Glossary

Buy-In

Als Buy-In wird allgemein der Betrag bezeichnet, mit dem sich ein Spieler in ein Pokerspiel einkauft. In einem Cash Game (Spiel um Echtgeld) bezeichnet das Buy-in den Betrag, den ein Spieler an den Tisch bringt.

In einem Turnier ist das Buy-in der Anteil am Gesamtbetrag, mit dem sich ein Spieler in das Turnier einkauft, der ins Preisgeld wandert. Der Gesamtbetrag setzt sich zusammen aus Buy-In + Entry Fee, wobei der Entry Fee die Teilnahmegebühr ist, die direkt an den Veranstalter fließt. Ein bei einem Online-Anbieter mit "10$+1$" als Teilnahmegebühr angegebenes Turnier würde beispielsweise bedeuten, dass ein Spieler 11$ für Teilnahme bezahlen muss, wovon 10$ als Buy-In direkt ins Preisgeld wandern und 1$ als Entry Fee an den Anbieter geht.



Verwandte Themen:

Cash Game, Turnier, Entry Fee