also etwas weniger c-betten, dafür aber mehr 2nd barreln. so dass man auf 60%,50%, 40% oder so kommt. Hab ich mal probiert und funktioniert soweit ganz gut.

      Filter ich mal nur meine 3-Bet Pötte, ohne die Position zu berücksichtigen, zeigt die Kurve 45 Grad nach oben. So ganz verkehrt kann es also nicht sein. 4-Bet sieht ähnlich aus.

      z.B. die Straight draw Kurve zeigt 45 Grad nach unten. Flush ist minimal im Plus. Solche Situationen scheinen mir eher das Problem zu sein, aber da bin ich content mässig dran.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also die Stats an sich sehen da nicht verkehrt aus. Es gibt ja auch kaum Unterschiede zwischen den Stats auf Nl5 und denen auf NL10...und so groß sind die Unterschied nicht.

      Insgesamt finde ich den 3-bet-Wert etwas hoch, ich bin mir nicht sicher ob das gegen die normalen NL10-Gegner +Ev ist bzw. wie gezielt du 3-bettest. Achtest du da direkt auf ft3-b-Werte oder nur auf deine Hand?

      Über deine 3-b-Ranges hatten wir ja schonmal diskutiert, ich finde sie nicht gut. Wenn am CO jmd. zu 80% auf 3-bets foldet und du K2s am BU 3-bettest => finde ich gut.

      Wenn du aber Hände 77 oder AJ 3-bettest, weil sie gut aussehen, dann kann es problematisch werden. Auch dein daraus resultierender ft4-b-Wert ist grenzwertig, da kann man schon beinahe sehr viel gg dich 4-betten, da du unglaublich viel folden musst.

      Auch hier: Gegen tighte Gegner ist es möglich, wenn sie alles folden und nur die Nuts 4-betten, aber ist dem so bei dir?

      Wie gesagt, ich erinnere mich an die Diskussion, die können wir gerne aufleben lassen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von MartinV1970
      Mag sein, dass die Line in einigen Punkten Suboptimal ist. Meiner Datenbank zur Folge hab ich in 3-Bet Pötten auf 45K Hände 20 Stacks +.
      Die Frage ist doch, ob du nicht mehr haben könntest?

      Mach es doch mal direkt:

      1.) Schaue dir die 45k Hands an mit den Händen QQ+ und AK. Und schaue was das Ergebnis aussagt.

      2.) Und dann das gleiche mit den restlichen Händen die du 3-bettest

      3.) Die zweite Range bitte nochmal unterscheiden in einen Teil der zum SD gewandert ist, und den anderen Teil wo du unimproved gewonnen hast!


      Und dann wollen wir mal sehen, mit welchen Händen du warum in 3-bettet Pöttet ein plus hast. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von MartinV1970
      Falls das auch nicht hilft, muss ich wohl den Equilator mal bemühen, ob ne 99er 3-Bet gegen ne 30% Range vom BU überhaupt +EV sein kann.
      Schon wieder ein Problem.

      Wie genau willst du da einen EV berechnen? Dafür musst du berücksichtigen was er foldet, callt, und 4-bettet, wie du auf eine 4-bet reagierst und vor allem was Postflop abgeht wenn Villain callt.

      Entscheidend ist doch folgende Frage: Kannst du value- oder bluff-3-betten?

      Dass du mit 99 gegen seine OR-Range gut dastehst, ist doch völlig unerheblich. Eine Value-3-bet ist es doch erst dann, wenn er eine schlechtere Range auf deine 3-bet hin callt!

      Und da schau mal was er alles callen muss damit du auf über 50% Equity mit 99 gegen seine Range ankommst.

      Aber eins nach dem anderen, die Fragen aus dem vorherigen Post würden mich erstmal eher interessieren...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von MiiWiin
      Original von MartinV1970
      Falls das auch nicht hilft, muss ich wohl den Equilator mal bemühen, ob ne 99er 3-Bet gegen ne 30% Range vom BU überhaupt +EV sein kann.
      Schon wieder ein Problem.

      Wie genau willst du da einen EV berechnen? Dafür musst du berücksichtigen was er foldet, callt, und 4-bettet, wie du auf eine 4-bet reagierst und vor allem was Postflop abgeht wenn Villain callt.

      Entscheidend ist doch folgende Frage: Kannst du value- oder bluff-3-betten?

      Dass du mit 99 gegen seine OR-Range gut dastehst, ist doch völlig unerheblich. Eine Value-3-bet ist es doch erst dann, wenn er eine schlechtere Range auf deine 3-bet hin callt!

      Und da schau mal was er alles callen muss damit du auf über 50% Equity mit 99 gegen seine Range ankommst.

      Aber eins nach dem anderen, die Fragen aus dem vorherigen Post würden mich erstmal eher interessieren...
      Anmerkung:

      Meine Vermutung:

      QQ+/AK dickes Plus (keine Kunst)

      Der Rest wird etwas im Minus sein, davon wirst du am meisten gewonnen haben wenn es nicht zum SD geht (Villain foldet auf Cbet oder 2nd Barrel). Dafür brauchst du aber keine made hand.

      Die Hände mit der Range AJ-/TT-77 etc., die zum SD gewandert sind, werden nur mit einer seehr geringen Wahrscheinlichkeit im Plus sein.

      Aber vielleicht irre ich mich ja auch, daher...Hosen runter. ;)
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      Original von MiiWiin
      Also die Stats an sich sehen da nicht verkehrt aus. Es gibt ja auch kaum Unterschiede zwischen den Stats auf Nl5 und denen auf NL10...und so groß sind die Unterschied nicht.

      Insgesamt finde ich den 3-bet-Wert etwas hoch, ich bin mir nicht sicher ob das gegen die normalen NL10-Gegner +Ev ist bzw. wie gezielt du 3-bettest. Achtest du da direkt auf ft3-b-Werte oder nur auf deine Hand?

      Über deine 3-b-Ranges hatten wir ja schonmal diskutiert, ich finde sie nicht gut. Wenn am CO jmd. zu 80% auf 3-bets foldet und du K2s am BU 3-bettest => finde ich gut.

      Wenn du aber Hände 77 oder AJ 3-bettest, weil sie gut aussehen, dann kann es problematisch werden. Auch dein daraus resultierender ft4-b-Wert ist grenzwertig, da kann man schon beinahe sehr viel gg dich 4-betten, da du unglaublich viel folden musst.

      Auch hier: Gegen tighte Gegner ist es möglich, wenn sie alles folden und nur die Nuts 4-betten, aber ist dem so bei dir?

      Wie gesagt, ich erinnere mich an die Diskussion, die können wir gerne aufleben lassen.

      Heidewitzka. Ich werde mal versuchen die Fragen jetzt schon in meiner Mittagspause ein wenig zu beantworten. Die Auswertungen mache ich heute abend.

      Erstmal vielen Dank MiiWii für die ganze Mühe, die Du Dir mit mir gibst. Aufgrund der letzen Diskussion habe ich mal angefangen verstärkt SC´s und suited Aces zu 3-Betten. Die PP´s call ich neuerdings wieder.

      3-Bet Kriterien: hoher Fold-to-3-Bet Wert, in Verbindung mit niedrigem 4-Bet Wert, ideallerweise = 0

      Hat einer in der Vergangenheit light ge4-bettet call ich die Hände nur und 3-bette nicht und hoffe einen Draw zu treffen und dann weiter zu schauen.

      Habe ich JJ+, AK provoziere ich bei solchen Leuten auch gerne mal ne 4-Bet. Oder noch besser, einen Squezze. Also 3-Bet callen, wenn ich weiß der nach mir 4-Bettet sowieso, mit dem Ziel 5-bet Allin zu spielen.

      Das funktioniert soweit ganz gut. Zumindest auf NL5. Ich spiele am Flop etwas anderes und habe die letzten Tage gebalancte flop turn river c-bet Werte.

      Im Ergebnis überrenne ich NL5 und spiel NL10 nach wie vor Break Even, bzw bin teilweise sogar im Minus auf NL10.

      Hinsichtlich der Auswertungen poste ich wie gesagt nachher mal Ergebnisse.

      Beruhigt bin ich erstmal über Deine Einschätzung zu den Werten. So völlig verkehrt scheint es also nicht zu sein.

      Kann es sein, dass der Rake auf NL10 mich auffrisst? Gibts da Unterschiede zu NL5?

      Was ich also absolut nicht verstehe ist folgendes Szenario von gestern abend zum Beispiel.

      Ich daddel immer 3 Rush Tische parallel, also 2x NL10, 1x NL5.Nach 2K Händen habe ich 22,60$ auf NL10 verloren und 22$ auf NL5 gewonnen (4,5 Stacks auf 800 Hände ist schon ne Macht). Incl. Rakeback also 6$ Plus gemacht.

      Deshalb habe ich auch nahezu identische Werte auf NL5 & 10, da ich natürlich nicht unterschiedliche Spielweisen gleichzeitig umsetzen kann. Ist auch egal, so groß können die Skillunterschiede ja wohl nicht wirklich sein.

      Oder täusche ich mich da?
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      QQ+,AKs,AKo im 3-Bet Pot

      Hand Win % Amount Won
      AA 97.67 $67.64
      AKs 75.00 $43.30
      AKo 80.33 $34.57
      KK 84.75 $64.30
      QQ 74.00 -$13.20


      alles im Plus, außer QQ!? QQ ohne 3-Bet Filter auch im Plus.

      Gröste 3-Bet Range, went to Showdown

      Hand Amount Won
      AQs -$6.32
      AQo -$24.39
      AJs -$4.63
      AJo $50.57
      ATs $6.42
      ATo -$10.48
      A9s -$0.93
      A9o $15.38
      A8s $9.61
      A8o $5.84
      A7s -$41.27
      A7o -$8.99
      A6s $6.65
      A6o -$7.42
      A5s $6.87
      A5o -$4.54
      A4s -$4.85
      A4o $0.49
      A3s $1.34
      A3o -$4.80
      A2s $11.56
      KQs $24.68
      KQo -$39.08
      KJs $0.85
      KJo $3.58
      KTs $12.73
      KTo -$1.60
      K9s $5.32
      QJs $3.30
      QTs -$9.33
      JJ $54.35
      TT -$51.38
      99 -$15.66
      88 $25.00
      77 -$1.25
      66 -$7.29
      55 $34.69
      44 $10.06
      33 $7.60
      22 $10.79

      über alles 63,47$ im Plus

      Ergebnis ohne den Went to Showdown Filter

      Hand Amount Won
      AQs $22.13
      AQo -$12.49
      AJs -$6.84
      AJo $54.24
      ATs $26.50
      ATo $1.19
      A9s $2.63
      A9o $22.16
      A8s $8.13
      A8o $3.40
      A7s -$40.53
      A7o -$37.11
      A6s -$9.24
      A6o -$5.24
      A5s $21.57
      A5o -$13.79
      A4s $2.03
      A4o -$5.25
      A3s -$0.51
      A3o -$10.50
      A2s -$1.38
      KQs $35.12
      KQo -$16.21
      KJs $2.23
      KJo -$8.54
      KTs $36.69
      KTo -$3.21
      K9s $13.74
      QJs $13.70
      QTs -$22.78
      JJ $87.89
      TT -$56.90
      99 -$1.51
      88 $20.15
      77 -$17.63
      66 -$20.51
      55 $20.90
      44 -$12.87
      33 $2.28
      22 $8.20

      101,84$ gewonnen

      Differenz also die Nonshowdown Winnings: 38,37$

      Fazit: kleiner = TT call anstatt 3-Bet
      a8o und kleiner = fold
      Kxo = fold
    • MartinV1970
      MartinV1970
      Global
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 564
      Ok, ich habe mal die ganze Offsuite Sch.... weggelassen.

      Schaut ihr hier:



      Uploaded with ImageShack.us

      Ein großes Dankeschn to Miiwii.

      Was gibts denn noch so für Leaks?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also ich gebe zu, ich hätte nicht gedacht, dass du auch am SD die marginalen Hände unterm Strich im Plus hast. So schlimm siehts ja demnach gar nicht aus.

      Deine letztlichen Konsequenzen A8- und Kx nicht zu 3-betten, ist nicht Sinn der Sache gewesen. Du kannst diese Hände natürlich 3-betten, jedoch als reiner Bluff, sofern die Umstände stimmen.

      Aber zwanghaft nötig ist es vorerst nicht.

      Hände wie JJ/TT eher zu callen als zu 3-betten, wenn du der Meinung bist bei einer 4-bet Villains Probleme zu bekommen (3-b/f ist schlecht, 3-b/br overplayed), ist auf jeden Fall eine gute Lösung. Damit hältst du Villains Range offen und kannst deine Postflopstärke ausspielen.
    • 1
    • 2