Wahrscheinlichkeiten beim pokern

    • sirgnom
      sirgnom
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2010 Beiträge: 86
      Hallo liebe Pokerstrategen,
      ich habe mich jetzt entschlossen erst mal eine Auszeit beim pokern zu nehmen (spiele eindeutig zu viel und auch (noch) nicht gut genug)
      Werde mich in nächster Zeit mehr mit verschiedenen Pokerstrategien vertraut machen und versuchen mein zukünftiges Spiel zu verbessern!

      Könnt ihr mir vielleicht eine gute Seite empfehlen, welche sich mit Wahrscheinlichkeiten beim Pokern auseinandersetzt?

      Jetzt noch eine (simple?) Frage:
      Angenommen ich halte 2 Karos. Der Flop bringt mir ein weiteres Karo! Wie hoch ist die WSK (in wievielen von 100Fällen) dass ich einen Flush erhalte!
      (angenommen ich spiele gegen 1Spieler welcher kein Karo hält!)

      Kann ich da die WSK von Turn (13-2/52) und River (13-3/52) multiplizieren um auf das richtige Ergebniss zu kommen? Oder muss ich das anders berechnen?

      lg
  • 9 Antworten
    • ThomLaVega
      ThomLaVega
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2010 Beiträge: 72
      Hier gibt es eine Einführung:

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/others/1549/1/

      Gruss,
      TLV
    • looser457
      looser457
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2010 Beiträge: 1.523
      kannst die Wahrscheinlichkeiten multiplizieren, aber die richtigen.

      am Turn ist Wkeit auf Karo (13-3)/(52-2-2-3) und am River entsprechend (13-3-1)/(52-2-2-3-1)

      Karo im Deck:13-3 weil 3 Karo schon weg sind

      und

      Karten im Deck 52-2(deine Karten)-2(Karten des gegeners)-3(Flop Karten)
    • sirgnom
      sirgnom
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2010 Beiträge: 86
      hey danke für die antworten, werde mir das alles nochmals genauer anschauen!
      klar ein bisschen überlegen bevor man was postet! (wollte nur wissen ob man sie multiplizieren kann, steht aber sicher auch irgendwo).
      diese basics sollte man schon beherrschen um auch langfristig gewinnen zu können oder? =)
      lg
    • akiale
      akiale
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2011 Beiträge: 29
      Klar, das muss man können. Ich bin da auch gerade dabei. Ich kann dir ein Buch empfehlen: Die Poker Uni von Meinert. Da wird das auch gut erklärt. Ist auch recht günstig das Buch.
    • FiftyBlume
      FiftyBlume
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2010 Beiträge: 8.580
      Original von akiale
      Klar, das muss man können. Ich bin da auch gerade dabei. Ich kann dir ein Buch empfehlen: Die Poker Uni von Meinert. Da wird das auch gut erklärt. Ist auch recht günstig das Buch.
      Die Pokeruni brauchste eigentlich gar nicht, es steht nahezu überhaupt kein Content drin, der nicht online für lau verfügbar ist.

      Ansonsten wäre es für dich wohl nicht schlecht, zumindest die Grundzüge von Kombinatorik und Stochastik/Statistik nachzuholen.

      Ist nicht bös gemeint, aber so grundlegende Dinge sollte man schon wissen:)
    • akiale
      akiale
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2011 Beiträge: 29
      Du hast schon Recht, dass da eigentlich nichts steht, was es nicht auch Online gratis zu finden gibt. Aber ich finde es einfach viel angenehmer ein Buch in der Hand zu halten als ständig vorm Monitor die Artikel zu lesen. Der Schreibstil ist auch sehr verständlich gehalten.
    • mafi1968
      mafi1968
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2008 Beiträge: 1.204
      Original von looser457
      kannst die Wahrscheinlichkeiten multiplizieren, aber die richtigen.

      am Turn ist Wkeit auf Karo (13-3)/(52-2-2-3) und am River entsprechend (13-3-1)/(52-2-2-3-1)

      Karo im Deck:13-3 weil 3 Karo schon weg sind

      und

      Karten im Deck 52-2(deine Karten)-2(Karten des gegeners)-3(Flop Karten)
      Das ist falsch! Da Du die Karten des Gegners nicht kennst, kannst Du nur Aussagen über 5 bekannte Karten (Deine 2 Holecards und 3 Flopcards) und 47 unbekannte Karten machen. Es spielt keine Rolle, welche 2 von den 47 Dein Gegner hält.
    • looser457
      looser457
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2010 Beiträge: 1.523
      @mafi1968

      les noch mal den ersten Beitrag...

      er hat anngenommen das der gegner kein Karo hat.
    • mafi1968
      mafi1968
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2008 Beiträge: 1.204
      Ok, dann ist die Rechnung theoretisch richtig. Aber so eine Annahme macht praktisch keinen Sinn, da das ja bedeuten würde, dass unser Gegner "faceup" spielt.

      Bei einem Gegner mit verdeckten Karten ist diese Annahme praktisch "unzulässig", da sie nur das Ergebnis der Rechnung verfälscht.